1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Selbstjustiz einer Sportlerin und Polizeikommissarin

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Worringer, 24. April 2012.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Ich bin entsetzt darüber, daß eine Polizeikommissarin zu solchen Mitteln greift: Ariane Friedrichs Selbstjustiz: Der Spießrutenlauf - SPIEGEL ONLINE

    Da sieht man mal, daß es innerhalb der Polizei anscheinend Personen gibt, die nichts, aber auch garnichts, aus dem Vorfall in Emden gelernt zu haben scheinen. Und die Deutsche Polizeigewerkschaft klatscht auch noch Beifall für Friedrichs Verhalten.

    Nachtrag: Hat Fr. Friedrich denn überprüft, ob diese Nachricht wirklich von dem kam, von dessen Konto sie gesendet wurde? Was ist mit denen, die ein Namensvetter des angeblichen Absenders sind?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2012
  2. rolaf

    rolaf Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    620
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Selbstjustiz einer Sportlerin und Polizeikommissarin

    Tja, da hätte die Gute besser erst mal ne Nacht drüber geschlafen und dann am nächsten Tag Anzeige erstattet. Da ein Name und Wohnort bekannt ist, wäre es ein leichtes für Ihre Kollegen die Sache aufzuklären. Sicher ist solche Post widerlich, aber ihr Vorgehen ist in jedem Fall falsch gewesen.

    Das ist genau das Problem, durch das sie evt. nun selbst zum Täter wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2012
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Selbstjustiz einer Sportlerin und Polizeikommissarin

    Sie könnten ja eine Gegenüberstellung machen und prüfen, ob das auf dem in der Mail übersandte Foto abgebildete Genital tatsächlich von dem Herrn stammt.
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Selbstjustiz einer Sportlerin und Polizeikommissarin

    Der genannte Herr kann ja nun u.a Verleumdungsklage gegen die VÖ einreichen, wenn er sich zu Unrecht beschuldigt fühlt. Kommt nix, dann hat sie wohl getroffen.
     
  5. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.579
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Selbstjustiz einer Sportlerin und Polizeikommissarin

    Zumal es in diesem Fall 2 Personen mit dem gleichen Namen und Wohnort geben soll, laut einem Radiosender gestern abend
     
  6. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Selbstjustiz einer Sportlerin und Polizeikommissarin

    Es kann ja wohl nicht ernsthaft der Anspruch sein, daß man erstmal jemanden beschuldigt und eine eventuelle Nichtreaktion als Schuldeingeständnis wertet, oder? Das wäre ja quasi wie mit der Hexentötung im Wasser: Wenn sie schwimmt ist sie eine Hexe und muß getötet werden. Geht sie unter, war sie keine Hexe und unschuldig.

    Was Du auch außer acht läßt, ist, was ist mit Namensvettern? Du hast doch in Emden gesehen, wie leicht sich Leute aufwiegeln lassen und das Lynchen eines Verdächtigen (!) forderten.

    Außerdem, woher willst Du wissen, ob der Beschuldigte nicht schon rechtliche Schritte eingeleitet hat? Heute morgen stand hin der Zeitung, daß mittlerweile ein Ermittlungsverfahren laufen würde. Es würde jedoch nicht erwähnt, gegen wen.

    Nee, Fr. Friedrichs hat hier in der Art, wie sie es gemacht hat, eindeutig übers Ziel hinausgeschossen. Gerade als Polizeikommissarin sollte sie doch wissen, an welchen Hebeln man schieben muß, damit das alles seinen juristischen Gang geht.
    Was hätte dagegen gesprochen, den Namen und Ort zu anonymisieren? Das passiert in jeder Zeitung so (Bild ist hierbei außen vor, weil keine Zeitung, sondern nur bedrucktes Papier ;-)).
    Das von ihr an den Tag gelegte Vorgehen zeigt mir, daß sie scheinbar nichts aus den Fehlern ihrer Emdener Kollegen gelernt hat. Und die Gewerkschaft applaudiert ihr auch noch zu...! Unfassbar!

    Ich bin der Meinung, daß sie hier definitiv mit Sanktionen rechnen sollte. Sie, als Polizistin, hat zu wissen, wie man rechtlich sauber vorgeht und welche Folgen ihr Verhalten ggü. dem Beschuldigten haben könnte. Wenn sowas Lieschen Müller von nebenan macht, ist das noch einigermaßen erklärbar (Unkenntnis der rechtlichen Rahmenbedingungen usw.), aber nicht bei einer Polizistin.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.322
    Zustimmungen:
    6.219
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Selbstjustiz einer Sportlerin und Polizeikommissarin

    Ich stufe das als Verzweiflungstat ein.
    Kurzschlussreaktion in der Defensive.
     
  8. rolaf

    rolaf Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    620
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Selbstjustiz einer Sportlerin und Polizeikommissarin

    Wenn dem so ist, gibt es also mindestens schon ein Opfer durch diese kopflose Aktion. Ich möchte nicht in dessen Haut stecken wenn der heute durch seinen Ort schreitet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2012
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Selbstjustiz einer Sportlerin und Polizeikommissarin

    Lt. SPON eingeleitet durch den Anwalt von Fr. Friedrich und gegen den Stalker.
     
  10. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Selbstjustiz einer Sportlerin und Polizeikommissarin

    Einerseits finde ich es nicht richtig weil es auch unschuldige treffen kann, andererseits frage ich mich was sich manche so raus nehmen.
    Vor paar Tagen war Marina Weisband, die "Chef Piratin" wie sie von der Presse genannt wird, im TV.
    [​IMG]
    Sie wird im Internet auch immer beschimpft weil sie Jüdin ist.
    Selbst in Kommentaren auf YouTube.
    Was ist nur mit den Leuten los? :(
     

Diese Seite empfehlen