1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schnurlostelefon mit zwei oder mehr Stationen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von emtewe, 24. Oktober 2006.

  1. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    Anzeige
    Hallo zusammen!
    Kennt sich hier zufällig jemand mit Schnurlostelefonen bzw. Telefonanlagen aus?

    Ich würde gerne zwei Basistationen so koppeln, dass es möglich ist in einem Mehrfamilienhaus mit einem Schnurlostelefon in den Keller zu gehen. Ein Kabel zwischen Keller und Wohnung ist vorhanden.
    Es müsste also zu der Basisstation in der Wohnung eine zusätzliche Station in Keller bzw. Tiefgarage eingerichtet werden.

    Es sollte später möglich sein das Mobilteil des Telefons einfach am Gürtel zu tragen, auch wenn man zwischen Keller und Wohnung wechselt, so dass sich das Gerät automatisch bei schwächer werdenden Empfang der einen Station bei der anderen einbucht.

    Noch schöner wäre es natürlich, wenn man ein Gespräch weiterführen kann, so dass man auch bei bestehender Verbindung mal eben seinen Standort wechseln kann.

    Dann noch eine letzte Frage, auf wieviel Stationen ist das ganze erweiterbar, sollten sich die Wände im Keller als zu dick erweisen, dann könnte noch eine dritte Station in der Garage fällig werden.

    Gruß
    emtewe
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2006
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Schnurlostelefon mit zwei oder mehr Stationen

    Hmm, klingt ganz gut. Zwischen Wohnung und Keller liegen zwei Etagen. Das Mobilteil funktioniert bis zum Erdgeschoss.

    Könnte man vereinfacht sagen: Dort wo das Mobilteil noch mit der Basistation funktioniert, kann ich einen Repeater platzieren?

    Gruß
    emtewe
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Schnurlostelefon mit zwei oder mehr Stationen

    Genau so würde ich das auch verstehen. Selber ausprobiert habe ich das noch nicht, aber ich weiß, dass in vielen Unternehmen solche DECT-Repeater installiert sind, um alles abzudecken.

    Das Handover zwischen den Stationen soll ja auch reibungslos funktionieren.

    Aber vermutlich funktioniert dieser Siemens-Repeater auch nur mit Siemens-Telefonen. Doch das ist ja grundsätzlich nicht schlimm -- die Siemens Gigasets gehören meiner Erfahrung nach zu den besten Schnurlostelefonen. Kein Vergleich zu den (Ex-)Siemens-Handys.

    Gag
     
  5. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.625
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Schnurlostelefon mit zwei oder mehr Stationen

    Ja, dafür ist der da. Mein Onkel hat zwei von den Teilen bei sich im Haus und es klappt tadellos!
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Schnurlostelefon mit zwei oder mehr Stationen

    Das heisst man kann die auch kaskadieren, also in Reihe schalten? Es muss nicht jeder Repeater mit der Basisstation verbunden sein, sondern ein Repeater kann auch über einen anderen Repeater mit der Basisstation verbunden werden?

    Das wäre ja schon sehr praktisch. Wie sieht das denn mit einer zweiten Basisstation aus, kann ich auch zwei Stationen, also zwei Geräte und zwei Anschlüsse, über einen Repeater leiten?

    Danke schonmal für die Hinweise soweit.

    Gruß
    emtewe
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Schnurlostelefon mit zwei oder mehr Stationen

    Sehe ich ähnlich. Mein 3010 Micro läuft seit vielen Jahren ohne Probleme, sogar der Akku hält noch seine 4-5 Tage im Standby oder 4-5 Stunden Gespräch. Mit Headset und Gürtelclip die bequemste Art zu telefonieren, besser als jede Freisprecheinrichtung.
     
  8. JKOS

    JKOS Senior Member

    Registriert seit:
    10. August 2003
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    AW: Schnurlostelefon mit zwei oder mehr Stationen

    Vielleicht gehts ja auch ohne Repeater, wenn man die Basisstation so aufbaut, dass sie im Zentrum des Aktionsradius steht. Die Mobilteile haben ja meist schon eine Ladeschale dabei. Damit muß man sie dann nicht auf der Basis laden.
     
  9. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Schnurlostelefon mit zwei oder mehr Stationen

    Die Repeater sind nicht kaskadierbar. Der Handover klappt problemlos und man kann auch mehrere Repeater an einer Station betreiben. Es ist sogar möglich, 2 Kanäle gleichzeitig zu repeaten, wenn man ihn an einer ISDN-DECT-Anlage betreibt. Mehrere Basisstationen als Netzwerk zu betreiben geht im DECT-Standart auch, ist aber wesentlich teurer und die Funkzellen müssen sich auch überschneiden. Einige Mobilteile von Siemens machen mit einem Geräusch darauf aufmerksam, das man über den Repeater telefoniert.
     

Diese Seite empfehlen