1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schwarzseher

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Klingon, 1. Mai 2002.

  1. Klingon

    Klingon Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    108
    Anzeige
    Hatte ich doch gestern Besuch von einem Computer-DAU (ENTSCHULDIGUNG, dass ich dich so bezeichne, aber du hättest es ja nicht so weit kommen lassen müssen (Anmerkung: Er liest hier auch mit)). Er brachte mir seine Festplatte, welche ein Virus fein säuberlich von den lästigen Daten befreit hatte.
    Ich habe aber noch fast alles retten können (auch wenn's ein paar Stunden gedauert hat).
    Beim Sichten der geretteten Dokumente fiel mir auf, das er auch einschlägige Internetseiten zum Thema Pay-TV Hacking besucht.
    Als er dann heute wieder da war, habe ich mal so ein bisschen geschwätzt, und bin natürlich auch auf das Thema gekommen.
    Er hat sich sehr gerühmt, wie einfach doch das Pay-TV Hacken ist.

    Es muss ja wirklich sehr einfach sein, wenn solche Leute, die in der Computerei nicht so bewandert sind, Pay-TV hacken können.
    Und da wundert sich Premiere über die vielen Schwarzseher?
    Ich glaube, die sind bis jetzt mit Tomaten auf den Augen herumgelaufen.

    Als ich sagte, dass ich Abonnent bin, hatte er auch plötzlich eins (was ich aber nach seinen vorherigen Ausführungen stark anzweifle).

    Ausserdem sagte er, dass er wohl auch schon die ersten Ansätze für das Hacken von Betacrypt 2 gesehen hat. Schlechte Aussichten.

    Falls die gewisse Person, um die es geht, das liest: Sei nicht sauer, ich wollte ja nur mal auf die Problematik hinweisen winken

    <small>[ 01. Mai 2002, 00:02: Beitrag editiert von: Klingon ]</small>
     
  2. DuskTillDawn

    DuskTillDawn Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Kassel
    Die Problematik des Schwarzsehens ist bereits bekannt. Was andere Sachen betrifft wie leicht es ist Premiere schwarz zu gucken möchte ich keinen Kommentar abgeben. Die Leute, die den Pay TV Sender dadurch enormen finanziellen Schaden zugefügt haben, werden es erst bemerken wenn es zu spät ist - Leider.
     
  3. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Bitte erkläre mir, wie die Schwarzseher dem Sender enormen finanziellen Schaden zufügen. Du glaubst doch nicht wirklich, daß sich viele dieser Leute ansonsten ein Abonnement leisten würden bzw. könnten?

    Um Mißverständnissen vorzubeugen: Ich sehe Premiere legal.

    <small>[ 01. Mai 2002, 01:21: Beitrag editiert von: FilmFan ]</small>
     
  4. DuskTillDawn

    DuskTillDawn Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Kassel
    Um es mal so zu sagen: Warum soll man für etwas bezahlen, wenn man es umsonst gucken kann. (Das dürfte auf die Mentalität vieler Schwarzseher zutreffen). Es sind sicher genügend davon da, die sich ein Abo leisten könnten; ganz zu schweige von denen die ein "kleines" Abo haben und sich ein paar Kanäle mehr auf ihrer Karte freischalten lassen, anstatt zu zahlen. Wenn das nicht eindeutig ein finanzieller Schaden ist, dann weiß ich es auch nicht mehr. Böse Schätzungen gehen davon aus, dass Premiere genauso viele Schwarzseher wie Abonnneten hat - ist wohl auch kein finanzieller Verlust? Glaubst Du vielleicht, dass Schwarzseher nur Sozialhilfe-Empfänger sind und sich sonst nie ein Abo leisten könnten!?
    Wer schwarz sieht hat auch das nötige Kleingeld gehabt um eine Schwarzkarte oder sich einen Kartenleser zu kaufen - dann hat er auch Geld für ein Abo gehabt.

    Weiter auf dieses Thema einzugehen wäre Unsinn.
    Jeder der behauptet das Schwarzsehen keinen finanziellen Schaden verursacht hat meiner Meinung nach den Zug verpasst... ver&auml oder zu wenig
    Ahnung von der ganzen Materie.

    Das gleiche Thema könnte man auch auf Software-Raubkopien anwenden - willst Du da auch behaupten, dass Software-Herstellern keine finanziellen Schäden entstehen, wenn sich andere Leute alles illegal brennen; auch wenn Sie sich das Produkt leisten könnten... durchein

    <small>[ 01. Mai 2002, 01:33: Beitrag editiert von: DuskTillDawn ]</small>
     
  5. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    winken Da könnte man dann ja fast auf den Gedanken kommen, daß Premiere durch diese Schwarzseher sogar Gewinn macht, da diese sich sonst womöglich gar kein Abo holen würden. durchein winken

    Die große Frage ist, ob viele dieses machen würden.

    Es ging hier um einen enormen finanziellen Schaden.

    Tut mir leid, aber ich kann dieses Gejammere der großen Software- und Platten-Firmen über die Milliarden Dollar Verluste nicht mehr hören. Die glauben doch nicht ernsthaft daran. Wo soll das Geld denn herkommen?

    Und wo wäre Microsoft heute ohne die vielen Raubkopien in der Anfangszeit? Wahrscheinlich wäre dann Linux das Standardbetriebssystem breites_

    Ich will das illegale Kopieren nicht gutheißen, aber ich habe auch kaum Mitleid mit der Industrie: Mit der Einführung der Musik-CD wurde der Preis für ein Album fast verdoppelt (ach ja, die Herstellungskosten wurden ja auch verdoppelt - damals von 50 Pfennig auf 1 DM w&uuml;t ). Bei der DVD läuft es ja jetzt nicht viel anders.

    Dann gibt es jetzt auch noch kopiergeschützte CD's, die nicht in jedem CD-Spieler laufen, also bleibt einem ggf. nur eine (illegale) Kopie. Der eigentlich Betroffene ist in erster Linie sowieso nur der Ehrliche, der sich seine Musik selbst zusammenstellen oder eine Sicherungskopie (wie war das noch mit der Haltbarkeit - 20 bis 30 Jahre?) anfertigen will. Für professionelle Raubkopierer, die den Firmen wirklich Schaden zufügen, weil sie daran verdienen, sind solche Sachen wohl kaum ein großes Hindernis.

    Und wie war das noch gleich mit dem Pay-TV-Mogul Robert Murdoch, der selbst den Auftrag gegeben haben soll, Premiere zu knacken?
     
  6. Hulkman1000

    Hulkman1000 Junior Member

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Deutschland
    Die Industrie ist selber schuld.
    Und die Software u. Musikhersteller machen noch immer genug Geld.
    Premiere ist auch selber Schuld:
    Kluge Manager, besseres Programm, fairer Preis - und sie wären heute nicht nahe am Konkurs.
     
  7. axelniesen

    axelniesen Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2002
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Bielefeld
    Genau das ist es!
    Ich bin in der glücklichen Lage das meine Freunden den Dekoder (natürlich mit Abo) bei unserem zusammenzug mitgebracht hat.

    Ich habe mich mit ein paar Schwarzsehern unterhalten und die meinten eindeutig das sie dafür kein Geldausgeben wollten, da das Angebot für diesen Preis und die vielen Unterprodukte einfach nicht das Geld wert sei.

    Grundgebür + Miete + Packet + extra für neue Filme
    das ist ja fast wie bei der GEZ!
    Ein preis für alles vielleicht noch etwas extra für Sport z.B. Fußball/F1/ etc aber das muß es auch gewesen sein

    und P.S: abschalten von sehrguten Sendern um mehr Filmkanäle mit auch mehr mist zu senden finde ich ihrgendwie etwas Hirnverbrannt.
    Oder will hier jemand bestreiten das bestimmt 50% aller gesendeten Filme wirklich größter Dünnschiß sind?
    Das war Kirchs Strategie beim Einkauf wie auch beim Verkauf an die Sender:
    Paket mit ein paar sehr guten Filmen aund ein paar mistige.... so hat man gute Preise von den Filmriesen bekommen....
     
  8. Webtroll Christian

    Webtroll Christian Junior Member

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Arnstadt (bei Erfurt)
    Also ich löhne in DM ausgedrückt 55 DM je Monat.

    Warum soll ich da pro Film, welcher in 2 Monaten sowieso "frei" läuft 3 € hinblättern ?

    Das ist abzocke, die nicht gerecht ist.
    Da gab es ein Angebot (ca. 55 € pro Monat) das alles frei ist. Ja ein bissl hoch was ?

    30 € im Monat ist eine Grenze und da sollte alles drin sein. Wenn es sowas gäbe (ob sich das für Premiere rechnet, wenn man dafür neue Kunden gewinnt ???) dann gibt es auch keine Schwarzseher mehr.

    Dort sollte man umdenken...
     
  9. manbock

    manbock Gold Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2001
    Beiträge:
    1.129
    Ort:
    Hermsdorf
    @ Original erstellt von axelniesen:
    &gt; Ein preis für alles vielleicht noch etwas extra für Sport z.B. Fußball/F1/ etc aber das muß es auch gewesen sein

    Sehe ich völlig anders; ich will nicht vom 'mainstream' erschlagen werden sondern exclusivere Angebote. ZB. Buli - da wäre ich bereit extra zu bezahlen.

    Dafür solten aber mehr Kanäle als jetzt aufgeschaltet werden. Es ist ein Unding für interessierte Sport-Abonnenten, sich mit zwei Kanälen zufrieden geben zu müssen. das reicht nicht für einen Preis von 18/20+7,50.

    Anderes Beispiel: P-Direkt, das Einstampfen auf 3 Kanäle zugunsten von Erotik. Will ich Traffic sehen, habe ich gerade mal 3 Tage Zeit -&gt; tss. Entweder wieder mehr Kanäle oder weniger Filme.
     
  10. Webtroll Christian

    Webtroll Christian Junior Member

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Arnstadt (bei Erfurt)
    Na das ist nicht ganz richtig, denn ein Film läuft wohl min. 2x im Monat bedeutet: Du hast am Anfang des Monats und ca. am Ende 2x 3 Tage lang die Gelegenheit das Teil zu sehen.

    Das sollte reichen...
     

Diese Seite empfehlen