1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

sehr merkwürdiges Problem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Moersbacher, 12. Oktober 2008.

  1. Moersbacher

    Moersbacher Junior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    38
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin umgezogen und habe die Hausanlage des Vorbesitzers übernommen. Mir ist aber in den letzten Wochen ein sehr komisches Phänomen aufgefallen: jeden Tag zwischen 12 Uhr und 12.30 Uhr sind folgende Sender nicht zu empfangen:

    RTL, n-TV, DSF, Vox

    alle anderen relevanten deutschen Sender sind ohne Probleme reinzubekommen. Nach 10-15 Minuten ist aber auch bei den genannten Sendern wie von Zauberhand alles wieder in Ordnung. Hat jemand eine Idee?

    Olaf
     
  2. JürgenB

    JürgenB Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Tornesch
    Technisches Equipment:
    geplant:
    Technisat HD S2
  3. Moersbacher

    Moersbacher Junior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    38
    AW: sehr merkwürdiges Problem

    vielen Dank für den Link, das wird es sein...:)

    Wobei ich jetzt zwar das Problem kenne, mir aber noch nicht sicher bin ob eine Neuausrichtung etwas verbessern würde...

    Olaf
     
  4. JürgenB

    JürgenB Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Tornesch
    Technisches Equipment:
    geplant:
    Technisat HD S2
    AW: sehr merkwürdiges Problem

    das kann ich Dir leider nicht beantworten .... dafür gibts hier andere Experten
     
  5. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Thüringen/Drei Gleichen
    Technisches Equipment:
    Dream 8000/Protek 9750/7700 HSCI

    Moteck 2500A mit Laminas 120cm, drehbar von 30° West bis 45° Ost
    AW: sehr merkwürdiges Problem

    Ich würde es zumindest mit einer Neuausrichtung versuchen um ein fehlerfreieres Signal zu bekommen, ich habe diese Ausfälle zB nicht, evtl ein grösserer Spiegel, 80-85er sollte aber gut ausgerichtet in jedem Fall reichen!
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.441
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: sehr merkwürdiges Problem

    Meine Schüssel befindet sich an einer windgeschützten Garagenwand. Da kann die Sonne seit 4,5 Jahren ballern wie sie will und dennoch jibbed keine Empfangsprobleme.
    Kann die Hinweise auf die Sonne als Verursacher nicht nachvollziehn -
    - http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=198792
    Deshalb nicht:

    In Sevilla jibbed ab Mitte Juni bis Mitte September fast durchgängig 35 bis 45 Grad und die Sonne scheint tagsüber fast ununterbrochen. In Phönix/Arizona ebenfalls und dennoch glotzen die Leute da "schön Sat-TV":) :)
    @Moersbacher
    Derartig kuriose Berichte gibt es ab und zu und ursächlich war immer das LNB.
    Tausch schlicht und ergreifend das LNB(Alps/Best/Smart/MTI) und alles dürfte gut werden.
     
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.094
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: sehr merkwürdiges Problem

    Das darfst du ruhig glauben! Abseits von Azimut oder Elevation hat starke Sonnenstrahlung weniger fatale Auswirkung. Am Äquator dürfte das bei 90° Sat.-Elevation ein übles Problem sein. In unseren Breitengraden beschränkt sich das auf wenige Tage und Stunden, in denen die Sonne richtungsgleich im Öffnungswinkel der Schüssel zum Satellit steht, da tritt dann ein Brennglas-Effekt ein.
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.441
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: sehr merkwürdiges Problem

    @Dipol
    Du bist der Satguru und nicht ich.
    Aber was sagst Du denn dazu? -
     
  9. zado89

    zado89 Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    833
    AW: sehr merkwürdiges Problem

    Wenn die Antenne groß genug und exakt ausgerichtet ist, gibt es bei uns in Deutschland keine Ausfälle (bei den üblichen DTH-Satelliten). Ein deutlicher Signalabfall ist aber trotzdem klar messbar. Ist die Antenne dann zu klein oder nicht exakt ausgerichtet...
     
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.094
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: sehr merkwürdiges Problem

    Ach ein noch so guter Windschutz vermeidet nicht die Sun-Outages. Die Schüssel braucht nun mal freie Sicht auf den Satelliten und damit gibt es zwangsläufig in den Übergangsjahreszeiten zwei Phasen, in denen die Sonne an einigen Tagen mit der gleichen Elevation hinter dem/den Satelliten vorbeizieht.

    Zum Glück nimmt das nicht jeder LNB übel. Dieser Effekt ist schon oft ungewollt durch Überstreichen des Schüsselreflektor mit einem nicht absorbierenden Lack eingetreten. Wenn du das auch mal erleben willst: An die Arbeit, im Februar ist es wieder so weit! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2008

Diese Seite empfehlen