1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schweizer Kabelnetzbetreiber schaltet UKW ab

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. November 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.651
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Kabelnetzbetreiber UPC hat in der Schweiz kurzerhand das UKW-Signal abgestellt und auf DAB Plus umgesattelt - und zwingt Kunden damit zum Kauf von UPC-Radios.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Gorox

    Gorox Gold Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    Zwingen muss man nicht unbedingt zum Kauf. Es ist schon eine schlimme Sache was sich Kabelnetzbetreiber erlauben dürfen.
     
    Gorcon gefällt das.
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Juhuu - hoffentlich auch bald bei Unitymedia in Deutschland.

    Und dann so schnell, wie möglich DOCSIS 3.1 einführen.

    DOCSIS 3.1 wird wohl auch in der Schweiz die Motivation gewesen sein...

    Aber das wird wohl auch in der Schweiz noch etwas dauern, bis alle Linienverstärker vom Rückkanalbandbreiten 5....85 MHz auf 5 .... 208 MHz umgerüstet sind ...

    In die Schiene "DOCSIS 3.1" passt auch, daß man DAB+ auf einem exotischen Frequenzband übertragen möchte, denn "normales" DAB+ ist auch im VHF-Band, das man auch für DOCSIS 3.1 freischaufeln möchte.

    Ziemlich mutige Entscheidung....
    Ich hätte an der Stelle von UPC aber eine Hardware entwickelt, die in Form einer kleinen "UKW-Kopfstation" die bisherigen UKW-Signale auf den gewohnten Frequenzen auf Hausnetzebene auf Wunsch wieder verfügbar macht.
    Dann wird in diesen Häusern natürlich Kabel-Internet schwieriger ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2016
    b-zare gefällt das.
  4. tkedm

    tkedm Senior Member

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    53
    Spielt der "Kabel-UKW-Dosen-Antennenanschluss" der Kabelbetreiber überhaupt eine Rolle beim Empfang in Deutschland? Ich kenn keinen, der jemals ein Radio an der Dose angeschlossen hatte, trotz unbestritten gutem Empfang. Per Wurfantenne oder normaler Auszieh-Antenne ist doch die Regel.
     
  5. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.396
    Zustimmungen:
    323
    Punkte für Erfolge:
    93
    Also ich nutze es, aber das scheint doch arg die Ausnahme zu sein. Sobald ich VDSL hab (muss nur mal den Nerv für die Umstellung haben), tut's dann auch Internet-Radio.
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.742
    Zustimmungen:
    2.546
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Die Schweizer sind ja offbar vollkommen im DAB-Wahn.

    Nichts gegen die Abschaltung von Kabel-FM, da ja ohnehin immer weniger FM-Geräte einen Antennenanschluss haben, mit dem man sie mit dem Kabelnetz verbinden könnte. Ausser man "bastelt".

    Aber DVB-C Radio und Webradio würden doch vollkommen genügen. Vorallem kann DVB-C Radio jeder Fernseher und DVB-C Reciever wiedergeben ohne das man neue Geräte braucht.
     
    Kabel Digifreak und b-zare gefällt das.
  7. Turicum04

    Turicum04 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    13
    Solche fiesen Ami-Methoden müssen Konsequenzen haben! Ich fordere auf, dass man diese UPC meidet. Bei dieser Firma geht es nur, dass ihre Kunden die speziellen UPC-Geräte für teures Geld mieten und so Kohle in ihre Kassen schwemmen!
     
    Gorox gefällt das.
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.742
    Zustimmungen:
    2.546
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Ich glaub aber das UPC auch normales DVB-C Radio sendet. Und Webradio funktioniert immer.

    So gesehen ist das ja nur ein zusätzliches Angebot.
     
  9. Telefrosch

    Telefrosch Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    156
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Astra 19°
    Hotbird 13°
    DVBT2/TNT
    Digicorder HD S2+
    Panasonic TX-43 CXW754
    Docis 3.1 macht Sinn, DAB+ im Kabel ist Unsinn. Dafür gibt es DVB-C oder das Internetradio.
    Wie wäre es mit mehr Programmen via DVB-C statt unsinnige Projekte mit propretären Boxen zu starten?

    Aber Juhuu, Unitymedia ist so ein Unsinn mit DAB+ durchaus zuzutrauen. Es wurde schon einiges vorher in der Schweiz getestet.
     
  10. maliilam

    maliilam Foren-Gott

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    14.294
    Zustimmungen:
    624
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich auch. Yamaha-5.1-Receiver im Wohnzimmer, der weder DAB+ noch Internet kann.

    (Klar, daneben steht die Dreambox, die auch jede Menge Radio per DVB-C empfangen kann, aber warum 2 Geräte einschalten, wenn es auch eines tut? Per Wurfantenne ist keine Alternative, da bekomme ich nur NDR2 rauschfrei rein)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2016

Diese Seite empfehlen