1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schweinegrippe reale Gefahr oder doch nur verantwortungslose Panikmache

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Sky-Kunde2, 11. Juni 2009.

  1. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    Anzeige
    Die WHO hat heute die höchste Warnstufe herausgegeben, was das für die Menschen im Detail bedeutet weiß ich noch nicht. Ich habe aber das Gefühl, wenn man die realen Fakten insgesamt betrachtet das die WHO damit nur unverantwortungslose Panikmache betreibt. Zwar steigt die Zahl der Infizierten. Aber weltweit gibt es gerade mal knapp über 100 Menschen die an der Schweinegrippe wirklich gestorben sind. Klar, jeder Mensch der stirbt, ist einer zuviel, wenn man aber bedenkt das an der normalen Grippe jährlich über 10.000 Menschen sterben, ohne das gleich so ein Gezeter gemacht wird, frage ich mich was die WHO wirklich mit dieser Panikmache bezweckt. Braucht ein Pharmaunternehemen mal wieder dringend Geld? Oder macht man den Leuten so derartige Angst, damit die Regierenden leichter an den Freiheitsrechten der Menschen was drehen können? Ich bin mir sicher da wird was kommen. Alle Menschen die hier in Deutschland bisher an der Schweinegrippe erkrankt sind, sind wieder wohlauf. Insofern halte die das Vorgehen der WHO für verantwortungslose, bewusste Panikmache, mit dem Ziel die Freiheitsrechte der Menschen einzuschränken. So wie es übrigens in Mexiko City ja schon passiert ist.
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Schweinegrippe reale Gefahr oder doch nur verantwortungslose Panikmache

    Du bist ein Schwätzer - würde die WHO nichts machen, bzw. hätte nichts gemacht, dann hättest Du in diesem Thread exakt das Gegenteil schrieben.

    Der Pandemie liegt eine Definition zugrunde, auch der Stufe 6 liegt eine Definition zugrunde, diese wurden erfüllt, damit ist alles gesagt. Zumal jederzeit H1N1 mutieren kann, und dann wird aus dem harmlosen Verlauf möglicherweise ein schwerer. Zumal es hierbei um die Eindämmung der Krankheit geht, nicht um die Schwere. H1N1 ist hochanstreckend und verbreitet sich extem schnell. Darauf achtet die WHO, nicht auf den für Bevölkerung wichtigen Action-Indikator: Den Death-Toll-Counter. Zumal in Deutschland es noch den German Death-Toll-Counter gibt mit Faktor 1 toter Deutscher = 1000x 1 toter Mensch. Daran begeistert sich die Bevölkerung, und solange keine Deutschen "draufgehen" fühlt sich mach einer wohl belästigt.
     
  3. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Schweinegrippe reale Gefahr oder doch nur verantwortungslose Panikmache

    Nein tut sie nicht, denn:

    Es geht in den Warnstufen nicht darum Panik zu machen sondern um die Verbreitung, also wenn du nicht weißt was das "im Detail" bedeutet wäre ich vorsichtiger mit Urteilen wie "Panikmache".....
     
  4. Xas

    Xas Silber Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Schweinegrippe reale Gefahr oder doch nur verantwortungslose Panikmache

    46 fälle allein aus der japanischen schule, finde ich nicht wenig, mal sehen wieviele es morgen sind? wenn dann ganze belegschaften von firmen, behörden, geschäften schlagartig erkranken sollten, dann gibt es sicher ein problem und ob das dann noch lustig ist. weiß ich nicht? :-o
     
  5. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Schweinegrippe reale Gefahr oder doch nur verantwortungslose Panikmache

    Die Panikmache war doch schon als die Presse versucht hat, eine menge Tote herbeizuschreiben. Wenn keiner abkratzt ist die Sache für die Presse nicht mehr interessant. Interessant, die Schlagzeilen am Anfang und jetzt zu vergleichen. Insofern ist die Panik gelaufen. Es wird nur noch gelangweilt berichtet. Das ändert sich eben erst, wenn es Tote gibt.
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Schweinegrippe reale Gefahr oder doch nur verantwortungslose Panikmache

    Richtig. Aber das ist der Problem der Medien und der sensationsgeilen Bevölkerung. Die WHO also solche gibt Stufen vor und macht ihre Arbeit objektiv. Muss man einfach nur die Website von denen besuchen, da findet man nichts von "we are doomed".
     
  7. strunz77

    strunz77 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. September 2001
    Beiträge:
    4.522
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Schweinegrippe reale Gefahr oder doch nur verantwortungslose Panikmache

    Das Ganze war doch eigentlich schon beendet pressetechnisch. Und nun geht es doch weiter. Hmmm ... Das sollte mir zu denken geben.
     
  8. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Schweinegrippe reale Gefahr oder doch nur verantwortungslose Panikmache

    Ist wie mit der Schweinepest. Viel Trara um Nichts.
     
  9. Xas

    Xas Silber Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Schweinegrippe reale Gefahr oder doch nur verantwortungslose Panikmache

    ich kann nicht erkennen, daß die medien panik verbreiten und wir werden nur mit dem nötigsten an informationen versorgt! glaubt ihr man erzählt uns wirklich alles? wer sich die pressemitteilungen vom robert durchgelesen hat, wird über das wort "autochton" stolpern, was wohl soviel wie regional oder an orten bedeutet. die japanischen kinder haben sich bei einer stink normalen klassenfahrt in deutschland angesteckt, also nichts mehr nur mit leuten, die von einer urlaubsreise aus dem ausland zurück gekommen sind! der infektionsweg hat sich somit auch in deutschland selbst geändert und das ganze kann nun wie ein flächenbrand losgehen?! aber wenn die sogenannten experten von panikmache sprechen, ist klar das der dumme bürger es dann irgendwann glaubt und sich dann leichtsinnig so verhält wie immer! da kann man sich nun streiten, was unverantwortlich ist? :-o
     
  10. brechstange

    brechstange Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    ICH HABE PREMIERE GEKÜNDIGT UND BIN STOLZ DARAUF!
    AW: Schweinegrippe reale Gefahr oder doch nur verantwortungslose Panikmache

    Es heißt das Problem...

    Noch ist es keine Panikmache. Und Panik ist auch noch nicht ausgebrochen. Erst wenn die Leute mit Hamsterkäufen und Plündern anfangen, kann man von einem Panikzustand sprechen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2009

Diese Seite empfehlen