1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Selfsat H21D

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Stoft, 3. November 2008.

  1. Stoft

    Stoft Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Suche händeringend nach ein paar Informationen/Erfahrungen zur Selfsat H21D. http://self-sat.com/german/subh210d.php

    Das Teil ist größer als die H10D und wohl auch etwas empfangsstärker. Soll wohl einer 70er Schüssel gleichkommen, was ich aber nicht wirklich glaube.;) Trotzdem wollte ich mal wissen, ob ich in Frankfurt mit so einer Kiste Chancen auf ASTRA 2D auf 28,2° hätte.

    Das Ding gibt es auch irgendwie nirgends in Deutschland zu kaufen. Nur in Frankreich oder der Schweiz.

    Grüße
    Stoft
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Selfsat H21D

    Das Ding gibt es auch in Deutschland, nur entspricht die Werbeaussage nicht der Wahrheit, dieses Teil hat gerade mal die Leistung einer 45 er Schüssel und für der Raum Frankfurt hält man sich besser mal daran wenn man die Größe ermitteln will
    http://www.astra2d.com/images/Maps/astra2d_footprint3.jpg
    Gruß Grognard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. November 2008
  3. satmanager

    satmanager Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    14.702
    Ort:
    D-BW
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo 4K 1TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    2x Sky Voll-Abo HD ungepaired (1x mit BuLi und HD+)
    Samsung 65" 4K UHD (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x UAS584 Quattro-LNB
    Jultec JRM0916T + JPS0901-12AN (kaskadiert)
    Empfang für Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung Mono
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Selfsat H21D

    Die H21D habe ich jetzt aber nur in der Scheiz zum Kauf gefunden !

    Und das sie nur 45cm effektive Leistung haben soll glaub ich auch nicht ganz, ich habe das auch mal was von 70-75cm gelesen und vor allem hier einen Beitrag gefunden (Türksat- Empfang) der das dann auch belegen würde !
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Selfsat H21D

    Na diesen Beitrag eines Händlers braucht man wohl nicht zu kommentieren.
    Hier mal übliche Werte
    Gewinn 40 er = 32,5 dbI, 60 er = 35,9 dbI, 70 er = 37 dbI, 75 er = 38,1 dbI bei 12750 Mhz
    Selfsat H21D = 34,5 dbI bei 12750 Mhz mit dem Nachteil, das die Antenne den Elevationswinkel einer PFD hat, also Regen und Schnee auf der Abdeckung das Signal stärker als bei einer Offset-Antenne beeinflussen.
    Und jetzt noch zum reinen Flächenvergleich:
    40 er = 1256 cm², 45 er = 1590 cm², 50 er = 1963 cm², 60 er = 2827 cm², 70 er = 3848 cm², 75 er = 4417 cm², Selfsat H21D = 1623 cm².
    Ich glaube da liege ich mit meiner Aussage doch schon am tatsächlichen Gewinn der Selfsat.
     
  5. satmanager

    satmanager Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    14.702
    Ort:
    D-BW
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo 4K 1TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    2x Sky Voll-Abo HD ungepaired (1x mit BuLi und HD+)
    Samsung 65" 4K UHD (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x UAS584 Quattro-LNB
    Jultec JRM0916T + JPS0901-12AN (kaskadiert)
    Empfang für Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung Mono
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Selfsat H21D

    Theorie und Praxis liegen aber immer weit auseinander ! Ich glaube an die Praxis, und wenn schon PRAKTISCHE Tests gemacht wurden sollten man denen auch glauben
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Selfsat H21D

    Das diese Antenne besagte Sender empfängt streite ich nicht ab, nur darf man von diesem Teil keine großen Reserven erwarten, und Werbeaussagen sind immer reserviert zu betrachten. Auch mit einer 30 er Schüssel sind starke Transponder von Türksat zu empfangen, da der Westbeam von Türksat 2A und 3A mit einem EIRP von mindestens 53 dbW bzw. 54dbW reinbrettern.
     
  7. satmanager

    satmanager Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    14.702
    Ort:
    D-BW
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo 4K 1TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    2x Sky Voll-Abo HD ungepaired (1x mit BuLi und HD+)
    Samsung 65" 4K UHD (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x UAS584 Quattro-LNB
    Jultec JRM0916T + JPS0901-12AN (kaskadiert)
    Empfang für Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung Mono
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Selfsat H21D

    Schaue dir mal das Datum dieses Beitrags (welche Sender auf Türksat gehen- mein Link oben) an ! Da gab es noch keinen Türksat 3A !

    Auf jeden Fall ist die Antenne ausreichend für Astra 19.2 Grad, Hotbird 13 Grad usw. (eben alle stark ausstrahlenden Satelliten), und das reicht bestimmt 90% der Leute aus.
    Wer Multifeed oder einen Exoten- Satelliten möchte der muss eben mal eine normale Antenne mit entsprechender Größe verwenden, und das sollte jedem klar sein.
     
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Selfsat H21D

    Es ging hier nur um die pauschale Aussage, das besagtes Teil einer 75 er entspricht, was definitiv nicht der Fall ist. Ich glaube damit ist alles gesagt dazu, ansonsten findet man hier im Forum genug Beiträge zu diesen Flachmännern.
     
  9. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    AW: Selfsat H21D

    Deine Berechnung ist leider nicht richtig.
    Ein "normaler" Spiegel reflektiert das Signal zum LNB. Und selbst da gibt es große Unterschiediede in der Qualität ( Lackierung, Wölbung, LNB-Ausrichtung ).
    In der Selfsat-Antenne wird das Signal aber nicht gespiegelt - der Aufbau ist kompl. anders.
    Meiner Erfahrung nach, kann man die Selfsat Single (H10D) und Twin (H10D2) sehr gut mit einem guten 60-65cm Spiegel vergleichen.
     
  10. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Selfsat H21D

    @i.team,
    als Verfechter und Händler kann von Dir nur so eine Aussage kommen, das zeigt, das Du über den Aufbau einer aktiven Planarantenne nicht Bescheid weist. Die äussere Größe sagt nichts über denn innerern Aufbau der Reflektoren aus, und Reflektorfläche läßt sich nun mal nicht aufblasen. Hier mal etwas Lektüre zu den Planarantennen http://de.wikipedia.org/wiki/Planarantenne und http://www.satlex.de/de/antenna_types-page_flat.html
    und hier noch mal etwas Technik zu den Verschlechterungsfaktoren
    http://www.dc9zp.homepage.t-online.de/antennen.htm#Flachantennen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. November 2008

Diese Seite empfehlen