1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schnurlose Telefone

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von B'Elanna, 30. Januar 2005.

  1. B'Elanna

    B'Elanna Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo!
    Bin neu hier im Forum und hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen.
    Als ich vor einem halben Jahr umgezogen bin, musste ich von Kabel auf SAT umsteigen. Anfangs habe ich Probleme mit speziellen Programmen gehabt, wobei sich herausgestellt hat, dass es an meinem schnurlosen Telefon (Siemens Gigaset 2015) lag. Seitdem ich die Basisstation in ein anderes Zimmer gestellt habe, ist das Problem behoben.
    Nun möchte ich mir ein neues schnurloses Telefon anschaffen, und zwar das "Siemens Gigaset sx445 isdn". Wisst Ihr, ob es ebenso stört? Oder gibt es eine Liste mit Telefonen, die stören?
    Gruß
    B'Elanna:winken:
     
  2. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.191
    Ort:
    im wilden Süden
    AW: Schnurlose Telefone

    Das von Dir genannte Gerät ist genauso ein Gerät im DECT-Standart ,wie Dein vorhandenes Gerät. Es ändert sich also nichts. Doch ,die neuen Geräte haben etwas weniger Sendeleistung und damit weniger Reichweite.
     
  3. LtCdr

    LtCdr Neuling

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    8
    AW: Schnurlose Telefone

    Heisst das dass alle schnurlosen DECT-Telefone den Empfang stören?

    Ich habe nämlich auch das Problem mit dem T-Sinus 720PA und mir gehen langsam die alternativen Stellplätze dafür aus...

    Ein anderes Telefon bringt also keine Besserung?
    Evtl. ein anderer Receiver? Benutze derzeit noch Tevion DF202 (oder so ähnlich) beabsichtige jedoch in Bälde auf Topfield 4000 PVR umzusteigen. Da dieses Gerät dann auch den Videorecorder ersetzen soll wären Störungen sehr störend...;)

    Gruss

    Henning
     
  4. Firebird

    Firebird Junior Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Lindau
    AW: Schnurlose Telefone

    Da wird auch ein anderer Reciever nichts dran ändern!
    Das einzige was du machen könntest, ist neue Kabel kaufen, die dann besser abgeschirmt sind ;)
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Schnurlose Telefone

    Doch, der DFA-202 is viel empfindlicher als der Topf.
     
  6. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
  7. neuling 456

    neuling 456 Junior Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    23
    AW: Schnurlose Telefone

    ich habe das gigaset 200 die basisstation steht ca ein meter vom rec weg ich habe bis jetzt keinerlei probleme damit:D
     
  8. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Schnurlose Telefone

    ist auch normal so.
     
  9. LtCdr

    LtCdr Neuling

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    8
    AW: Schnurlose Telefone

    Na, das kann ich nachdem ich mir den Topf 4000 zugelegt habe aber nicht so ohne Weiteres unterschreiben!
    Während der Tevion nur gelegentlich mal Störungen hatte, ist beim Topfield die Störungsanfälligkeit wesentlich höher.

    Habe allerdings auch festgestellt, dass die Störungen definitiv nicht an meinem Telefon liegen. Auch wenn ich meine Basis ausstöpsel habe ich dieselben Schwierigkeiten.
    Muss ich wohl mal mit meinen nachbarn checken...

    Gruss

    LtCdr
     
  10. globalsky

    globalsky Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    83075 | Bad Feilnbach (47°46'6'' N, 12°0'3'' E)
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Schnurlose Telefone

    Die Kabel auszutauschen, ist sicherlich eine Möglichkeit, die Empfangsstörungen auf 12.480 GHz, vertikal, etwas mehr einzudämmen, wenn ein DECT-Telefon verwendet wird. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass es durchaus auch am Receiver liegt. Ich habe das auch schon mal in einem anderen Thread erläutert. Testweise habe ich mal 25 m NYM-Leitung (also herkömmliches Stromkabel) als Antennenleitung verwendet, habe dies an den Enden jeweils mit Listerklemmen auf ein kurzes Stück Koax adaptiert und es dann an einige Receiver angeschlossen. Während z.B. Kathrein-Geräte und Receiver von Hyundai keine Probleme während des telefonierens mit einem DECT-Telefon machten, war es bei Medion/Tevion, Skymaster und Technisat sofort vorbei mit einem Bild auf genanntem Transponder. Ich muss dazu sagen, dass ein Bild bei den TechniSat-Geräten durchaus auch bei Verwendung eines guten Koax-Kabels (LCD 95 von Kathrein) nicht zustande kam.

    Also kann mir einer sagen was er will: Wenn die Tuner nicht vernünftig gegen die Störungen geschirmt sind, dann hilft auch das beste Kabel und eine einwandfreie Montage der F-Stecker nichts!
     

Diese Seite empfehlen