1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schwerhörigenkanal ausknipsen ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von BaronVlad, 8. Februar 2003.

  1. BaronVlad

    BaronVlad Junior Member

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo,

    ich glaub, ich spinne ! Heute James bond Goldfinger im Ersten. Super, nehm ich auf dacht ich mir. (DVB-T mit Hauppauge DEC 2000 t) Doch dann das:

    [​IMG]

    Wunderbar ! Und nun hab ich den Mist im Stream und ich sehe keine Möglichkeit, das auszuschalten. Kostprobe gefällig ?

    Kostprobe (ogg)

    Hab bei DVD2avi alles durchprobiert und auch in VDub hab ich nur eine Tonspur, wo der Mist drin ist. Angeblich soll man an der Box die Sprachen wählen können, geht aber leider nicht, anscheinend wird das nicht als weitere Sprache akzeptiert.

    Jemand nen Tipp ?

    Danke

    EDIT: Update auf Firmware 1.3 bringt keine Besserung

    <small>[ 08. Februar 2003, 00:32: Beitrag editiert von: BaronVlad ]</small>
     
  2. crash_zapper

    crash_zapper Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Möhrendorf
    Kannst du nicht mit VDub einfach den rechten Kanal löschen und dann wenigstens einen Mono Film aus dem liken Kanal erzeugen?
     
  3. BaronVlad

    BaronVlad Junior Member

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    Hm...als erstes muß ich mich mal berichtigen. Ich meine natürlich Sehbehinderte nicht Hörgeschädigte breites_

    Das ist ne Idee, crash-zapper. Ich kann ja auch die Tonspur als Wav speichern und dann mit WavLab den linken Kanal auch auf den rechten legen. Dann ist der Mist weg. Aber dann hab ich doch quasi zwei identische Kanäle. Das sollte doch nicht sein, oder ? Oder sollten auch sonst linker und rechter Kanal gleich sein ? Hab mal ne kleine Beispieldatei aus nem anderen DVB Capture erzeugt, in der beide Kanäle nicht 100 % gleich sind, oder ist das ein Übertragungsfehler ? Bin da etwas grün hinter den Ohren durchein

    EDIT: Hab grad mal ein Minütchen Pro7 aufgenommen und da scheinen linker und rechter Kanal 100% gleich zu sein.

    Abgesehen davon nervt es aber auch gewaltig, wenn man den Film einfach nur so gucken wollte. Das ist mir schon mal bei nem anderen Film aufgefallen, als Deutsch und Englisch gemischt waren. Hab mich da aber nicht mehr drum gekümmert, kann sein, daß das einfach auszuschalten gewesen wäre.

    <small>[ 08. Februar 2003, 01:11: Beitrag editiert von: BaronVlad ]</small>
     
  4. grann_biszkotow

    grann_biszkotow Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Berlin
    nope, James Bond gestern war leider Mono, die Deppen haben beide Tonspuren (Film+Sehgeschädigtentext) zusammengemischt, man konnte den Sprecher links+rechts hören. Ich hoffe die regeln das noch. Im analog-TV war früher der mono-Filmton meist auf dem linken Kanal und der Sprecher (oder der OT) auf dem rechten.
    ...
    Hat eigentlich auch noch jemand Probleme mit Farbausfall (bei mir sporadisch nur s/w empfang, meist abends; Box: Panasonic TUCT20E)
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, miteinander
    Hatten wir auchmal. Keiner wollte schuld sein, weder das Programm(BR) noch der Kabelnetztbetreiber(iesy). Das BFS vom BR war ständig auf stereo eingestellt, was auch zu dem Effekt führte, daß man bei Mono-TVs, wie sie meine Eltern noch haben, eine Mixtur aus linkem(Film)-Ton und rechtem(Kommentator)-Ton zu hören war. Ich hab ein Paarmal rumtelefoniert, dann war der Mistbauer gefunden. Am Br-eigenen Sender lag´s, der war auf Stereokennung eingestellt.
    Gebt DVB-T noch´n bißchen Zeit, dann sind solche Kinderkrankheiten ausgemerzt.
    Schönes Wochenende, Reinhold
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hi,

    das war über Sat digital ( BR )auch schon, und ich hab wie ein Weltmeister versucht einen Audiokanal zu finden bei dem das gebabbel weg ist breites_ , fand aber keinen ! breites_

    Tschauli !
     
  7. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Hmm das heißt aber auch, dass man zur Zuführung nicht das digitale Satsignal nutzt, denn da gibt´s keinen Zweikanalton.
     

Diese Seite empfehlen