1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schuld an der Misere ist die EU!!!!

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Sat-Champ, 8. April 2002.

  1. Sat-Champ

    Sat-Champ Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2002
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Deutschland
    Anzeige
    @all:

    Der Hauptschuldige an diesem Spiel ist weder der Fussballspieler noch der Verein. Der einzig Hauptschuldige ist unsere total bescheuerte EU. Hätte es das sinnlose Bosmann-Urteil nicht gegeben, dann wäre alles in normalen Bahnen weiterverlaufen. Erst dieses Urteil hat die Spielergehälter in die Höhe getrieben, sonst nichts. Jedem normal Sterblichen leuchtet sofort ein, daß Profi-Fußballer eigentlich nicht als normale Arbeitnehmer angesehen werden können, aber die hirnlosen Richter und Möchtegernpolitiker in Brüssel haben ja nichts besseres zu tun, als das gesamte funktionierende System aus den Angeln zu heben und sich wichtig zu machen. Hier hätte man dem Sportbereich durch einfache Regeln einen Riegel vorschieben können, denn schließlich sind die Verträge, die die Spieler abschließen auch nicht mit denen eines normalen Arbeitnehmers zu vergleichen. Ich jedenfalls, habe keine Ausstiegsklausel in meinem Vertrag und bekomme bestimmt keine Ablösesumme, wenn ich in eine andere Firma wechsle.
    Aber Hauptsache wir haben die EU. Die wichtigen Dinge, wie Steuern, Sozialversicherung, Preis-und Lohnniveau, Umwelschutz,usw., die kann man ja in aller Ruhe in 50 Jahren anpacken, aber um die Profifuußballer, da muß man sich natürlich jetzt kümmern, einfach zum Kotzen. Ganz zu schweigen davon, daß die BL sowieso von Ausländern überschwemmt ist, auch eine Folge der EU-Herrn aus Brüssel. Früher gab es max. 3 Ausländer pro Verein und die Jugend hatte eine Perspektive in der Nationalelf. Heute treten Vereine wie Cottbus mit 11 Ausländern in der BL an, das kann nicht richtig sein! Nicht falsch verstehen, ich bin gewiss nicht ausländerfeindlich, aber wqenn in allen europäischen Fußballligen nur 3 Ausländer pro Team spielen dürften, ginge es den jeweiligen Nationalteams sicherlich besser und auch die Vereine könnten sich wieder mit Nachwuchsarbeit beschäftigen anstatt für 15 Mio. einen weiteren Südamerikaner zu kaufen. Das kann nicht die Zukunft sein. Hoffentlich wird das mal unseren überbezahlten, unnötigen, faulen und arroganten Sesselfurzern aus Brüssel klar!!! wüt wüt wüt
     
  2. killercomet

    killercomet Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2001
    Beiträge:
    251
    Ort:
    aachen
    Oh Mann! So viel Aufregung nur weil 22 Mann eine Plastikblase durch die Gegend treten.

    Fußballer sind trotz des unverständlich hohen Gehaltes Arbeitnehmer wie alle anderen auch. Folglich gelten hier auch die gleichen Gesetze und Regelungen.

    Du und Deine Firma könnten - wenn ihr wolltet - durchaus eine Vertrag mit Ablösesumme und allem Drum und Dran aufstellen. Nur das es da keinen Markt gibt auf dem Dir das was nützen würde...

    Gruß
    Kuh
     

Diese Seite empfehlen