1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schwierige Antennendose nur 2 Ausgange: (FM) und (UHF/VHF/SAT)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ralf9000, 25. Mai 2012.

  1. ralf9000

    ralf9000 Neuling

    Registriert seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Liebe Experten,

    auf unserem SAT-Multischalter speise ich DVB-T (wegen eines Lokalsenders) über den terrestrischen Eingang zusätzlich ein. Wir haben zwei Samsung-TVs mit einem Kombituner (DVB-C, DVB-T, SAT) bei einer Antenneneingangsbuchse.

    Nun suche ich, um nicht permanent Kabel an einer normalen 3er-Dose (1:FM, 2:UHF/VHF, 3: SAT) umstecken zu müssen, eine Antenendose mit zwei Ausgängen:


    1. FM (DC entkoppelt)
    2. UHF/VHF/SAT als F-Buchse (DC duchgängig)
    Das ganze als Enddose mit niedriger Auskopplungsdämpfung (<= 2db wünschenswert). Nun bin ich bis jetzt nicht richtig fündig geworden. Alternative wäre eine Super-Breitbanddose (z.B. Hirschmann/Triax EDU 04 F), aber die gibt es nur

    • ohne F-Buchse
    • mit "hoher" 4dB Auskopplungsdämpfung.
    Hat jemand noch eine Idee? Vielen Dank im Voraus!

    Viele Grüße,

    Ralf
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.531
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Schwierige Antennendose nur 2 Ausgange: (FM) und (UHF/VHF/SAT)

    Mir ist das Anliegen nicht klar :confused:: Wenn im Vergleich zur jetzt eingesetzten Dose die Ausgänge VHF/UHF und SAT zusammengelegt werden sollen, muss man zur Nutzung der Tuner für DVB-T und DVB-S(2) nachher mit einer Weiche wieder trennen (oder am Fernseher umstecken). Eine Dose mit Kombiausgang VHF/UHF/SAT macht nur Sinn, wenn man mit einer Anschlussleitung zwischen Antennensteckdose und Fernseher auskommen will.

    Einen Ausgang FM (1 db) und einem mit VHF (ab 118 MHz)/UHF/SAT (≤ 1 db, mit DC-Durchgang) bietet die ESD 85. Die hat allerdings keine F-Buchse (passt also auch nicht ganz zu Deinem Wunsch), während die mir bekannten 2-Loch Dosen mit einer F-Buchse SAT von FM/VHF/UHF trennen.
    Wenn Du nur DVB-T einspeist, also FM nicht genutzt wird, gingen Twin-Dosen wie ESD 32 oder EDS 322 F: Einer der bauseitigen Anschlüsse geht ohne Trennung der Frequenzen zu einer der F-Buchsen.
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Schwierige Antennendose nur 2 Ausgange: (FM) und (UHF/VHF/SAT)

    Um welche Modelle handelt es sich dabei? Alle mir bisher begegneten Geräte mit Tripe-Tuner, haben für DVB-S einen separaten Anschluss. Das macht auch Sinn, weil bei DVB-S eine Spannung zur Polarisationsumschaltung bzw. LNB-Speisung auf die Leitung gegeben wird.
     
  4. ralf9000

    ralf9000 Neuling

    Registriert seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schwierige Antennendose nur 2 Ausgange: (FM) und (UHF/VHF/SAT)

    Erstmal vielen herzlichen Dank, dashat mir sehr weitergeholfen!

    Genau das ist die Herausforderung bei uns.

    Super Tipp, ich glaube das ist die richtige, auch ohne F-Buchse.

    Ne, war vielleicht mißverständlich von mir bescrieben. FM-Antenne und Nutzer haben wir auch. Die DVB-T Antenne ist nun dazugekommen und wird vor dem Multischalter mit einer Wittenberg Einspeiseweiche FM/DVB-T als terrestrisches Signal zusammengefürt.

    Der kleine Fernseher ist ein 37" LCD, gekauft vor 4 Jahren, definitiv nur einen Antennenanschluß. Der große Fernseher ist ein 5 Jahtr alter 65"-Plasma, hängt mit seinem enormen Gewicht an einer Stahlrohrwandhalterung, wo ich die Anschlüsse nicht sehen kann und nur ein Antennenkabel hinten raus kommt. Kann sein, dass er zwei Antennenanschlüsse hat, doch das extrem schwerre Teil werde ich nicht abschrauben.
    Bei beiden ist es defintiv so, wenn ich das Antennenkabel bei einer normalen 3er Dose auf TV lege, sehe ich alle DVB-T Sender.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2012
  5. UlliD58

    UlliD58 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Schwierige Antennendose nur 2 Ausgange: (FM) und (UHF/VHF/SAT)

    Diese Aussage ist definitiv falsch !!!

    Ich kenne auch keinen Flachbildschirm mit Tripletuner mit nur einem Antenneneingang. Ist auch unsinnig, da:

    - technisch aufwändig
    - ein Parallelbetrieb (DVB-T & DVB-S) erst mit zusätzlichen Komponenten möglich wäre.

    Selbst alte Röhrenfernseher mit integriertem Satempfänger hatten zwei Antenneneingänge!

    Bevor wir hier weiter lamentieren, poste mal die Typenbezeichnungen der beiden Geräte.
     
  6. ralf9000

    ralf9000 Neuling

    Registriert seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schwierige Antennendose nur 2 Ausgange: (FM) und (UHF/VHF/SAT)

    Auf dem Kleinen steht: Samsung LA37B532WX und definitv nur ein Antenneneingang.
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Schwierige Antennendose nur 2 Ausgange: (FM) und (UHF/VHF/SAT)

    Bei Samsung gibt es keine LA-Geräte, meinst du ggf. LE ?

    Und der Typ 37B532 (sogar ohne das WX) ist sogar dem großen Bruder Google unbekannt.
     
  8. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Schwierige Antennendose nur 2 Ausgange: (FM) und (UHF/VHF/SAT)

    Ich kannte einen analogen Sat-Receiver, der war mit einem normalen Antennenkabel mit dem Fernseher verbunden, Modulator Kanal 36, Fernseher eine uralte Kiste ohne Scart.

    Der Receiver war definitiv nur per F-Stecker mit der Anlage verbunden, keine weitere Antennenleitung.

    Trotzdem waren am HF-Ausgang auch die normalen terrestrischen Sender am Fernseher zu bekommen. Dose war wohl so breitbandig und hat VHF/UHF-Spektrum noch zum Receiver durchgelassen, der hat es dann wiederrum am HF-Ausgang ausgegeben. Ob technisch nun gewollt oder ungewollt - nachgedacht hatte ich bislang nie darüber :)

    Gleicher "Effekt"?

    Gruß,

    Wolfgang
     
  9. ralf9000

    ralf9000 Neuling

    Registriert seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schwierige Antennendose nur 2 Ausgange: (FM) und (UHF/VHF/SAT)

    Definitiv LA, da sagte uns der Händler das nur dieser auch die richtige DVB-T-Norm für Europa kann, LN würde hier nicht gehen, von LE sprach er nicht. Beide Geräte sind nicht in Europa gekauft sondern aus dem Wirtschaftsraum APAC nach einem längerem mehrjährigen Auslandsaufenthalt mitgebracht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2012
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Schwierige Antennendose nur 2 Ausgange: (FM) und (UHF/VHF/SAT)

    Daher auch "Modulatorausgang" da dieser auf eine VHF-/UHF-Frequenz moduliert war und diese eben mal als terrestrisches TV gilt.

    Eine SAT-ZF wurde früher auch mal per normalem Stecker an den Receiver übergeben, damals noch V+H getrennt. Bei einem digitalen Gerät gibt es das eben nicht mehr, Stichwort "Abschirmung" !

    P.S. Google findet auch Suchtreffer aus APAC-Ländern
     

Diese Seite empfehlen