1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Selfsat-Flachantenne: welche nehmen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Atrus2711, 10. Mai 2010.

  1. Atrus2711

    Atrus2711 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hi,



    für meinen Twin-PVR Technisat Digicorder S2 suche ich derzeit eine geeignet Sat-Flachantenne, die "terassentauglich" ist. In Frage kommen für mich 3 Twin-Selfsats:
    • H21D2
    • H10D2
    • H30D2
    Größe bzw. Platzbedarf ist nicht das große Problem, da die Terasse groß ist, aber ich darf nicht bohren, d.h. es muss eine Montage auf Standfuß oder allenfalls per Mastschelle am Balkongeländer des Drüber-Nachbarn erfolgen. Welcher dieser Flatties wäre da zu empfehlen?

    Positionsdaten:
    Az 165,9°
    El 31,5°
    Pol -1,5°

    Danke und Gruß
    Martin
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2010
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.151
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Selfsat-Flachantenne: welche nehmen?

    Also eine HD21D2 habe ich nicht gefunden. Gibts die überhaupt?
    Wen dann nur eine H 21D2 welche ich wegen des auswechselbaren LNB auch empfehlen würde.
    Welche Befestigungsart Du wählst ist von den Örtlichen Gegebenheiten abhängig. Freie Sich nach Süden sollte gewährleistet sein.
     
  3. Atrus2711

    Atrus2711 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Selfsat-Flachantenne: welche nehmen?

    Hi,

    ja, das sollte natürlich H21D2 statt Hd21D2 heißen. Habs verbessert, danke!

    Die H30D2 scheint ganz frisch zu sein. Mglw. sogar noch besser als die H21D2. Hat wer schon Erfahrung?

    Gruß
    Martin
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Selfsat-Flachantenne: welche nehmen?

    Wer sich die Beschreibung der beiden Antennen mal angeschaut hat (richtig angeschaut und nicht nur überflogen) der hätte folgendes gelesen was ihm sofort gezeigt hätte das die H21D-Serie immer noch die empfangsstärkste ist:

    Auszug aus den Artikelbeschreibungen:

    TECHNISCHE DATEN:
    Modelname: SelfSat H21D /H21D2 / H21D4 / H21D8 / H21D16)
    Eingangsfrequenz: 10.7 - 12.75 GHz
    Antennenempfangsleistung: 34.5 dBi bei 12.75 GHz
    Abmessungen: 566 x 300 x 65mm
    Gewicht: 5,3kg

    TECHNISCHE DATEN:
    Modelname: SelfSat H30D /H30D2 / H30D4 / H30D8 / H30D16)
    Größe: 512 x 272 x 52mm
    Gewicht 4,0Kg
    Eingangsfrequenz 10,7-12,75 Hgz
    Empfangsleistung (Gain): 33,7 dB bei 12,75 GHz
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.151
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Selfsat-Flachantenne: welche nehmen?

    H 30D2 ist nicht mal auf der Webseite des Herstellers zu finden.
     
  6. Atrus2711

    Atrus2711 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Selfsat-Flachantenne: welche nehmen?

    @Satmanager:
    Danke, ich nehme künftig das offene Auge ;)

    Es wird die H21D2. Danke an alle Helfer!

    Gruß
    Martin
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Selfsat-Flachantenne: welche nehmen?

    Trotzdem gibts die seit ca. 10 Tagen !

    Gut so, darum stehen die technischen Daten immer dabei ! :love:

    Ganz ehrlich würde ich auch die H21D-Serie nehmen ! Aber dann gleich die H21D4 weil die eben gleich 4 Anschlüsse hat, aber nur unwesentlich teurer ist. So hast du immer "Reserven" wenn mal ein Gerät dazukommen sollte. ;)
     
  8. Quattrostelle

    Quattrostelle Junior Member

    Registriert seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Selfsat-Flachantenne: welche nehmen?

    ich habe die h30d2 am wochenende montiert und bin restlos zufrieden. sowohl astra als auch eutel mit durchschnittlich 88-90% empfangsleistung auf 2 markenunterschiedlichen receivern angezeigt.
     
  9. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: Selfsat-Flachantenne: welche nehmen?

    Hui, das ist gut. Je nach Transponder habe ich 60 bis 80 (Dreambox 8000). Allerdings liegen die dB-Werte je nach Transponder bei 11 bis 14 dB, was ja durchaus ok ist. Bei Regen gehts auch mal auf 8 dB zurück, Störungen hatte ich noch nie. Habe die H21D2.
     
  10. Atrus2711

    Atrus2711 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Selfsat-Flachantenne: welche nehmen?

    Hallo zusammen,
    gestern habe ich meine neue H21D2 installiert. Die steht auf der Terasse (mit dem Standfuß auf einer Bodenplatte verschraubt). Der Empfang klappt auch schon, aber es geht sicher immer noch ein bisschen besser, was die Schlechtwetterreserve erhöhen (und meinen Ehrgeiz befriedigen :) ) würde.

    Nur: das Festziehen der Schrauben, die ja durch Federringe und U-Scheiben etwas "schwergängig" sind, verstellt den Winkel immer um ein Kleines. Und sind die Schrauben erst mal fest, geht natürlich nix mehr mit Feinjustage. Die bei offenen Schrauben gefundene Optimaleinstellung wird dadurch wieder verschoben.
    Wie kriegt man das optimal gelöst? "Pieps-Satfinder" (ohne Zeiger) und ein Twin-Receiver (Technisat Digicorder S2) sind vorhanden.

    Interessanterweise sind die Sender der Prosieben-Gruppe schechter im Empfang als der Rest. Pro7 hat 71%/6,8dB, das Erste 81/7,6dB.

    Achja: Erdung und PA ist bei dieser Montageart wohl kein Thema, da das Dach in weiter Ferne ist (wohne im EG) und der Wandabstand <1,5m beträgt. Zudem steht die Antenne quasi im Wetterschutz durch den überhängenden Balkon des Drüber-Nachbarn. Seh ich das richtig?

    Gruß und Dank
    Martin
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2010

Diese Seite empfehlen