1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schmalfilm-Digitalisierung

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von thorich, 25. Juli 2015.

  1. thorich

    thorich Neuling

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Gemeinde,
    ich will zur Goldenen Hochzeit meiner Eltern einen Schmalfilm ihrer Hochzeit vor 50 Jahren so digitalisieren lassen, sodass ich diesen auf einem Beamer in möglichst guter Qualität vorführen kann.[​IMG]
    Leider sind auf dem Film viele Über- und Unterbelichtungen.[​IMG]
    Im Netz gibt es unendlich viele Anbieter, jeder hat angeblich die beste Qualität, ist Testsieger oder hat die beste Technik. In vielen Kritiken steht aber auch, dass das nur "heisse Luft" sei, weil fast alle den hohen Kontrastumfang des Films gar nicht ohne Ausbrennen der hellen Bildstellen oder Verlust der dunkleren Details erfassen können, es sei denn, die arbeiten mit einer 12- oder 16Bit-Abtastung. Doch leider findet man bei den wenigsten Dienstleistern hierzu konkrete Angaben (offensichtlich aus gutem Grund [​IMG]).

    Daher meine Frage: Kennt wer einen professionellen Schmalfilmdigitalisierer, der diese Anforderungen erfüllt (also kein Abfilmen mit irgendeiner Videokamera oder alten 8Bit-Technik)?
     
  2. julius1929

    julius1929 Neuling

    Registriert seit:
    12. Mai 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Schau mal hier: www.schmalfilm-ueberspielen.de oder einfach googeln nach SCHMALFILM und ÜBERSPIELEN > erster Eintrag nach der Werbung.
    Auf der Seite auf den Reiter Schmalfilm, dann Studiotechnik gehen. Ich denke, dort findest du, was du suchst.
     
  3. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.991
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    Ich denke, dass die Goldene Hochzeit nach fast einem Jahr Geschichte ist. :)
     
  4. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Dürfte doch wohl klar sein, dass da jemand versucht sein Produkt zu pushen.
     
  5. thorich

    thorich Neuling

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Die Feier ist am 14.10.16, geplant mit einem großen Beamer und einer Filmcollage aus gescannten Fotos, Dias, dem alten Schmalfilm und einem alten Tonband von 1966 von der Trauung, bei der viele der damaligen Hochzeitsgäste ihre Glückwünsche auf Band gesprochen haben. Einige davon sind 50 Jahre später wieder dabei. Das hat nichts mit pushen zu tun, ich hatte lediglich die Hoffnung, dass es in diesem Forum Leute mit dem entsprechenden Fachwissen hierzu geben könnte, um das Projekt optimal umsetzten zu können. Die Qualitätsanforderungen sind deshalb so hoch, weil ich den Film nachträglich colorieren möchte. So wie wir das auch mit Aufnahmen aus dem ersten Weltkrieg und diversen historischen Musikvideos gemacht haben. Die dazu notwendige Software haben wir im Studio, nur eben keinen broadcastfähigen Scanner für das 8mm-Format.
    Offensichtlich habe ich mich aber diesbezüglich in diesem Forum getäuscht. Anstatt Vorschläge oder Hilfe kommen böswillige Verdächtigungen (Fliewatüüt). Und das nur, weil zur Abwechslung einmal eine qualifizierte Frage gestellt wurde, deren Beantwortung ein gewisses Fachwissen erfordert.

    @julius1929: Werde ich mal checken. Aber schreiben kann man viel. Ob das Ergebnis dann auch so ist, wie beworben...? Hast du mal was machen lassen? Falls ja, schicke mal ne PN mit deinen Erfahrungen bzw. Einschätzung. Nicht offen im Forum, das könnte ja böswillig als "pushen" verunglimpft werden.
     
  6. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Es war natürlich nicht deine Frage gemeint, sondern lediglich die sehr späte Antwort von julius1929!
    Spammer suchen sich gerne gewisse Stichworte in Foren raus, achten aber selten auf das Datum des Postings.
    Dass die Antwort nach Ablauf von zehn Monaten noch hilfreich sein würde, war so nicht zu erwarten.
     
  7. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.688
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Sorry, ich habe den Thread erst jetzt gesehen.
    Es gab mal in der 'ct einen Wettbewerb "Mach flott den Schrott". Da hat jemand einen alten Super-8 Projektor in einen Film-Digitalisierer umgebaut, und einen Preis in dem Wettbewerb gewonnen.
    Wahrscheinlich kriegt man mehr aus dem Material heraus, wenn man mit so einem Ansatz an die Sache herangeht.
    Da könnte man z. B. jedes Bild mehrfach belichten, und eine HDR-Aufnahme aus dem Ergebnis machen, bevor man auf das nächste Bild weiterschaltet...

    Hier der Link zur Webseite
    eigenbau
     
  8. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ob gepusht oder nicht, der Beitrag ist doch eine genaue Antwort gewesen. Spät, ja, aber der Fred hatte ja bisher gar keine Antwort. Ich freu mich auch immer total, wenn ich von Tante Google als Antwort auf meine Fragen einen unbeantworteten Forenthread finde.:whistle:

    Es wurde ein Anbieter gesucht, der nicht nur abfilmt und auch nicht in 8 Bit digitalsiert. Auf der verlinkten Seite, bzw. der angegebenen Unterseite die man lesen soll, steht genau beschrieben, wie digitalisiert wird.

    Vielleicht hilft das ja auch weiter, paar Kundenbewertungen. Und noch mehr davon.

    Das war ja mal eine geile Beschreibung auf der Seite. Und was er alles zum basteln hergenommen hat... Akkuschrauber, Druckermotoren, Computernetzteile, Milchglas mit Festplattenmagneten, etc. Ich bin schon froh, wenn ich neue Mikroschalter in meine Maus einlöten kann.
     
  9. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.688
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Wenn der TE dann Videomaterial mit > 8 Bit pro Farbkanal hat, muss er nur noch einen Beamer finden, der mehr als 8 Bit wiedergibt ....

    Wobei es natürlich auch einen Qualitäts-Gewinn gibt, wenn man alleine beim Schneiden und bei den Bildkorrekturen mit mehr, als 8 Bit arbeitet, und erst beim Erstellen des Endschnittes wieder auf 8 Bit heruntergeht ...
     

Diese Seite empfehlen