1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schnittstelle Videorecorder zu Digitalreceiver?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Bazille, 24. Mai 2002.

  1. Bazille

    Bazille Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2002
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Göppingen
    Anzeige
    Hi alle zusammen!

    Nach einigen (leider fehlgeschlagenen) Anläufen im realen Raum Antworten auf meine Fragen zu bekommen, hat es mich nun in den virtuellen Raum verschlagen. :cool:

    Vorneweg einmal mein Problem: Bisher hatte ich Kabelanschluß. Meinen Videorecorder konnte ich also einfach mit Aufnahmezeiten und Kanälen füttern bis ihm schlecht wurde.
    Das soll aber anscheinden mit einer Sat-anlage gar nicht möglich sein? durchein (Ich möchte gerne meinen Videorecorder behalten und nicht auf so einen Receiver mit Platte umsteigen)

    Nun will ich mir also eine Sat-Anlage aufs Dach stellen. Insgesammt sollen 4 Receiver Angeschlossen werden können. Zunächst wollte ich mir aber nur einen, dafür aber digitalen kaufen.
    Wie mir von einigen Leuten gesagt wurde ist es aber mit digital-Receivern nicht möglich ein Programm anzuschauen und gleichzeitig ein anderes aufzunehmen? Dazu würde man einen Digitalen Twin-Receiver brauchen und den gibts wohl noch nicht.(Mal abgesehen von den Teilen mit eingebauter Platte).
    Also hab ich mir gedacht, ich kauf mir einfach noch einen Analogen dazu. Den verwende ich dann je nachdem zum Anschauen, wenn der digitale gerade aufnimmt oder eben andersrum.
    Dazu hat man mir aber gesagt, daß der Videorecorder dann immer nur das Programm aufnehmen kann, welches im Receiver gerade eingestellt ist.(Was ja uach irgendwie klar ist.) Also wollten die mir einen analogen Receiver mit Timern verkaufen, was dann doch bedeuten würde, daß ich dann für mehrere Aufnahmen hintereinander sowohl den Receiver als auch den Videorecorder programmieren müßte. Gibt es denn keine offizielle Schnittstelle, über die ein Videorecorder den Receiver zu einem Programmwechsel bewegen kann?(z.B. über irgendwelche unbelegten Scart-Pins?)
    Oder hat sonst jemand eine Idee wie ich es hinbekomme, daß ich meinen Videorecorder weiterhin so verwenden kann wie am Kabelnetz?

    entt&aum OK ich geb zu das ist vielleicht etwas schlecht formuliert, aber ich hab noch keine Ahnung von Sat-Anlagen.

    Vielen Dank schon mal im Voraus! läc
     
  2. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    Das Problem ist, daß der Satelliten-Receiver sein Signal immer nur über einen fest definierten Ausgangskanal übergibt. Das kann ein nach CCIR moduliertes Signal oder aber über 480 MHz (Scart) sein. Für analogen Empfang gibt es von einigen Herstellern (z.B. Grundig) Systeme, wo der Sat-Receiver das VPS auswertet und via Linkkabel einen passenden VCR ansteuert. Beim Digitalfernsehen macht man das etwas anders. Die d-box 1 mit der originalen Software kann diverse VCR´s via Infrarot-Strahl "timergesteuert" bedienen, d.h. z.B. auch eine Aufnahme starten. Das Handling ist mir persönlich zu umständlich. Ein anderer Aspekt ist, daß man mit oder ohne deutschem PayTV kaum in der Lage ist, eine Sendung wirklich zu verpassen, da alles bis zum Umfallen wiederholt wird. Das gilt prinzipiell für die ARD mit ihren Zusatzkanälen, für Premiere erst recht. Insgesamt denke ich, eine recht preiswerte Lösung wäre, wenn Du Dir vom Multischalter aus zum "Aufnahmeplatz" zwei Leitungen legst, damit der analoge und der digitale Receiver völlig unabhängig von einander betrieben werden können.
     
  3. SirThomas

    SirThomas Junior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Borchen
    HI,

    um es kurz und knapp zu machen: technisch ist das Ansteuern eines VCR über einen SAT-Reciever möglich. In der Praxis gibt es aber bisher wirklich nur wenige Geräte die das wirklich schon können. Vorraussetzung ist hierbei, daß Reciever und VCR aufeinander abgestimmt sind. D.h., wenn du einen älteren VCR hast kannst du die Sache meist vergessen.

    P.S.: Aber wo ist das Problem einen zweiten Timer am VCR bzw. Reciever zu setzen, wenn man sowieso gerade am programmieren der Sendung ist?

    <small>[ 27. Mai 2002, 08:10: Beitrag editiert von: SirThomas ]</small>
     

Diese Seite empfehlen