1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Seit kurzem wieder ganz schlechter Empfang über Zimmerantenne

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Barracuda, 22. November 2004.

  1. Barracuda

    Barracuda Neuling

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    hallo,

    ich kann dvbt leider nur per zimmerantenne empfangen (berlin-wilmersdorf), und nachdem die qualität nach extremen anfangsschwierigkeiten irgendwann besser wurde und im letzten halben jahr ganz ok war, ist es nun plötzlich wieder genauso besch****** wie anfänglich, ohne dass ich irgendwas verändert hätte. es gibt kaum einen sender, den ich ohne diese permanenten schluckauf-geräusche (mindestens drei- bis viermal pro minute) empfangen kann, das bild bleibt auch oft hängen.

    langsam bin ich wirklich genervt von dieser technik. beim analogen empfang war das bild zwar schlechter aber zumindest gab es nicht ständig diese aussetzer, ich bin echt bedient. eine hausantenne gibt es nicht und kabelempfang kann ich mir momentan nicht leisten. es muss doch möglich sein, auch mit zimmerantenne einen halbwegs passablen empfang hinzubekommen (ich habe seinerzeit fünf verschiedene antennen ausprobiert, mit der derzeitigen ist es noch am besten).

    was mich ebenfalls nervt: mein nachbar hat diesen o2-anschluss - sobald er damit telefoniert, geht gar nichts mehr und ich kann den fernseher für die dauer seines telefonats ausschalten. (auf diese weise habe ich beispielsweise das wm-endspiel verpasst) nun kann ich meinem nachbarn schlecht verbieten zu telefonieren, nur weil gerade meine lieblingssendung im tv läuft. irgendwie ist das doch alles schrott, ich bin jedenfalls echt genervt.:mad:

    mir ist echt nicht begreiflich, weshalb eine technik flächendeckend eingeführt wird, die nach wie vor derart unausgereift und störungsanfällig ist. denn es kann doch nicht sein, dass man ohne hausantenne von der grundversorgung de facto abgeschnitten ist.

    falls jemand einen tipp weiß, was ich tun kann, um mal wieder fernsehen zu gucken, ohne einen nervenzusammenbruch zu riskieren (am besten ohne weiteres geld investieren zu müssen), würde ich mich freuen. als decoder besitze ich einen technisat digipal1.

    schönen gruß & dank, barracuda
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2004
  2. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Bergisches Land
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: Seit kurzem wieder ganz schlechter Empfang über Zimmerantenne

    Hallo,

    die Anfälligkeit für bestimmte Finksignale ist bekannt... Jedoch unterscheidern sich die Receiver in ihrer Bereitschaft sich stören zu lassen ;-)
    Angeblich gibt es auch Antennen die einen Filter haben sollen. Bei diesen Filtern glaube jedoch nicht das sie Wirkung zeigen.
    Also:
    Ggf. mal mit einem anderen Receiver versuchen und/oder die Antennen auf dem Dach verwenden...

    'n schönen Gruß aus dem Bergischen Land

    Watz
     
  3. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Seit kurzem wieder ganz schlechter Empfang über Zimmerantenne

    Versuche es doch mit der Steckdosenleiste mit HF-Filter. Das Ding gibt überall im Baumärkten.
     
  4. pigga

    pigga Senior Member

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    247
    AW: Seit kurzem wieder ganz schlechter Empfang über Zimmerantenne

    Das Problem sind z.B. die DECT Telefone. Guck mal CNN über analog-Sat und halte dann ein DECT Telefon indie Nähe. Das Bild wird unansehnlich oder geht ganz weg. Das problem ist hier die Zimmerantenne, bzw. technisch isses wohl nicht anders zu machen.
    Pigga
     
  5. FB

    FB Senior Member

    Registriert seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Bayern
    AW: Seit kurzem wieder ganz schlechter Empfang über Zimmerantenne

    Wahrscheinlich benutzt Du eine Verstärker-Antenne, nimm eine passive und das Problem mit den Telefonstörungen dürfte dann weg sein. Und außerdem hast Du bei schlechten Aktivantennen das Problem, daß jedes elektrische Gerät, welches sich Ein- oder Ausschaltet, Dir die regelmäßigen Aussetzer beschert. Das kann Kühlschrank sein, Heizung (immer Sommer nicht gemerkt?), Licht etc., Leuchtstofflampen sind sehr beliebt.
    Da sollen die Entstör-Steckdosenleisten recht gute Abhilfe bringen. Aber der Verstärker in der Antenne verstärkt das natürlich alles schön mit...

    Was auch sehr gerne stört, sind alle Geräte mit 'billigen' Schaltnetzteilen, die haben teilweise ein Störspektrum über den gesamten KW, UKW und TV-Bereich noch auf viele Meter Entfernung. Aber sowas darf natürlich verkauft werden, da interessiert sich keiner dafür, hauptsache der CE-Anhänger ist dran.

    Gruß
    Fred
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2004

Diese Seite empfehlen