1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Selfsat H21D2 auch senkrecht installieren

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Manfra, 5. Juli 2010.

  1. Manfra

    Manfra Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo an Alle,
    bin hier ein Neuling und habe gleich eine Frage.
    Wir sind umgezogen und möchten gern weiter über Satellit Astra empfangen. (Außerdem haben wir uns erst vor kurzem einen Humax iCord Sat-Reciver zugelegt.)
    Wir haben lange recherchiert und haben uns eine Selfsat H21D2 gekauft. Diese wollen wir an einem Fenster an der Südseite montieren, da die Balkonseite West ist).
    Wie bei vielen anderen hier, wollen auch wir damit den Streitigkeiten mit dem Vermieter aus dem Wege gehen.
    Nun ist es aber so, dass die Antenne bei der Fensterinstallation sehr weit über den Fenstersims hinaus stehen würde.
    Nun meine Frage:
    Wäre es möglich, die Antenne auch senkrecht am Fenster zu installieren und dann trotzdem das entsprechende Signal von Astra zu empfangen. Wenn ja hat jemand eine Idee, wie die Fensterhalterung umgebaut werden könnte, um sie sicher an der Selfsat anzubringen.
    Für eure Ideen danke ich euch schon einmal im voraus.

    HG
    Manfra
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.346
    Zustimmungen:
    1.522
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Selfsat H21D2 auch senkrecht installieren

    Praktische Erfahrung habe ich nicht, aber vielleicht reichen meine theoretischen Kenntnisse:
    1. Wenn die Antenne um 90° gedreht ist, sind die Polarisationsebenen vertauscht. Ein automatischer Suchlauf kann damit erhebliche Probleme haben. Zudem musst du die gesamte Vorprogrammierung ändern.
    2. Die Antenne ist normal breiter als hoch. Damit ist der "rechts-links-Öffnungswinkel" kleiner als der "oben-unten-Winkel". Drehst du die Antenne, tauscht du das gegeneinander aus. Das Problem ist aber, daß die anderen (störenden) Satelliten sich "rechts und links" befinden und nicht "oben und unten". Somit dürfte der Empfang wohl schon gestört sein.

    Klaus
     

Diese Seite empfehlen