1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schnittsoftware für DVB und Camcorder

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Wega12, 9. Januar 2016.

  1. Wega12

    Wega12 Neuling

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, ich habe mir eine Vu+ Box zugelegt und möchte Werbung und Nachlauf aus den TS-Dateien (HD-Format) herausschneiden.

    Dazu habe ich verschiedene Schnittprogramme mit SmartRendering an einer "Das Erste HD"-Aufnahme ausprobiert: Dreambox-cutlisteditor/moviecut erzeugen meist pixelige Artefakte oder Tonaussetzer, der hochgelobte TSDoctor leider auch Artefakte (selbst bei I-Frame-Schnitten). Smart Cutter macht zwar perfekte framegenaue Schnitte, hat aber eine grausige primitive Oberfläche für seinen Preis. Dann lege ich lieber nochmal ein paar € drauf und kaufe die sehr überzeugende VideoRedo-Suite. Jetzt kommt meine Frage:

    Ich bin dann preislich im 50 € - Bereich, kann aber nur harte Schnitte machen. Andererseits besitze ich Magix Video Deluxe 2015, um HD-Camcorder-Aufnahmen zu schneiden. Das ist erheblich komfortabler als alle oben erwähnten Programme. Man kann auch Blenden machen, ohne den ganzen Film neuzucodieren, und der Schnitt ist einfacher. Leider funktioniert das aber nur für MTS-Container. Bei meiner TS-Datei stürzt das Programm je nach Einstellung ab oder produziert durchgängig Bildstörungen.

    Es müsste doch eine erschwingliche Schnittsoftware geben, mit der man beides kann: TV-Aufnahmen und Camcorder-Aufnahmen schneiden, mit Smart Rendering. Kennt jemand ein solches Programm?

    Danke für Hinweise
     
  2. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    Also mir wäre neu das das Standart Magix Smart-Rendering beherrscht ...

    Aber wie auch immer, um dein "Problem" zu lösen lade dir einfach den tsmuxer runter, ziehe die .ts Datei rein und muxe das Ganze in ein neues .m2ts
    Damit sollte Magix eigentlich klar kommen (wenn er die Datei nucht nimmt, einfach in .mts umbenennen)

    Ich glaube Haenlein's DVR HD Suite kann Smart-Rendering ... kostet aber 80
     
  3. Wega12

    Wega12 Neuling

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Magix VDL Plus besitzt zumindest bei Export nach "HDTV Transportstrom" die Einstellungen "Smart Rendering" und "Smart Copy". Scheint bei MTS-Dateien auch zu funktionieren, weil es außerhalb von Schnittstellen ziemlich durchflutscht.
    Mein "Problem" ist , dass ich keine zwei verschiedenen Schnittprogramme kaufen will, die fast das gleiche tun. Das spart Kosten, Einarbeitungs- und Pflegeaufwand und man könnte z.B. bei Werbung weiche Blenden einbauen. Haenlein gehört zur Kategorie DVB-Schnitt, d.h. z.B. nur harte Schnitte. VDL bietet für einen ähnlichen Preis viel mehr Funktionen und Editiermöglichkeiten, wenn es nicht das Problem mit den TS-Dateien hätte.
     
  4. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hast du das mal mit dem re-muxen versucht ?
    ... normalerweise ist .mts das selbe wie .m2ts. Aber ich weiß aus Erfahrung (meines Dad's) das Magix besser mit .m2ts zurecht kommt.

    Um ganz sicher zu gehen kannst du ja mal ein .mts File durch Mediainfo jagen und schauen was sich drinn' befindet
     
  5. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ähem.

    Der TSDoc ist nicht hochgelobt, der ist für HD dvb in dem Preissegment fast allein am Start. Falls du was findest, bin ich da auch sehr neugierig, ein Weilchen her, dass ich mich umgesehen hatte. Für mpeg2 gibt es ProjektX und zahlreiche andere Tools, aber für h264 sieht es mager aus. Der Doc macht wenigstens dvb-Untertitel beim Schneiden nicht kaputt.

    Und der eigentliche Zweck dieser Tools ist es nicht, den Stream zu schneiden, sondern ihn zu bereinigen. Der Schnitt ist nur Beiwerk. Wenn man nicht neucodieren möchte, kann man die fertigen Files natürlich auch so aufheben.

    dvb-Aufnahmen haben Fehler. Manche mehr, manche weniger. Wenn das nicht bereinigt wird, führt das auch gerne zu Tonausetzern, aus meiner Erfahrung besonders gerne bei der ac3 Spur. Vielleicht stürzt deswegen auch das andere Programm ab.

    --

    Avidemux kann einigermaßen mit HD .ts umgehen. Aber falls nicht neu codiert wird, fehlt immer noch die Bereinigung des Transportstreams von Fehlern und dann sollte man auch an den Iframes schneiden.
     
  6. Wega12

    Wega12 Neuling

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Vielen Dank für Eure Kommentare.

    Ich habe inzwischen gelesen, dass Nero Video oder PowerDirector TS-Dateien Smart Rendern können sollen, beide billiger als Haenlein. Allerdings kann ich das von meiner Seite aus im Moment nicht bestätigen. Die Demo-Version von Nero hat nämlich den X264-Codec nicht freigeschaltet und in der Demoversion von PowerDirector habe ich keine Einstellung hinbekommen, bei der Smart-Rendering-Abschnitte angezeigt werden.

    Da mir die Oberfläche von PowerDirector spontan besser zugesagt hat (bis auf den unergonomischen schwarzen Hintergrund) habe ich mir die Ultimate-Vollversion gekauft und werde die bei nächster Gelegenheit mal testen.
     
  7. Haferflocke

    Haferflocke Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Von VideoRedo-Suite sollte es doch eine Testversion geben. Hasst Du die mal versucht? Von allen Programmen soll die noch am besten HD-Aufnahmen framegenau schneiden können.
     
  8. Wega12

    Wega12 Neuling

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wenn noch jemand den Thread verfolgt, hier eine Rückmeldung:

    Ich habe mir wie gesagt PowerDirector angeschafft (die Ultra-Version, nicht die Ultimate war es). Leider funktioniert das Smart Rendern mit meiner HD-TS-Datei auch nicht. Sie lässt sich zwar Schneiden und mit Überblendungen versehen und es werden auch brav die Smart-Copy-Bereiche und die neu zu rendernden Bereiche angezeigt. Das erzeugte M2TS-File ist aber fehlerhaft: Es gibt von Anfang an einen erheblichen Bild-Ton-Versatz und bei fast allen Schnitten, auch den harten, werden einige Frames (bis zum nächsten IDR?) wiederholt, so das es unerträglich ruckelt.

    Zu Haferflocke: VideoRedo geht zwar, aber siehe OP:
    Aber PowerDirector geht genauso wenig wie Magix. Schade.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    112.016
    Zustimmungen:
    3.942
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das Problem mit Smart rendern ist immer das die Gopstruktur eine andere ist wie im Film. Das hat bei mpeg2 auch schon massive Probleme gegeben (aber zumindest konnte man da wenigstens Framegenau schneiden.) Wenn man die obengeannten Programme für Videokameras verwendet, dann mag das funktionieren, aber für DVB sind die leider alle unbrauchbar.

    Ich habe vor Jahren mir auch schon einen Wolf gesucht etwas brauchbares zu finden. Aber Fehlanzeige.
     
  10. Haferflocke

    Haferflocke Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Und was machst Du nun, gar nicht schneiden?
    Und hattest Du auch VideoRedo getestet? Das soll doch ganz gut funktionieren.
    Ich selbst habe meine Aufnahmen bisher noch nicht richtig genau geschnitten, da steht mir noch was bevor ...
     

Diese Seite empfehlen