1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SEG Sat-Reseiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Jana, 17. Mai 2004.

  1. Jana

    Jana Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hunsrück
    Anzeige
    Hallo,

    haben uns einen SEG (DSR 3020/DSR 3022) Sat-Reseiver zugelegt und nun gibt es Schwierigkeiten mit der Installation bzw. mit der Sendersuche.

    Vorab: 2-Fam.haus, 1 Schüssel mit Vermieter zusammen, LNB digitaltauglich, hatten vorher analogen Reseiver

    Wir lassen automatische Suche (Astra) laufen. Der findet auch sehr viele Programme, meist aber ausländische und Bibel TV und so weiter. Auch bei Hotbirt etc. das gleiche

    Aber ARD, ZDF, RTL, Sat, Pro7, RTL2 und wie sie alle heißen findet er nicht.
    Laut unserer Vorprogrammierungstabelle stehen diese Programme bei 10000 bzw. 11000 Mhz ...... ja und da sucht er gar nicht, wird übersprungen oder weiß der Geier.

    Was machen wir falsch? Was können wir tun?

    Danke schon mal
     
  2. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi,

    so wie es aussieht, findet er nur Programme im Low Band.
    Im Receiver mal die LNB-Einstellungen überprüfen und auf "Universal" stellen (ebenso bei Satellit Astra 19,2° wählen).
    Wenn schon auf "universal" eingestellt war, dann könnte es auch noch am LNB selbst liegen, entweder es ist doch kein Universal-LNB oder der LNB hat einen Fehler.

    gruss
    smart
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Bei den LNBs handelt es sich mit Sicherheit um Universal-Twin-LNBs (zwei Anschlüsse). Diese sind "digitaltauglich", wenn der Receiver direkt angeschlossen wird. Da ihr ja auch Hotbird empfangt, sind also zwei montiert und es wird ein Multischalter mit vier Sateingängen benutzt. Und diese Kombination ist nur Low-Band-geeignet.
    Falls doch Quattro-LNBs und ein Multischalter mit 8 Sateingängen im Einsatz sind, könnte es sein, dass die Betriebsart des Multischalters für den entsprechenden Anschluss umgeschaltet werden muss.
    Falls für jeden Anschluss ein 22kHz-Schalter benutzt wird, so muss dieser für den entsprechenden Receiver durch einen DiSEqC-Schalter ersetzt werden.
     
  4. Jana

    Jana Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hunsrück
    so, haben mal am LNB direkt geschaut, da steht folgendes drauf:

    Twin LNB universal
    L01 9.750 GHZ
    L02 10.600 GHZ

    10.7 .... 12.75 GHZ
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Und wieviele Receiver werden betrieben?
    Wenn die genannten LNBs für Low- und High-Band genutzt werden sollen, können nur zwei Geräte direkt, also ohne Multischalter angeschlossen werden.
     
  6. Jana

    Jana Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hunsrück
    Hallo,

    also wir haben 2 Reseiver und unser Vermieter hat 1

    wie kann man am einfachsten überprüfen, ob was am LNB oder Kabel ist und wie?
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Und das bedeutet, das die vier Leitungen von den LNBs in einen 5/4-Multischalter gehen und von diesem zu den Receivern. Ein Multischalter in dieser Anwendung nutzt bei den LNBs nur das Low-Band und damit ist kein vernünftiger Digitalempfang möglich. Die Anlage muss ganz einfach aifgerüstet werden: 2 neue Quattro-LNBs, vier zusätzliche Kabel und ein 9/4-Multischalter, wenn die bisherige Funktionalität (Astra + Hotbird für alle Receiver) erhalten bleiben soll.
     
  8. Jana

    Jana Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hunsrück
    hm, also wir haben 1 Schüssel, 1 Twin-universal-LNB, 1 Multischalter, 3 Reseiver (2 analoge, 1 digital - davon 1 analog Vermieter!

    wo soll ich da 2 LNB´s anbringen?
     
  9. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Aus diesem, deinem ersten Posting, hatte ich rausgelesen, dass ihr Astra und Hotbird empfangt.
    So wie du jetzt schreibst, sieht es also so aus, dass ein Twin-LNB mit einem 3/4-Multischalter verbunden ist. Das ist der typische Aufbau für eine rein analoge Nutzung, da es seit ca. 6 - 7 Jahren nur noch Universal-LNBs gibt. Damit ist aber kein Digitalempfamg für drei Receiver realisierbar. Das Minimum ist die Verwendung eines Quad-LNBs (Quattro-Switch-LNB), an das dann die drei Receiver (vier sind möglich) direkt angeschlossen werden.
    Für den Fall, dass eventuell irgenwann mehr als vier Receiver angeschlossen werden sollen, ist eine Realisierung mit Quattro-LNB und Multischalter vorzuziehen.
     
  10. Jana

    Jana Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hunsrück
    haben den Reseiver jetzt mal beim Vermieter ausprobiert und da funzt es auch nicht.
     

Diese Seite empfehlen