1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schnellen Internetzugang

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Mesh, 29. April 2005.

  1. Mesh

    Mesh Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.195
    Anzeige
    Eine Frage zum Internetzugang. Hat man einen Analogen Zugang und den neuesten Rechner oder den selben Zugang aber einen 10 Jahren alten Pentium I, sind dann trotzdem bei Zugriffe gleich schnell? Also die selbe Geschwindigtkeit?

    Dann bräuchte ich doch keinen neuen Rechner mehr, kaufe mir einen für 20 Euro und hole mir DSL und schon bin ich Top, oder macht ein neuer Pentium 4 mit 3 GHz schon was aus?
     
  2. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Schnellen Internetzugang

    Ja, die Zugriffe sollten gleich schnell sein. Sprich, bei FTP, Telnet, Mail wirst Du keine Unterschiede spüren. Problematisch sind nur die klickibunti gemachten Webseiten mit Java, Javascript, Flash und ähnlichem Müll. Die brauchen schon nen schnellen Rechner, um erträglich zu sein.
     
  3. Mesh

    Mesh Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.195
    AW: Schnellen Internetzugang

    also kann ich einen Film mit DSL genauso schnell laden mit einem Recher aus dem Jahr 1989 wie einen Nagelneuen? Für was brauche ich dann einen Neuen dann? also wenn man nur Internet nutzen will
     
  4. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Schnellen Internetzugang

    Selbst bei schnellem DSL hast Du eine Datenrate von maximal 3 Megabit/Sekunde. Selbst die alten, vor 10 Jahren üblichen Netzwerkkarten und die dazugehörigen Rechner kamen mit 10 MBit/s zurecht. Du mußt nur drauf achten, daß das DSL-Modem Ethernet unterstützt. USB dürfte problematischer sein. Und natürlich, daß die Hardwareanforderung der eingesetzten Software nicht zu hoch ist. Aber für reinen Dateitransfer sollte das reichen. Hab ich auch auf meinem 233 MHz Pentium I Notebook keine Probleme mit.
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Schnellen Internetzugang

    Das Problem wird die Software sein, die Du für die heutige Kommunikation benötigst. 1989 gab es noch kein WWW, von daher sind alle Programme für entsprechend leistungsfähigere Rechner ausgelegt.

    Ich hab hier einen PII mit 333 MHz noch stehen, auf dem ich hin und wieder ein elektronisches Lasttier laufen lasse. Aber damit ist der gut beschäftigt.

    Fürs Streaming mit der D-Box rödelt ein PIII 500.

    Gag
     
  6. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Schnellen Internetzugang

    @Gag: Zuerst hat er nach einem Pentium I gefragt. Der sollte zumindest ausreichen. Ein 286er von 1989 dürfte bei WWW auf jeden Fall überfordert sein. Ich denke, ab 486/33 kann man zumindest an Internet (exklusive modernes WWW) denken. Obwohl ich auch mit meinem IBM Thinkpad 750c mit 486/20 per DSL ins Web gegangen bin. Um Treiber runterzuladen etc. reicht er.
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Schnellen Internetzugang

    Ich grübel gerade, welches OS er am besten auf den PI draufnageln sollte. Hmmm... Kommt auf den RAM an, dann sollte es mit Win95B gehen. Da hat man auch wenig Probleme mit den populären Würmern...

    Oder, wenn es eine reine Surf-Maschine sein soll, wäre auch die Überlegung an ein schlankes Linux nicht verkehrt.

    Gag
     
  8. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Schnellen Internetzugang

    Ich hab bei mir Win98SE drauf und hab keinen Grund zum Klagen. Auf dem 486er läuft Win95c, weil sich 98 ja erst ab 66MHz installieren läßt.

    Linux ist sicher keine schlechte Alternative. Vielleicht sogar ein älteres. Oder zumindest ohne KDE. Die neuen Distributionen haben sind ja doch schon auf üppigere Hardware optimiert.

    Ich glaube, jetzt ist der Punkt, wo wir hier zum Ende kommen müssen, bevor BW einsteigt :D
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Schnellen Internetzugang

    Ich hab mir aus Spaß ja auf einem Cyrix mit 266 MHz mal das Zeta-OS installiert, das ja angeblich alte Rechner "flott" machen soll.
    Grottenlangsam, sag ich Dir. Liegt aber wohl hauptsächlich an dem fehlenden Treiber für den Onboard-Grafik-Chip.

    Und BW ignorieren wir einfach, hier diskutieren ja schließlich Erwachsene... ;)

    Gag
     
  10. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Schnellen Internetzugang

    Ich hab mir kürzlich auf meinem 233MHz Thinkpad mein altes OS/2 Warp 4.0 installiert. Ich bedaure immer noch, daß es vom Markt verschwunden ist. Superschnell, extrem komfortabel und flexibel. Naja... Einen Virus wird man sich damit jedenfalls nicht einfangen.
     

Diese Seite empfehlen