1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Seichte private "Glücksspiele" sind mehr wert, als seriöse

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von borg2, 14. Juli 2008.

  1. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Anzeige
    Sender wie 9live und andere Private dürfen für ihre niveaulosen Gewinnsendungen nach dem Motto "Wo liegt Deutschland? A: auf der Erde B: auf dem Mond" oder "Nein! 13+15 ist NICHT Achtundzwanzig, rufen Sie schnell noch mal an: 0180..." weiterhin werben.
    Aber "Aktion Mensch" und "Glücksspirale" dürfen für ihre wohltätigen Lotterien nicht mehr werben.
    Obwohl diese als einer der Wenigen sind, die in grossem Rahmen für Behinderte
    etwas machen, was nicht mit dem "Sozialen Netz" abgedeckt ist. Pflegekassen, Krankenkassen und Soziale Stellen kürzen immer mehr ihre Leistungen. Vieles wurde in der Vergangenheit von Akton Mensch&Co. realisiert, für welches sich weder Institutionelle Stellen noch private Spender gefunden hätten.
    Während bei 9live, RTL und P7S1 allenfalls Sender und Investoren von den teuren Anrufen profitieren.
    Somit nähern wir uns immer mehr einer asozialen Gesellschaft. Es geschieht nur eleganter, als in den 30er Jahren.

    Mehr unter:
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_364959.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2008
  2. ms0705

    ms0705 Senior Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2008
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Duisburg
    AW: Seichte private "Glücksspiele" sind mehr wert, als seriöse

    Wer sowas entschieden hat schaut zuviel 9live:mad: :wüt:
    ich hab bei beiden Glücksspiele schon mitgemacht.
     
  3. Fragensteller

    Fragensteller Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.624
    AW: Seichte private "Glücksspiele" sind mehr wert, als seriöse

    Also ich glaube das eine hat mit dem anderen wenig zu tun.
     
  4. ms0705

    ms0705 Senior Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2008
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Duisburg
    AW: Seichte private "Glücksspiele" sind mehr wert, als seriöse

    Aktion Mensch und Glücksspirale sind im gegensatz zu
    9Live seriöse Veranstaltungen während man bei
    9Live abgezockt wird.
     
  5. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    AW: Seichte private "Glücksspiele" sind mehr wert, als seriöse

    Und trotzdem wirft man Aktion Mensch und Glückspirale Knüppel zwischen die Beine, während 9live&Co. munter weiter machen dürfen.
     
  6. Fragensteller

    Fragensteller Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.624
    AW: Seichte private "Glücksspiele" sind mehr wert, als seriöse

    Du wirst bei Aktion Mensch und Glückspirale genauso "abgezockt", da die Gewinnchancen minimal sind. Bei den Fernsehlotterien gibt es die geringsten Gewinnchancen aller Lotterien.

    Wenn Du etwas spenden willst, dann mache es; die Leute mit angeblichen sozialen Erwägungen zum Glücksspiel zu animieren, ist kein besonders förderungswürdiges Unterfangen. Ich will nicht wissen, wieviele ÖR schauenden Rentner da einen Teil ihrer kärglichen Rente reinstecken.

    Wenn der Staat unter dem Deckmäntelchen der Eindämmung der Spielsucht Glückspiele monopolisiert, müssen die vom BverfG verlangten Werbeeinschränkungen natürlich für alle Glückspiele gelten, auch für die zu einem angeblich ach so guten Zweck gelten.

    Zu guter Letzt: 9live etc. ist nach dem Gesetz auch kein Glückspiel, da kein "Einsatz" geleistet wird. Es sind Gewinnspiele, wie sie auch jede Zeitung veranstaltet. Ach ja, diese Zeitungskreuzworträtsel sind ja auch Abzocke, da die nix an behinderte Kinder spenden!

    So, jetzt zerfleischt mich...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2008
  7. fenerdelisi

    fenerdelisi Junior Member

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    25
    AW: Seichte private "Glücksspiele" sind mehr wert, als seriöse

    Gerne:) :

    Da gibt es ein Unterschied: Bei Aktion Mensch wäre der Gedanke, etwas zu gewinnen bei mir persönlich zweitrangig- ich würde darüber eher spenden wollen und dabei wissen, dass es so viele tun, dass man auch größere Projekte verwirklichen kann.

    Ok, auch ich persönlich spende lieber an andere Organisationen, aber in einem Vergleich zwischen 9live und (z.B.) Aktion Mensch kann man es nicht hinnehmen, dass man Aktionen mit wohltätigen Zielen schlecht darstellt.

    Von zu niedrigen Gewinnchancen mal abgesehen, gibt es allein bei YouTube genügend Beweise, wie man die Menschen bei 9live abzieht.
     
  8. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Ort:
    Hamburg
    AW: Seichte private "Glücksspiele" sind mehr wert, als seriöse

    Fragensteller hat aber Recht, so bitter das auch ist.

    9live und Co. veranstalten keine Glücksspiele sondern Gewinnspiele. Genauso sind die Groschengräber in Kneipen keine Glücksspielautomaten (sowas gibt es nur in zugelassenen Spielbanken) sondern Unterhaltungsspielautomaten.

    Das mal so ohne Wertung eingeworfen.
     
  9. ms0705

    ms0705 Senior Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2008
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Duisburg
    AW: Seichte private "Glücksspiele" sind mehr wert, als seriöse

    Trotzdem bewegen sich 9Live und co auf einen
    sehr schmalen Grat
     
  10. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    AW: Seichte private "Glücksspiele" sind mehr wert, als seriöse

    Das mag zwar stimmen, trotzdem kenne ich zwei Familien, die in der Vergangenheit 100.000 DM bei der "Aktion Mensch" (damals noch "Aktion Sorgenkind") gewonnen haben. Viel wichtiger als die Gewinnchancen ist für mich die Tatsache, dass Einrichtungen wie die "ARD-Fernsehlotterie" und die vorstehend genannte ihre Einnahmen nicht allein in die eigenen Taschen buttern (so wie das der Staat beim Lotto macht), sondern für wohltätige Zwecke ausgeben.

    Es ist doch paradox, dass einerseits auf allen Kanälen Poker-Spiele laufen (die schon viele Menschen um Haus und Hof gebracht haben), während harmlose Lotterien aufgrund des angeblich vorhandenen Suchtpotentials keine Werbung mehr machen dürfen und so langfristig vor die Hunde gehen. Von Abzockerkanälen wie 9Live einmal ganz zu schweigen.

    Hier zeigt sich mal wieder, wie weltfremd unsere Damen und Herren Volksverdreher sind. Kümmern sich um jeden Sch...., nur nicht um die wirklich wichtigen Probleme (Arbeitslosigkeit, Mindestlohn, Rente, Gesundheitswesen, steigende Energiekosten und, und, und...). Armes Deutschland!
     

Diese Seite empfehlen