1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schweizer können ihre Set-Top-Box ab 2011 frei wählen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Juni 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.293
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Bern - Fernsehzuschauer in der Schweiz können frühestens ab 2011 ihre Set-Top-Boxen für digitalen TV-Empfang frei wählen. Das Schweizer Parlament verlangt eine entsprechende Gesetzesregelung.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Grauhaar

    Grauhaar Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Schweizer können ihre Set-Top-Box ab 2011 frei wählen

    Super. Da werden Nägel mit Köpfen gemacht.

    Davon können wir in Deutschland glaub ein Leben lang träumen.

    Hier wird rumgepimmelt, totgequatscht und das Kartellamt kann man an die Wand nageln. ( Innenseite Kellertür)

    Ich bin stolz auf die Schweizer!!!!
     
  3. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    16.683
    Zustimmungen:
    881
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: Schweizer können ihre Set-Top-Box ab 2011 frei wählen

    Der Beschluss in Deutschland wäre ein Traum.

    Endlich das Aus für die vielen Kabelspezifischen Receiver, Sky Receiver, HD+ Receiver und der zick anderen Pay-TV spezifischen Modellen.
     
  4. Kimi

    Kimi Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Schweizer können ihre Set-Top-Box ab 2011 frei wählen

    Nicht so ganz... um genau zu sein:
    "Demnach soll der Bundesrat erst die Gesetzesbasis schaffen, um ein Verbot der Verschlüsselung freier TV-Kanäle im Grundangebot erlassen zu können. Bei Verschlüsselung sollen die TV-Kunden das Empfangsgerät zu angemessenen Bedingungen frei wählen können."

    "Zu angemessenen Bedingungen" kann auch heissen, dass du 5€ zusätzlich zahlst, wenn du ein CI-CAM einsetzen möchtest. Also: entweder 5€ für den Zwangsreceiver bezahlen oder 5€ für ein CI-CAM.

    Ausserdem dauert das mindestens bis 2011, eher bis 2013, wie ich unsere Volksvertreter kenne. Aber evtl. genügt das Signal bereits bei der Cablecom was in Gang zu bringen...
     
  5. Andre444

    Andre444 Platin Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    2.087
    Zustimmungen:
    585
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2
    AW: Schweizer können ihre Set-Top-Box ab 2011 frei wählen

    Tja das ist halt die vernumpft der umliegenden Länder.
    In Deutschland ist man nun mal noch weit von so einer vernumpft weg.
    Nun bei so einer Bürokratie die hier in Deutschland herscht ist das auch kein wunder.
    Das Kartellamt läßt sich von den Anbietern hier zu Lande doch nach strich und faden veräppeln und lassen sie damit durchkommen.

    Aber wir beschweren uns immer nur hier im DF Forum statt bei den zuständigen und verantwortlichen Stellen.
    Der Bürger sollte an die zuständigen Stellen in diesem Fall das Bundeskartellamt schreiben und eine freie Receiverwahl auch für Deutschland fordern.
    Ich habe letzte Woche einen Brief ans Kartellammt diesbezüglich geschrieben und eine freie Receiverwahl für Deutschland eingefordert.
    55 Cent die man dafür opfern sollte.
    Wir der Bürger müssen denen klar machen das wir unsere Receiver frei wählen wollen ohne von Sky Deutschland, Unitymedia oder Kabel Deutschland zu vorgeschreibenen Reiceivern gezwungen zu werden.
    Jeder Anbieter muß mit jedem Pay TV geeigneten Receiver auch empfangbar sein.
    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2009
  6. Scope

    Scope Silber Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6007, Kathrein UFS-910 (Neutrino), Panasonic PT-AT6000, iMac 21,5", AppleTV 4
    AW: Schweizer können ihre Set-Top-Box ab 2011 frei wählen

    Immer mehr Flachfernseher haben einen DVB-C Tuner drin, die wenigsten davon einen Klartenleser! Was bitteschön soll ich mit dem Tuner anfangen, wenn die Programme "Grundverschlüsselt" sind? Und warum soll ich mir einen zusätzlichen Kasten unter den TV stellen, wenn der TV eigentlich die Technik für den Empfange bereits eingebaut hätte????

    Und wann werden die Kabelbetreiber endlich Kundenfreundlich statt einem etwas aufzwängen zu wollen, was man nicht braucht???

    Das ist bestimmt der Grund warum immer noch die grosse Mehrheit der Kabelkunden nur analog schaut!!!

    Eine Gesetzesänderung bringt nur dann wirklich etwas, wenn darin verboten wird, dass der Kabelbetreiber, Sender die frei verbreitet werden, selber zusätzlich verschlüsseln!

    Mehr unter: www.grundverschluesselung.ch
     
  7. HAL9000

    HAL9000 Senior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Schweizer können ihre Set-Top-Box ab 2011 frei wählen

    Sehr einfach: Wenn in Deutschland die Zwangsverkabelung, wie sie vorwiegend in Mietskasernen herrscht, aufgehoben wird - also gar nicht.
    Das ist der einzige Grund, warum sich unsere Kabelnetzbetreiber ausruhen können - denn dieser nicht unbeträchtliche Kundenstamm ist denen per Gesetz zugesichert.
     
  8. RADIO354

    RADIO354 Guest

    AW: Schweizer können ihre Set-Top-Box ab 2011 frei wählen

    Guten Morgen,

    Die Sache mit den " Zwangsboxen " sollte dazu dienen dem Kunden die
    Zusätzlichen Dienste wie Filme bestellen und ähnliches zugänglich machen.
    Darum geht es ! Das Fernsehen ist nur der Einstieg dazu. Geld verdienen
    mit diesen Zusatzdiensten hat Priorität. Diese Geschäftsgrunglage gerät nun
    ins Wanken. Sobald das im positiven Sinne " durch " ist kommt was Neues in
    die Stube. Denke an die Dreambox 8000 dann noch mit DVB-C und DVB-T
    Tuner. Die läuft dann überall.
    MFG Detlef.
     
  9. martymcfly13407

    martymcfly13407 Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Schweizer können ihre Set-Top-Box ab 2011 frei wählen


    Ich zahle heute schon 5 € und kann frei wählen. :p
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.338
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Schweizer können ihre Set-Top-Box ab 2011 frei wählen

    ... auch ich nutze für meine im Kabel abonnierten digitalen Programme Receiver meiner Wahl ...
     

Diese Seite empfehlen