1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SD-Aufnahmequalität HDMI/Scart/Festplatte

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Westfale, 28. September 2015.

  1. Westfale

    Westfale Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo.

    Ich möchte nicht auf den 4K, ultra, supra HD Zug aufspringen. SD Qualität reicht mir völlig aus. Trotzdem möchte ich das bestmögliche aus einer TV Aufnahme herausholen. Was führt zum besten Endergebnis auf DVD?

    SAT- Aufnahme auf eine externe oder interne Festplatte, per Software editieren und auf DVD brennen.

    Oder

    Per HDMI oder Scartkabel direkt von einem externen Receiver auf einen HDD Recorder. Dort schneiden und brennen. Natürlich vorausgesetzt, man kann per HDMI Kabel SD Sendungen aufnehmen.

    Gruß, westfale
     
  2. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: SD-Aufnahmequalität HDMI/Scart/Festplatte

    Hallo,
    Mit einen DVB-S2 Receiver auf Festplatte Aufnehmen und dann am PC mit der Software DVR-Studio HD 3 eine DVD erstellen. Diese Software bearbeitet die Aufgenommene Transportstream Datei ohne Qualitätsverlust (Smart Rendering) und kann dir auch gleich eine DVD mit Menü erstellen.
    http://www.haenlein-software.com/in...894683e554af2e77&nav=products/dvr-studio-hd-3


    Sonst gibt es noch den TS-Doctor, hier geht die Bearbeitung auch verlustfrei, nur für DVD Erstellung brauchst du zusätzliche Software.
    http://www.cypheros.de/tsdoctor.html

    Beim Kauf eines DVB Receiver musst du aber drauf achten das die Aufnahmen nicht Verschlüsselt abgelegt werden, sonnst kannst du sie nicht Weiterverarbeiten.


    Aber das mit DVD erstellen würde ich mir noch mal überlegen, lieber am PC bearbeiten (Werbung und so entfernen) und dann auf einer extra Festplatte Archivieren.
     
  3. Westfale

    Westfale Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
  4. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: SD-Aufnahmequalität HDMI/Scart/Festplatte

    Ja, reicht für dein Zweck aus, nur bitte vorher die Software ausgiebig testen.
    Bei Fragen oder Probleme gibt es dort auch ein eigenes Forum.
     
  5. Westfale

    Westfale Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SD-Aufnahmequalität HDMI/Scart/Festplatte

    danke, werde ich tun.............
     
  6. PLE

    PLE Junior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2013
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SD-Aufnahmequalität HDMI/Scart/Festplatte

    Bei DVR-Studio muss man aber bedenken das die Software permanent eine Internetverbindung benötigt, während TS-Doctor auch offline verwendet werden kann.
     
  7. Westfale

    Westfale Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SD-Aufnahmequalität HDMI/Scart/Festplatte

    Ich werde das in meine Kaufüberlegungen mit einbeziehen, danke.

    Nur, um mir noch eine Alternative zu bewahren. HDMI führt zu einer besseren Qualität als Scart. Ich habe zwar zu dem Thema bereits gegoogelt, stieß aber ausschließlich auf Antworten aus dem HD Bereich, dass man es da mit Kopierschutz zu tun hätte, oder so ähnlich.

    Aber niemand frug nach SD Aufnahmen. Klar, wer macht schon gerne einen Rückschritt? Für mich spielt das keine Rolle. Darum frage ich mal ganz gezielt. Lassen sich SD TV Sendungen vom SAT Receiver per HDMI Kabel auf einen HDD Recorder aufzeichnen, so wie es mit S-VHS, Chinch und Scart möglich ist?
     
  8. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.302
    Zustimmungen:
    798
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: SD-Aufnahmequalität HDMI/Scart/Festplatte

    Kommt auf den DVD Recorder an, ob er einen HDMI In (HDMI Eingang) hat.

    Trotzdem wird diese Variante niemals so gut sein, wie das direkte aufzeichnen per Sat Receiver mit HDD. Denn hier wird das Signal 1:1 gespeichert.

    Bei bei deinem DVD Recorder wird das Bild gecapturet, also abgetastet.
    Das hat eine höhere Datenrate zur Folge = der Film ist statt 2 GB dann 4 oder mehr, außerdem ist die Bildqualität immer schlechter wie das Original.

    Im Receiver kannst du per EPG eine Aufnahme mit einem Klick programmieren. Mit dem DVD Recorder ist das nicht so einfach. Da musst du 2 Geräte gleichzeitig programmieren, damit sie beide zur gleichen Zeit an sind, sonnst gibts keine Aufnahme ;)

    Fazit, der Sat Receiver mit Festplatte gewinnt in allen Bereichen
    Preis, Leistung, Qualität der Aufnahme, und Komfort
     
  9. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: SD-Aufnahmequalität HDMI/Scart/Festplatte

    Von einen DVB Receiver zu einen HDD Recorder kannst du üblicherweise die Aufnahmen nicht per HDMI übertragen, dass liegt ganz einfach daran das es kaum (gar nicht?) Recorder mit HDMI Eingang gibt. Eigentlich hat man nur einen HDMI Ausgang um Bild und Ton zu bekommen, so hat eben nur z.B. ein AV Receiver mehrere Eingänge und ein/zwei Ausgänge aber kann eben nichts Aufnehmen.


    Die Scart Verbindung ist ja noch Analog, hier hast du dann Qualitätsverlust gegenüber der Aufnahme über einen DVB-S2 Receivers.
    Der DVB Receiver nimmt ja gleich das Digitalen Signal (Transportstream) auf und mit der Beschriebene Software kann man sie dann ohne Verluste weiterbearbeiten.
    Wenn du den DVB Receiver über Scart mit einen HDD Recorder verbindest (weil z.B. der Recorder keinen DVB-S2 Tuner hat) überträgt der DVB Receiver ja nur das Analoge Signal und der HDD Recorder muss es wieder in Digital wandeln.
     
  10. Westfale

    Westfale Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SD-Aufnahmequalität HDMI/Scart/Festplatte

    Ich habe mir ehrlich gesagt nie ein Kopf darüber gemacht, ob irgendein Anschluss ein Ein- oder Ausgang ist. Dann ist`s natürlich klar, dass ich mit meinen Geräten nie werde was über HDMI aufzeichnen können. Aber mir bleibt ja noch die Softwarelösung.
     

Diese Seite empfehlen