1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schwaches Signal bei Privatsendern

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von FL1900, 27. April 2011.

  1. FL1900

    FL1900 Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    N'abend zusammen,

    auch auf die Gefahr hin, dass dieses Thema schon x-mal hier war hier mein Problem:

    Habe mir letzte Woche folgenden Sat-Receiver gekauft: S-HD Basic von EasyOne.

    Anschließen ging alles problemlos, jedoch dann nach der Sendersuche das Problem:

    Ich empfange nur die Öffentlich-Rechtlichen und paar ausländische sender, die ganzen Privaten gehen nicht. Habe auch mal versucht einen privaten manuell einzugeben mit service-id und den ganzen anderen id`s, geht aber auch nicht.

    Nun wohnen wir in einem 3-Familienhaus und die anderen Mieter empfangen auf jedenfall alles, unter uns die Dame hat auch sky....


    Kann es jetzt nur an unserem Kabel liegen (ist schon was älter und führt durch den neu gedämmten Dachstuhl, dann übers dach und neben einem fenster durch die wand nach innen) oder was könnte noch ein Problem sein?

    Danke schonmal für die Hilfe!
     
  2. Walla 11

    Walla 11 Junior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Schwaches Signal bei Privatsendern

    Ich würde einmal versuchen Sat1 Austria oder Pro7 Austria oder Kabel1 Austria zu empfangen, da diese Sender auf dem Highband vertikal statt horizontal liegen. Vielleicht hilfts
     
  3. Erster

    Erster Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schwaches Signal bei Privatsendern

    Sei mir jetzt nicht böse wenn ich das schreibe aber ich hab den gleichen Receiver,der Reveiver ist einfach das letzte..Sorry ist leider so

    mfg
     
  4. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Schwaches Signal bei Privatsendern

    Ich würde behaupten, Du hängst an einer "analogen" Anlage, also einer Satellitenempfangsanlage, die ausschließlich das Low-Band überträgt. Früher waren hier rein analoge Programme aufgeschaltet, die digitalen Sender wurden im neugeschaffenen High-Band übertragen. Inzwischen wurden viele analoge TV-Sender abgeschaltet und das Low-Band nach und nach mit digitalen Sendern belegt, die Du jetzt empfangen kannst.

    Einige HD-Programme (unter anderem 'Das Erste HD', 'ZDF HD', 'arte HD', 'Servus TV HD', 'Anixe HD' sowie die verschlüsselten privaten HD-Sender 'RTL HD', 'VOX HD', 'ProSieben HD', 'SAT.1 HD', 'kabel eins HD', 'RTL II HD' und die Pseudo-HD-Sender 'SIXX HD' und 'Sport 1 HD') belegen auch das Low-Band. Die wichtigeren unverschlüsselten deutschen SD-Programme senden aber alle im High-Band.

    Ob Eure Anlage dieses Band verarbeiten kann, sieht man am ehesten an der Verkabelung vom LNB zum Multischalter. Sind da nur zwei Kabel zu sehen, ist die Anlage nur für das Low-Band ausgelegt. Gibt es vier Kabel, dann liegt der Fehler woanders...

    Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass die Anlage noch nicht für das High-Band ausgelegt ist.
     
  5. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.706
    Zustimmungen:
    4.887
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Schwaches Signal bei Privatsendern

    Eher unwahrscheinlich,weil....
     
  6. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Schwaches Signal bei Privatsendern

    So unwahrscheinlich ist das nicht, weil es durchaus möglich ist, dass die Dame unter dem Threadersteller einen Kabelanschluss nutzt. Glaub' mir, ich hab' da schon die unwahrscheinlichsten Dinge gesehen und mich gewundert, warum man derartig unterschiedliche Empfangsstrategien in einem Mehrfamilienhaus überhaupt nutzt.
     

Diese Seite empfehlen