1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schwarzwert, Kontraste, Trumotion und mehr

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von joltin-joe, 19. Juni 2010.

  1. joltin-joe

    joltin-joe Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe mir vor ein paar Tagen einen LG 42LE5300 gekauft, einen LED-TV.

    Bei den Bildeinstellungen bin ich mit den Grundeinstellungen soweit zufrieden, also Helligkeit, Beleuchtung, Farben, Schärfe, Kontraste etc.

    Aus manchen erweiterten Einstellungen werde ich jedoch nicht ganz schlau, da ich auf dem Gebiet auch eher Laie bin, daher hoffe ich, dass ihr mir helfen könnt.

    1. Bei dem Schwarzwert hab ich die Auswahl zwischen tief und hoch. Was genau bewirktdiese Funktion und gibt es pauschal einen Tipp, welche Einstellung besser ist?

    2. Dynamischer Kontrast: Hier kann zwischen tief, mittel und hoch gewählt werden. Die Fragen sind die gleichen wie beim Schwarzwert.

    3. Dynamische Farben: Hier habe ich ehrlich gesagt beim Verstellen zwischen hoch und aus gar keinen Unterschied gesehen. Gleiches gilt für Rauschunterdrückung.

    4. Trumotion soll ja soweit ich weiß für weichere Bildübergänge sorgen. Im TV und z.B. bei animierten Filmen wie Shrek oder Toy Story macht sich dies deutlich positiv bemerkbar, im TV merke ich keinen Unterschied wie auch bei DVD's. Auf der Xbox 360 bei Spielen aber z.B. ruckelt es und fängt an zu flimmern, daher hab ich es hier wieder deaktiviert. Kann mir das einer erklären, wieso es sich so unterschiedlich verhält?

    Ich wäre euch für euren Rat dankbar !

    Gruß, Joe
     
  2. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Schwarzwert, Kontraste, Trumotion und mehr

    Hi,
    bei LG sind diese Einstellungen von der Quelle abhängig und werden je nach Quelle auch abgespeichert. D.h. hast Du für Tv eine andere Einstellung als für HDMI, werden die automatisch je nach Quelle aufgerufen.

    • Schwarzwert hoch/niedrig sollte beiTV nicht wählbar sein. Nach meiner Erinnerung ist das bei HDMI aktiviert. Damit sagt man dem Fernseher, welchen Grauton er als Schwarz ansehen soll. Den Unterschied siehst Du dann schon wenn es falsch steht.
    • Dynamische Farben/-Kontrast: Damit werden die Bildeigenschaften "dynamischer"gemacht. D.h. z.B. Kantenkontraste erhöht. Dadurch hat man den Eindruck von mehr Schärfe .. bis es völlig übertrieben ist und man helle Säume an den Kanten hat. Das Gleiche gilt für Farbe. Es wird dadurch popiger in den Farben. Alles Geschmackssache. Ich habs aus.
    • Truemotion: bei Spielen soll man es ausschalten, weil es Rechenzeit im TV braucht!
      Ansonsten muß man damit spielen, weil das mit der 24p Darstellung von Videos zusammenspielt. Die Wirkung ist nur bei schnellen Bewegungen sichtbar und sollte auch bei TV sichtbar werden.
      Kann allerdings zum Haloeffekt führen ...
    mfg
    Smokey
     
  3. joltin-joe

    joltin-joe Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schwarzwert, Kontraste, Trumotion und mehr

    Danke dir für die schnelle, hilfreiche Antwort. :D

    Den dynamischen Kontrast werd ich dann wohl auch aus lassen, da ich den Kontrast von Haus aus schon sehr hoch habe (auf 90 von 100).

    Mit dem Schwarzwert das ist so ne Sache. Laut Burosch Test-Bild wäre es auf tief richtig statt hoch. Hab ich dann auch so eingestellt. Das Problem war dann nur im TV: Ein Mann mit schwarzem Hemd. Da war es so tief schwarz, dass ich den Kragen des Hemdes kaum trennen konnte vom restlichen Hemd. Hab dann auf hoch umgestellt und dann ging es mir schon wieder zu sehr ins grau über und das ganze Bild wurde mir generell zu grell. Kann man dem mit einer anderen Einstellung irgendwie entgegenwirken, so dass ich sattes Schwarz da habe, wo es hingehört, ich aber trotzdem noch die Möglichkeit habe z.B. den Kragen deutlicher vom Hemd zu trennen?

    Dann ist mir noch was aufgefallen bei der Schärfeeinstellung: Vom Werk aus war sie auf 70 von 100. Hab da auch mal ein bisschen rumgetestet und muss sagen, dass ich zwischen 60 und 80 irgendwie kaum Unterschiede sehe. Wie lässt sich das erklären?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2010
  4. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.780
    Zustimmungen:
    5.272
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Schwarzwert, Kontraste, Trumotion und mehr

    Bei den ganzen zusätzlichen Bildverbesserungen sollte man generell vorsichtig zu Werke gehen und bei der Ersteinstellung alles erstmal ausschalten.
    Man sollte mit den normalen Bildeinstellungen Kontrast, Hintergrundbeleuchtung, Helligkeit, Farbe, Schärfe möglichst anhand von Burosch-DVD/BluRay-Testbildern das Bild möglichst optimal einstellen.
    Dannach kann man mit wechselnden Zu- und Abschaltungen der Bild"verbesserer" erproben ob sich wirklich Verbesserungen ergeben. In der Regel sollten alle Filter- also z.B. Rauschunterdrücker ausgeschaltet sein.
    Der dynamische Kontrast bewirkt meist auch keine Verbesserung sonder er überspitzt anhand von Bildinhalten helle und dunkle Bildinhalte. Was auf den ersten Blick knackiger erscheint wird man schnell als nevig überzogen wahrnehmen zumal oft Grauabstufungen unterdrückt werden. Ähnliches gilt für Farbanpassungen.
    Bewegungserkennungen (NaturalMotion, TruMotion und Co.) hingegen können oft etwas bringen und sorgen für Butterweiche Schwenks bei Filmen die systembedingt sonst ruckeln würden. Puristische Filmfreaks rümpfen da die Nase, sie zählen schließlich das Ruckeln ;) und wollen Kinofeeling), aber ich persönlich bevorzuge die weichen Schwenks. Diese Schaltung kann zwar Nachteile bewirken (Haloeffekt bei komplexen Bildinhalten z.B. an Logos zu sehen) aber meist gewinnt der Gesamteindruck. 100 Hz/200 Hz-Schaltungen sind für einen LCD auch Pflicht wie ich finde.
     
  5. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Schwarzwert, Kontraste, Trumotion und mehr

    Moin,
    Kontrast 90 ist normal bei LG, wird auch bei Tests von Zeitschriften oft so eingestellt.
    Den Rest hat Eike schon erklärt.
    Schärfe: dass man tw nur wenig Unterschied sieht liegt daran, dass das halt HD ist, d.h. 1920 Pixel horizontal. Die Wirkung beschränkt sich nur auf einige Pixel (3?) Man muß schon sehr dicht ran um da Unterschiede in der Einstellung zu sehen. Würde ich auch nur bei SD-Quellen einsetzen. Der Rest der Quellen sollte gut genug sein.

    mfg
    Smokey
     
  6. joltin-joe

    joltin-joe Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schwarzwert, Kontraste, Trumotion und mehr

    Habe eben nochmal auf Werkseinstellungen gesetzt und die ganzen "Bildverbesserer" deaktiviert, dann mit Burosch die Grundeinstellungen vorgenommen. Bei der Helligkeit wird ja verlangt, dass bei der Graustufentreppe alle Grau- und Schwarztöne zu differenzieren sind. Wenn ich mich strikt danach halte, muss ich die Helligkeit aber wieder derart hochdrehen, dass man davon fast blind wird :D

    Ich weiß, es ist pauschal nicht zu erklären, da die Einstellungen sich bei jedem Tv anders auswirken, aber vllt könnt ihr ja gewisse Dinge schon so sehen, die miteinander nicht passen können. Daher poste ich einfach mal meine Einstellungen, vielleicht lässt sich ja direkt was erkennen, was in der Kombi so nicht günstig ist oder wo Differenzen zu hoch sind

    Meine vorherige Einstellung (die wichtigsten):

    Beleuchtung: 50
    Helligkeit: 50
    Kontrast: 90
    Farben: 60
    Schärfe: 70
    Farbtemperatur: Genau mittig zwischen warm und kalt
    Dyn. Kontrast: aus
    Dyn. Farben: aus
    Gamma: Mittel
    Schwarzwert: tief

    Problem dabei: Schwarzwert ist mir auf tief zu heftig und auf hoch das komplette Bild zu grell. Ansonsten wirken die farben kräftig und satt.




    Optimale Einstellung laut Burosch:


    Beleuchtung: 50
    Helligkeit: 77 (wie gesagt wird extrem, aber nur so kann ich alle Graufstufen differenzieren)
    Kontrast: 77 (auch nur so kann ich ALLE Stufen differenzieren)
    Farben: 45 (Alle Stufen lassen sich unterscheiden, wird halt extrem blass)
    Schärfe: 70
    Farbtemperatur: mittel
    Dyn. Kontrast: aus
    Dyn. Farben: aus
    Gamma: mittel
    Schwarzwert: hoch

    Problem dabei: Grelles und blasses Bild, aber wie oben beschrieben lassen sich nur so auch wirklich alle verschiedenen Stufen unterscheiden.


    Bin auch so recht nicht schlau geworden daraus, welcher genaue Unterschied jetzt zwischen Beleuchtung und Helligkeit besteht, daher hab ich diese beiden Werte immer gleich gehalten.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.780
    Zustimmungen:
    5.272
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Schwarzwert, Kontraste, Trumotion und mehr

    Moment, fahre alle Werte auf Null Hintergrundbeleuchtung so weit es geht auch herunter, Kontrast ins untere Drittel. Schwarzwert Tief müsste stimmen. Alle Bildverbesserer aus.

    Dannach dreht man den Helligkeitsregler so weit hoch bis ganz schwach gerade so eben erkennbar (im abgedunkeltem Raum) alle Grauabstufungen unterscheidbar sind. (An der groben Grautreppe). Dann ist der Kontrasregler und gegebenfalls die Hintergrundbeleuchtung so weit hochzudrehen das die weißen Balken weiß und ohne Überziehung leuchten und ohne das die beiden dunkelsten Graustufen nicht mehr unterscheidbar sind und absaufen.
    Dannach würde ich den Farbton auswählen. Meist ist "neutral" oder "Warm" der beste Wert. Das S/W-Bild darf aber nicht rötlich oder grünlich wirken.
    Erst dannach wird der Farbregler hoch gefahren.
    Nur soweit das die Farben rot und blau kräftig sind aber nicht leuchten.
    Feinjustierung dann am laufenden Programm anhand von Gesichtsfarben der Sprecher der Tagesschau.
    Das Bild darf keinesfalls blenden.
    Ist alles eingestellt kann man noch Feinjustierung an Hand der feinen Grautreppen vornehmen.
    Da Helligkeit und Kontrast Werte sind von gegenseitiger Abhängigkeit ist eine wechselseitige Einstellung nötig. Sollte ein Lichtsensor zum Einsatz kommen sollte man Werte am Tage und am Abend getrennt einstellen die der Lichtsensor dann bedient. (Bei Toshiba oder Philips sollte das der Fall sein, bei LG weiß ich das nicht)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2010
  8. joltin-joe

    joltin-joe Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schwarzwert, Kontraste, Trumotion und mehr

    Vielen Dank für den Rat, aber auch hier ist es mir dann einfach zu grell und farblos.

    Ich habe jetzt den internen Guide mal benutzt mit den Testbildern, wo auch Graustufen etc. angepasst werden müssen getreu der Vorlage. Da kam ich dann auf annähernd gleiche Einstellungen wie meine oben eigens angepassten. Lediglich den Schwarzwert habe ich auf hoch gesetzt, dafür die Gamma von 2,4 auf 2,2 korrigiert. Habe dann ne DVD eingeworfen mit einer Nachtszene im Wald.

    Wenn ich hier Schwarzwert auf tief hatte, waren z.B. Äste in den Baumkronen gar nicht mehr zu sehen, auf hoch hat man sie etwas besser erkennen können. Um dem grellen Bild etwas entgegenzuwirken habe ich dann wie oben beschrieben den Gammwert etwas runtergesetzt. Evtl. geh ich in Sachen Farbe noch etwas runter, ist derzeit auf 60. Fällt in helleren Szenen auf, dass die Wangen bei hellen Hauttypen etwas rötlich werden.
     
  9. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Schwarzwert, Kontraste, Trumotion und mehr

    Eigentlich ist es ganz einfach:

    Stell das Bild so ein, dass es *DIR* gefällt; Werte von irgendjemanden aus dem Forum zu nehmen (der vielleicht ganz anders empfindet) ist Unsinn.

    Es ist DEIN Fernseher, DU guckst, also bist DU und DEIN persönliocher Geschmack das Kriterium.
     
  10. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.205
    Zustimmungen:
    3.911
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Schwarzwert, Kontraste, Trumotion und mehr

    Es geht hier wohl eher um die Frage wie komme ich dahin und was bedeuten die "neuen" Bezeichnungen.In soweit geht das was hier geschrieben wurde voll in Ordnung finde ich.
     

Diese Seite empfehlen