1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schweizer Fernsehen über Hausantenne

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von riquo, 7. Oktober 2009.

  1. riquo

    riquo Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo
    Ich habe diese Hausantenne und möchte das Schweizer Fernsehen SF1, SF2 etc. empfangen. Dies sollte ohne Probleme möglich sein da der Säntis nur ca 40km Luftlinie entfernt ist. Nun meine Frage. Ich kenne mich mit diesen Antennen überhaupt nicht aus und weiß auch nicht was die Funktion dieser Antennenteile ist, aber soweit ich weiß wird SF vertikal gesendet d.h ich müsste also das oberste Teil der Antenne kippen (90°)? und die Antenne einfach Richung Säntis ausrichten?
    Oder könnte könnte ich auch einen anderen Antennenteil der besser zu erreichen wäre ausrichten oder muss es das oberste Segment sein, weil die Antenne ist ca 3m lang und da müsste ich die ganze Antenne abbauen und wieder aufbauen um das oberste Teil zu kippen. Könnte es auch sein dass ich nur mit drehen der Antenne Richtung Säntis ein Signal empfange. Hab zurzeit keine DVB-T Box und kann es daher nicht testen hatte aber schon mal eine und konnte eben alles ausser SF empfangen.

    thx riquo
     
  2. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Schweizer Fernsehen über Hausantenne

    Probiere erst, ob es jetzt schon geht. Wenn nicht, muss du wohl oder übel die ganz Antenne drehen. Vorausgesetzt, die Anlage ist sonst fehlerfrei.
    Eine Ortsangabe könnte auch helfen, ob es bei dir überhaupt möglich ist.
    Hast du früher mal SF 1 oder SF 2 empfangen?
     
  3. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Schweizer Fernsehen über Hausantenne

    Die nächsten zwei Antennen unter der obersten sind auch für UHF geeignet, fragt sich nur, ob sie auf der Säntis-Frequenz optimal arbeiten. Täuscht der Eindruck, dass die Antennenstäbe bei der dritten von oben länger sind als bei der zweiten? Längere Stäbe sind jedenfalls für die Säntisfrequenz zu bevorzugen. Sind alle drei Antennen mit dem Hausantennenverstärker verbunden? Falls ja, dann sind sicherlich Filter am Verstärker eingebaut, die eventuell den Empfang der Säntisfrequenz erschweren. Das muss untersucht werden.
    Die oberste Antenne ist meiner Ansicht nicht gut für den Umbau auf vertikale Polarisation geeignet. Wenn man den Unterzug in der Klemme am Mast um 90° dreht, hängt die Antenne stärker durch. Und wenn man die Antenne selbst in den Armen der Halterung dreht, dann verlaufen mehrere Metallteile parallel zu den Antennenstäben, was sicherlich auch nicht optimal ist. Aber es kann sein, dass es trotzdem für den Säntis reicht.
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    2.084
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Schweizer Fernsehen über Hausantenne

    Ich denke das die oberste Antenne auch wenn wie falsch in horizontaler Polarisation betrieben wird immer noch mehr Gewinn macht als eine der beiden kleinen Antennen in richtiger Polarisation.
     
  5. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Schweizer Fernsehen über Hausantenne

    Bei 40 km ist sie fast schon oversized, wenn nicht gerade ein großes Hindernis dazwischenliegt.
    Was die falsche Polarisation an Gewinn schluckt, holen die vielen Elemente locker wieder rein.
    Probier einfach mal aus, keiner kann es dir die Empfangssituation so eaxkt vorhersagen, als wenn du sie einfach mal Richtung Säntis drehst.
    Dafür musst du auch nur die beiden Flügelschrauben lösen. :winken:

    Je nach Hausverkabelung brauchst du vielleicht eh einen Verstärker, dann geht's auf jeden Fall.
     
  6. riquo

    riquo Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schweizer Fernsehen über Hausantenne

    hallo
    Hab heute eine dvb-t box zum testen bekommen und habe die Antenne in Richtung Säntis gedreht, bekomme aber nichts rein ausser die österreichischen und deutschen Sender das sind 20 insgesamt.

    Auf vertikale Polarisation kann ich die kleinen Antenne auch nicht drehen, da die Stange zu lang ist und ich alles ausbauen müsste.

    thx
     
  7. riquo

    riquo Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schweizer Fernsehen über Hausantenne

    Geil - durch Glück hab ich doch noch die ideale Position gefunden ohne die Antennen auf vertikal drehen zu müssen - jetzt krieg ich alle Schweizer rein!
     
  8. ferki

    ferki Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schweizer Fernsehen über Hausantenne

    was ist mit schweizer fernsehen in freiburg
     
  9. Daniel28-55-59

    Daniel28-55-59 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TechniSat Multymedia TS 1;
    TechniSat DigitMod T1;
    Pioneer DVR545HX-S;
    Panasonic DMR-EX95V;
    TechniSat DigitMobil 3
    AW: Schweizer Fernsehen über Hausantenne

    Das sind nahezu alles Hirschmann-Antennen. Nur die zweite von oben ist keine Hirschmann.

    Und vor allem die an der Spitze. Die ist ja noch fast wie neu.
    Die gibt's schon seit 1981 nicht mehr.

    Ich habe hier einen Katalog-Auszug von Hirschmann 1980. Da gab es diese FESA 418 zum letzten Mal.

    [​IMG]

    Die gab es sogar in der Kanal-32-Ausführung mit fast 18 dB Gewinn. Das schaffen auch heute die Kathrein AOS 32 und die Hirschmann-FESA 817 N 37 nicht. Die liegen beim Kanal 32 bei knapp 17 dB.

    Ich kann aber nicht feststellen, welche es aus dieser Katalogseite ist.
     
  10. riquo

    riquo Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schweizer Fernsehen über Hausantenne

    Hauptsache die Antennen funzen :winken:- und bis auf mind. weitere 30 Jahre!
     

Diese Seite empfehlen