1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schneiden: Bild und Ton laufen nicht syncron

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Fab774, 18. Oktober 2005.

  1. Fab774

    Fab774 Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo Zusammen,
    gleich vorne weg, ich bin nicht nur neu hier im Forum, ich habe auch (noch) leider gar keine Ahnung von Video-Bearbeitung. Nun muss ich auch zugeben, ich wollte mich da eigentlich auch nicht sehr intensiv mit befassen, aber so wie es aussieht gehts wohl nicht ganz ohne.

    Hier mein Problem: Ich besitze eine Terratec T2 (wie viele andere hier im Forum auch) und nehme damit über DVB-T auf. Das klappt auch ganz gut. Nun wollte ich die aufgenommenen Sendungen aber schneiden (wg. Werbung und so) und auf DVD brennen. Mit der beigelegten "Filmbrennerei 2" geht das eigentlich recht konfortabel und ohne große Vorkenntnisse. Doch am Ende habe ich eine DVD auf der Bild und Ton nicht mehr syncron verlaufen. Und an dieser Stelle komme ich nicht mehr weiter.

    Nun habe ich natürlich dieses, wie auch ein paar andere Boards abgesurft, Beitrag um Beitrag gelesen, aber ich muss zugeben ich verstehe nur Bahnhof. Verschiedenste Programme, verschiedene Probleme, und dann noch Fachbegriffe, Codecs und Details ohne Ende. Dabei wollte ich doch nur ne DVD brennen!!!!!!

    Gibt es vielleicht eine Lösung für die ich nicht vorher ein "Schnitt-Studium" absolvieren muss? :eek: Wäre für jede Hilfe soooooooooooo dankbar!

    Danke,

    Fab
     
  2. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Schneiden: Bild und Ton laufen nicht syncron

    Hallo Fab774

    Erstmal ... Willkomen im Board ! :winken:

    Dann werden wir dir mal ein wenig unter die Arme greifen.

    zuerst mal eine Frage, in welchem Format (mpg/mpa+mpv o.ä.) nimmt den die Terratec auf ?
     
  3. Fab774

    Fab774 Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Schneiden: Bild und Ton laufen nicht syncron

    Die Terratec nimmt Mpegs auf.

    Gruß
    Fab
     
  4. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Schneiden: Bild und Ton laufen nicht syncron

    Was jetzt kommt hört sich erstmal recht kompliziert an - ist es aber nicht.
    Wenn du den Ablauf mal intus hast, kommst du immer recht schnell zu deinem Ziel, nämlich die aufgenommenen Filme auf DVD brennen.

    Wir brauchen 2 Programme :

    ProjectX - zum neu festsetzen des Zeitindex, das dir Video+Audio syncron bleiben und zum schneiden können wir das Programm auch nützen.

    Die oozoon-Seite betretten, runterscrollen - links dann PX von DVB-Matt
    Dazu brauchst du noch das JRE 1.5.0. da PX eine Java-Anwendung ist.

    PX braucht nicht installiert zu werden. Entpacken z.B. nach c:/Programme/ProjectX

    Dann brauchen wir noch eine DVD-Authoring Software, zum erstellen der DVD - entweder kann einfach ohne Menü oder wenn's einigermaßen Professionell ausehen soll, auch mit Menü/Untermenü für Kapitel/Untertitel/versch. Sprachen (Ton).

    Dazu aber später mehr.

    Das sind alles nur Vorschläge, du kannst auch noch auf weiter Tips von anderen Usern warten. Ich geb nur weiter wie ich es mache. :winken:
     
  5. Jmittelst

    Jmittelst Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Köln
    AW: Schneiden: Bild und Ton laufen nicht syncron

    Ich kann Casper bis dahin nur Recht geben.

    Nach dem demultiplexen kannst Du die Aufnahme z.B. mit Cuttermaran sehr gut schneiden, anschließend mit erwähnter Authoring-Software zu einem VIDEO_TS-Ordner wandeln lassen, den Dir dann x-beliebige Brennsoftware als Video-DVD brennen kann.

    Cuttermaran: http://www.cuttermaran.de/site/1/default.aspx
    Gui für DVDAuthor: http://www.boraxsoft.de

    cu
    Jens
     
  6. Fab774

    Fab774 Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Schneiden: Bild und Ton laufen nicht syncron

    Hallo ihr beiden,

    ersteinmal vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich werde das gerne mal so ausprobieren, auch wenn ich nicht wirklich verstehe was ich da dann tue.

    Daher frage ich nochmal etwas genauer: Warum habe ich eigentlich diese Asyncronitäten zwischen Bild und Ton? Wo liegt da genau das Problem? Und warum liefert mir das Programm ("Filmbrennerei"), welches ja für Videoschnitt konzipiert ist und außerdem bei meiner DVB-T Karte beiliegt (somit auch für diese Mpgs geeignet sein sollte) kein befriedigendes Ergebnis?

    Gruß
    Fab
     
  7. Jmittelst

    Jmittelst Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Köln
    AW: Schneiden: Bild und Ton laufen nicht syncron

    Wichtig für die Speicherung von Video- und Audiodateien sind die Headerinformationen. Die Nutzdaten sind innerhalb sog. Frames gespeichert. Je nach Streamtyp sogar noch mit Timestamps (Zeitstempel) versehen. Wenn Du z.B. einen Schnitt machst und die Software gewisse Anpassungen nicht vornimmt, kommt es recht leicht zum auseinanderdriften von Audio und Video. Dies ist zum Teil auch durch die Anordnung der einzelnen Bilder innerhalb einer GOP bedingt. s. a. http://www.radonmaster.de/robernd/tMPEG.html

    cu
    Jens
     
  8. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.809
    AW: Schneiden: Bild und Ton laufen nicht syncron

    ich muss sagen ich war froh dass ich mir die
    Ulead Filmbrennerei irgendwann mal als schnäppchen-software mitbestellt hatte, denn als
    ich jetzt begonnen habe mit meinem neuen
    DVD-Brenner und und beigelegtem Nero 6 OEM
    mal ein paar tests
    durchzuführen betreffend video-DVD
    war ich schon frustriert dass
    dies nur mit Nero vision und komplettem
    neucodieren gehn soll ..... und zwar auch
    dann nur wenn das entsprechende plugin
    installiert ist

    die Filmbrennerei gibt innerhalb von ein paar
    Minuten einen fertigen video_ts Dateiordner raus
    dessen Inhalt man einfach in den nero burningrom
    video_ts ordner schmeissen muss ....

    ? meine Frage ist :
    in welchem Format gibt deine terratec Karte denn die Videos aus : etwa im PVA Format ( dh ohne Synchronisations-Infos ) ?
    denn im PS Format wäre doch die sychronisation mit abgespeichert ...

    Mein dvbviewer gibt im mpeg ps Format aus, dann
    mit PVAstrumento einlesen und korrigieren .....
    und dann in die Filmbrennerei mit der ich
    dann eine Dateiausgabe in einen video-ts mache .

    Nachtrag nach weiteren tests:

    .... tja, war wohl doch wieder nichts,
    wenn man geschnitten hat innerhalb
    der Filmbrennerei dann wird auch wieder neu encodiert,
    bei ulead heisst das "gerendert"
    und schwupps dauert es wieder vielzulange !

    da muss man sich auch nicht mehr wundern woher
    die berichteten audio-sync-Fehler dann herkommen .
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2005
  9. Fab774

    Fab774 Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Schneiden: Bild und Ton laufen nicht syncron

    Hallo,
    ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung ob die Terratec die Daten im PS Format ausgibt. Wüßte auch gerade nicht, wie ich das rausfinde. Nach der Aufnahme habe ich einfach ein Mpg mit meiner Sendung/Film.

    Ich habe mir übrigens inzwischen diesen Erklärungs-Link reingezogen (s.o.). Echt interessant, wie ein Mpg eigentlich zustande kommt und ich beginne auch zu verstehen, warum das ganze schneiden schwieriger ist, als ich mir das bisher gedacht hatte.

    Schade, das es mit der Filmbrennerei offensichtlich überhaupt nicht funktioniert. Nur bleibt dann für mich die Frage, welche Berechtigung diese Funktion in dem Programm überhaupt hat?

    Warum treten die Fehler (erst) nach dem "rendern"/encodieren auf? Das verstehe ich noch nicht.

    Ein Freund von mir hat übrigens das "Ulead Video Studio". Dieses Programm funktioniert ähnlich wie die Filmbrennerei (ist ja auch derselbe Hersteller), bietet aber außerdem die Funktion, dass die bearbeitete Datei auch wahlweise als Mpg herausgegeben werden kann.

    Klar, habe ich das gleich mal probiert. Also Film geschnitten, so wie ich es will. Dann kann man eine Datenzwischensicherung machen, die dann als Mpg in einem Ulead Arbeitsverzeichnis gespreichert wird (also ohne Werbung!). Durch Zufall habe ich diese Sicherungsdatei gefunden und die läuft prima. Ohne Probleme zwischen Ton und Bild. Wenn ich aber den vorgesehenen Weg im Programm weitergehe und auf dem abschließenden "Wie wollen Sie die Datei gespreichert haben"-Bildschirm Mpeg auswähle (+Auflösung und einiger weiter Einstellungsmöglichkeiten), dann rechnet er den ganzen Film neu (in Echtzeit, also gut und gerne zwei Stunden) und ich bekomme am Ende wieder ein Mpeg mit den angesprochenen Problemen.

    Sorry, aber das kann ich nicht verstehen...

    Gruß
    Fabian
     
  10. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.809
    AW: Schneiden: Bild und Ton laufen nicht syncron

    ob man nur einen PVA stream hat der
    die ganzen Sychhronisationsinfos nicht
    enthält kan man sehr gut erkennen
    wenn man die Aufnahme mit dem normalen
    mediaplayer anschaut, dann merkt man nämlich
    dass man garnicht scrollen kann,
    bzw. bleibt der Film nach dem scrollen hängen !

    Ein mpeg stream im PS Format hat eine
    ganz normale Zeitleiste mit korrekten daten
    und man kann auch normal scrollen .


    also wertlos ist die Ulead Filmbrennerei nicht,
    wie gesagt wenn man innerhalb des programms
    nicht schneidet dann kann man sehr schnell
    eine DVD-gerechte Zusammenstellung bekommen
    inklusive menu deren Dateien man dann
    einfach bei nero in den vorgegebenen
    video-ts ordner schmeissen kann !

    Bei nero selbst müsste man das "video-authoring"
    komplett durchziehen wozu man auch
    das entsprechende plugin zusätzlich erwerben
    müsste (ca. 25 Euros) und muss dann
    aber hinterher stundenlang neu enkodieren .

    Das ist wirklich bescheuert, wenn man
    einen fertig synchronisierten mpeg stream
    hat und der nur an einigen Stellen geschnitten
    ist dass man dann stundenlang alles
    neu enkodieren soll ...

    das Ulead video Studio bietet übrigens
    ab der Version 8 "smart rendering" an,
    mit dem das abspeichern dann ohne komplettes
    neukodieren gehen soll ...

    aber laut dem obigen info-link (auch meinerseits danke )
    ist es dann auch wieder nicht synchron ....

    was man eigentlich nur bräuchte wäre ein programm
    das ruhig beim Schneiden mal ein paar frames
    rausfallen lässt
    oder mal mit leer-frames auffüllt
    - eben so dass der stream nicht in Unordnung
    gerät -
    und hinterher als VOB ausgibt ......
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2005

Diese Seite empfehlen