1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Self-Install oder Kompressionsstecker?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Peter73, 28. Juni 2011.

  1. Peter73

    Peter73 Neuling

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hey,

    ich bin bei der Überlegung das nun verlegte "Kathrein LCD 115" Kabel mit Kathrein F-Kompressionsstecker EMK 12 zu versehen.

    Da die Kompressionszange ZAW 13, jedoch ca. 70 Euro im Internet kostet und ich diese in den nächsten Jahren nur ein paar mal verwenden würde, stellt sich mir die Frage, welche Vorteile ein F-Kompressionsstecker im Vergleich zu einem Kathrein EMK 20 Self-Install-F-Stecker mit sich bringt?

    Die eine Seite des Kabels würde sich am LNB im Freien befinden und ein guter und langlebiger Kontakt wäre mir schon sehr wichtig.

    Könnte ein F-Kompressionsstecker sogar Auswirkungen bis hin zur Bildqualität der Dreambox DM 800 se haben, oder ist das nicht der Fall?

    Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

    Peter73
     
  2. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.788
    Zustimmungen:
    208
    Punkte für Erfolge:
    73
  3. Tom H

    Tom H Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Self-Install oder Kompressionsstecker?

    Die EMK12 sind mit den Cablecon Cablecon F-56 5.1 identisch, die im übrigen auch etwas günstiger erhältlich sind als die von Kathrein. Du brauchst dazu auch nicht die Kathrein-eigene Kompressionszange ZAW 13. Von Cablecon gibt es auch zwei passende, die noch dazu günstiger sind. Die kleinere der beiden, mit etwa 20 € im Handel, nennt sich CX3 Pocket Tool.

    Der Thread hilft vielleicht auch weiter:
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...pocket-installer-abisolieren.html#post4234931
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2011
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.485
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Self-Install oder Kompressionsstecker?

    Falls es doch "echte" Kompressionsstecker sein sollen zur Info: Die "Kathrein-eigene" Zange bekommt man hier für aktuell 54,- €. Dort wird auch die angesprochene günstigere Variante angeboten.
     
  5. Peter73

    Peter73 Neuling

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Self-Install oder Kompressionsstecker?

    Vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten.

    Sofern das Cabelcon Verpresswerkzeug CX3 Pocket Tool dem Cabelcon Verpresswerkzeug CX3 in nichts nachsteht bzw. beide Zangen das Kabel identisch "sauber" verpressen, würde ich mich für folgende Produkte entscheiden:

    CX3 Pocket Tool Verpresswerkzeug RG 59/6 F+IEC von Cabelcon

    Cabelcon Pocket Abisoliergerät RG6/59 mit F-Schlüssel HEX 11

    Cabelcon F-56 CX3 5.1/8.4 - blau - F-Stecker RG6 Compression

    Eine Bestätigung, dass die Komponenten miteinander und dem "Kathrein LCD 115" harmonieren, wäre schließlich noch ideal :).

    Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

    Peter73
     
  6. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Self-Install oder Kompressionsstecker?

    Wird funktionieren, die Kathrein Stecker stammen ja von Cabelcon und werden nur unter eigenem Namen verkauft. Mit dieser Zange von Cabelcon kannst du nur nicht die kürzeren PPC EX Stecker verpressen, da sich die Zange nicht umstellen lässt. Dürfte für dich aber keine Rolle spielen.

    Damit hast du dann auch den Vorteil einer komplett wasserdichten Verbindung. Die Self Install Stecker von Cabelcon erscheinen jetzt erst in einer wasserdichten Variante. Wäre der F-56 5.1W, den hab ich aber bisher noch nirgends in einem Shop gefunden. Für draußen würde ich also immer noch richtige Kompressionsstecker bevorzugen. Zumindest solange die F-Stecker nicht eh geschützt, wie bei einem Alps LNB, montiert sind.
     
  7. Tom H

    Tom H Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Self-Install oder Kompressionsstecker?

    Wenn wir schon bei dem Shop sind, dann nimm doch nicht die Produkte einzeln sondern dieses Paket: klick mich

    Da sparst du gleich mal 5 Euro und bekommst obendrein noch 20 Kompressionsstecker mit dazu. Ob du die 10 darin enthaltenen gelben Kompressionsstecker in blaue umtauschen kann, kannst du ja noch fragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2011
  8. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Self-Install oder Kompressionsstecker?

    Antennenland führt sogar den angesprochenen F-56 5.1W mit den passenden Dichtringen. Aber bei dem Preis für 20 Stecker, die Zange und das Werkzeug würd ich trotzdem nicht zweimal überlegen.
     

Diese Seite empfehlen