1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schneller Digital-Receiver?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Bruno Franke, 15. Dezember 2011.

  1. Bruno Franke

    Bruno Franke Junior Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo Forum!

    Welcher Digital-Receiver eignet sich ohne besondere Macken oder Nachteile für das "schnelle Durchzappen" der Programme?

    (ich möchte nicht bei jedem Sender 5 Sekunden warten, bis ich alles angezeigt kriege, was ich gar nicht wissen will)

    Vielen Dank für kompetente Antworten!

    Gruß
    Bruno Franke
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Schneller Digital-Receiver?

    Keine Kiste kann schneller sein als der Abstand in dem eine vollständige Bildinformation im Datenstrom übertragen wird. Grob: Bei MPEG2 sind es knapp eine halbe Sekunde, bei HD/h.263 können es es bis zu vier sein, wenn man gerade ein Vollbild "verpasst" hat. Dazwischen werden nur Änderungen gegenüber dem letzten Vollbild übertragen, die nicht für vollständigen Bildaufbau reichen. Dazu kommt bei Digitalreceivern noch etwas Zeit fürs füllen des Zwischenspeichers, damit die getrennt voneinander und asynchron übertragenen Audio- und Videostreams synchronisiert werden können, sowie zuvor natürlich wie bei Analogreceivern einige Bruchteile für den eigentlichen Abstimmvorgang auf die gewählte Frequenz. Einen Digitalreceiver, der genauso schnell "zappt" wie eine Analogkiste kanns daher nicht geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2011
  3. Bruno Franke

    Bruno Franke Junior Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Schneller Digital-Receiver?

    Danke!

    Ich hatte bei einem ebay Angebot gelesen, der ältere, billigere TechniStar S1 sei schneller als der TechniStar S1+. Dann war das wohl eine Fehlinformation?

    Gruß
    Bruno
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Schneller Digital-Receiver?

    Diese Anfrage gibt es schon zig mal von div. Wettanbieter-Seiten-Usern... da denken viele echt noch das ihre TV-Übertragung schneller ist als der Sport live und sie nach dem Zieleinlauf noch Wetten absetzen können nur weil der Receiver schnell umschaltet...

    P.S. dafür musst du aber mal die Boardsuche nutzen und vor allem in der richtigen Rubrik für "Receiveranfragen" schauen (+ dort gehört die Frage auch rein !)
     

Diese Seite empfehlen