1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Seibert-Nachfolgerin Illner fühlt sich als "Azubine"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. August 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.257
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hamburg - Die ZDF-Talklady Maybrit Illner, die ab dem 4. September die Nachfolge von Steffen Seibert im "heute"-Journal des ZDF antritt, freut sich auf ihren neuen Job.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. io3on

    io3on Guest

    AW: Seibert-Nachfolgerin Illner fühlt sich als "Azubine"

    Das dürften aber andere wohl eher nicht so sehen.
     
  3. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.130
    Zustimmungen:
    1.757
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Seibert-Nachfolgerin Illner fühlt sich als "Azubine"

    Naja, wenn er gekündigt wird, wird sie das -wohl oder übel- in den Nachrichen ansagen müssen. Aber unangenehme Fragen (an ihm) wird es auch in Zukunft nicht geben. Familie geht eben vor unabhängigen Journalismus...:D
     
  4. Schreibblog

    Schreibblog Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Seibert-Nachfolgerin Illner fühlt sich als "Azubine"

    Illner ist damit wahrscheinlich die bestbezahlteste Azubine des Landes.
    Ich fordere hiermit auf, alle Honorare offenzulegen. Zwar wird es sicherlich nicht 600.000€/anno eines Claus Kleber sein, aber mich würde es wundern, wenn es weniger als 500.000€ sind.

    Bei Claus Kleber habe ich mir mal die Mühe gemacht, den Stundensatz auszurechenen: Claus Cleber macht etwa 120 Sendungen im Jahr: Also pro Sendung bekommt er 5000€. Nicht schlecht: Sein Redeanteil im Heute Journal beträgt ca. 5 Minuten. Ergo: Hat unser Cläuschen schlappe 1000€ pro Minute und 60000€ Pro Stunde.

    Was ist eigentlich an einer Neiddebatte so verkehrt.
     
  5. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.639
    Zustimmungen:
    742
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Seibert-Nachfolgerin Illner fühlt sich als "Azubine"


    Weil einige scheinbar vor lauter Neid völlig falsch fokussiert sind.

    Du glaubst also Herr Kleber kommt 30 Sekunden vor Sendungsbeginn ins ZDF, liest die Nachrichten vom Teleprompter ab und sobald das rote Licht aus ist, fährt er nach Hause?
     
  6. Couch_Potato

    Couch_Potato Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Panasonic Plasma 2D mit 107cm
    Sky HD+ 2TB Pace Receiver
    Panasonic HDD-BluRayRecorder HCT 820
    Panasonic HDD-BluRayRecorder HCT 835
    2x Humax9700C Receiver
    Sky komplett/ Netflix/ Amazon Prime
    2x iPad (7,9" und 9,7")
    nVidia Shield K1 Android gaming Tablet 8"
    Medion Android Tablet 10"
    Samsung Galaxy Note4 5,7"
    LG Stylus 5,7"
    Fritzbox7490
    Hyrican Gaming PC Win8.1
    Marantz PM6005 und CD6005
    Yamaha AV-Receiver 301
    Beyerdynamic DT990Pro black edition
    Philips Fidelio X2
    AW: Seibert-Nachfolgerin Illner fühlt sich als "Azubine"

    Mach doch mal den Anfang bei Deinem ;)
    BTW: Wen geht denn was an was wer an Gehalt bekommt oder nicht? Richtig: Niemanden gehts was an, was wer auch immer verdient.

    Na und? Selbst wenn. Der sympathische Cleber ist sein Gehalt mehr als wert. Ist neben Tom Buhrow der beste deutsche News-Anchorman im Fernsehen - und ein hervorragender Journalist obendrein.

    Der arbeitet ja nicht nur die 30 Minuten Heute-Jounal. Die sind ja schon von morgens an im Sender und eine Konferenz jagt die nächste, dazu noch die "normale" Büroarbeit. War vielerorts schon detailliert nachzulesen so ein Tagesablauf eines Nachrichtenmoderators.
     
  7. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Seibert-Nachfolgerin Illner fühlt sich als "Azubine"

    Ach kommt...

    Man hat zwar die Intention irgendwelche angeblichen Stundenlöhne auszurechnen...

    Aber man kann doch nicht erwarten, dass man sich über die genaue Arbeit informiert. Man könnte ja nichts mehr kritisieren ;)
     
  8. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.130
    Zustimmungen:
    1.757
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Seibert-Nachfolgerin Illner fühlt sich als "Azubine"

    Falsch! Mich als Gebüherenzahler geht das was an. Wo leben wir denn hier, daß man wenigstens nicht fragen darf was mit unserem Geld passiert?:wüt:
     
  9. Couch_Potato

    Couch_Potato Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Panasonic Plasma 2D mit 107cm
    Sky HD+ 2TB Pace Receiver
    Panasonic HDD-BluRayRecorder HCT 820
    Panasonic HDD-BluRayRecorder HCT 835
    2x Humax9700C Receiver
    Sky komplett/ Netflix/ Amazon Prime
    2x iPad (7,9" und 9,7")
    nVidia Shield K1 Android gaming Tablet 8"
    Medion Android Tablet 10"
    Samsung Galaxy Note4 5,7"
    LG Stylus 5,7"
    Fritzbox7490
    Hyrican Gaming PC Win8.1
    Marantz PM6005 und CD6005
    Yamaha AV-Receiver 301
    Beyerdynamic DT990Pro black edition
    Philips Fidelio X2
    AW: Seibert-Nachfolgerin Illner fühlt sich als "Azubine"

    Wir bezahlen GEZ-Gebühren für die Betriebserlaubnis einen Fernseher im Haushalt betreiben zu dürfen. Daraus einen Kausalzusammenhang herzustellen, was wann im Ö/R zu sehen ist und wie teuer oder nicht ist IMHO unangebracht. Wir fragen ja auch nicht den Staat oder die Stadt was er mit dieser oder jener Steuer, die man bezahlt hat macht, genauso wenig wie wir fragen was die Zeitung/der Online-Provider/die Versicherung mit den Einnahmen durch unsere Mitgliedbeiträge anstellt. Genausowenig wie uns Einer fragt was wir mit den vom Arbeitgeber erhaltenen Gehalt anstellen.
     
  10. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.130
    Zustimmungen:
    1.757
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Seibert-Nachfolgerin Illner fühlt sich als "Azubine"

    Wieder falsch! Als Bürger hat man sogar das Recht auf Auskunft. Abgesehen davon, versuch du mal deine Einsichten dem Bund der Steurzahler zu erkären...;)
     

Diese Seite empfehlen