1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schon mal Kinofilme in 4K gesehen?

Dieses Thema im Forum "Kino, Blu-ray und DVD" wurde erstellt von moonwalker5, 19. Februar 2016.

  1. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    4K ist als Schlagwort seit einiger Zeit bekannt. Die neue Auflösung, die alles schärfer darstellen soll. Ich habe gerade auf die Website des Cinemaxx geschaut, dort wird zurzeit nur ein einziger Film in 4K gezeigt. Das überrascht mich.

    Kinofilme werden weiterhin analog gedreht, oder? Bisher hieß es, dass die analoge Quelle eine höhere Auflösung als Full-HD hat. Dann müsste es einfacher sein, analoge Filme auf 4K zu scannen. Oder ist es nicht so einfach?
     
  2. chris1969

    chris1969 Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    3.336
    Zustimmungen:
    345
    Punkte für Erfolge:
    93
    Kinofilme werden analog auf Film oder mit digitalen Kameras gedreht. Das Problem ist die meisten Blockbuster laufen im Kino in 3D und es gibt keine Projektoren die 3D in 4K nativ wiedergeben können. Eine Ausnahme ist das berliner IMAX mit Laser Projektoren. "Spectre" z.B. war in 4K und "Batman vs. Superman" läuft im März mit einem 4K Master in IMAX 3D in Berlin. IMAX-Szenen soll es auch geben.
     

Diese Seite empfehlen