1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

schlechtwetterreserve?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Krawutzel, 8. September 2005.

  1. Krawutzel

    Krawutzel Senior Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Süd-Österreich
    Technisches Equipment:
    vieles
    Anzeige
    ich hab da mal ne frage bzgl der schlechtwetterreserve bei euren anlagen - wann ist bei euch "tilt"? - oder kommts überhaupt jemals dazu?, wir hatten letztes jahr 2 gehörige unwetter und es goss wie aus kübeln, da fiel bei mir teilweise der schielende astra aus, hotbird ging fast komplett - meiner meinung nach, sollte das eigentlich bei regen (obwohl er derart stark war) nicht passieren, die antenne ist aber optimal ausgerichtet - ist eine 110er triax mit 2 invacom quattro's (0,3er)

    und wie siehts überhaupt bei starkem schneefall aus? - der spiegel ist bei mir frei - also nicht auf dem balkon, ich könnte mir denken dass sich da der niederschlag (egal ob regen oder schnee) der zwischen lnb und schüssel, quasi "durchgeht" die grösseren auswirkungen auf die qualität hat als der niederschlag zwischen "schüssel und satellit" mal jetzt blöd ausgedrückt. :eek:

    vielen dank schon mal für eure ratschläge:winken:
     
  2. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: schlechtwetterreserve?

    Servus,

    ich hatte bisher nur einmal einen Ausfall, und zwar im Winter als es binnen einer Stunde einen halben Meter geschneit hat.

    Problem lag hierbei das meine Schüssel vom liegenden Schnee auf dem Dach verdeckt wurde.

    Problem kann aber nicht mehr passieren, weil ich nun die Schüssel um 30cm höher gesetzt habe am Mast. Außer es schneit 1 Meter Schnee, aber dann geh ich mit meiner Frau kuscheln :love: , weil Arbeit fahren ist da nicht mehr. :D
     
  3. schoko

    schoko Senior Member

    Registriert seit:
    2. September 2001
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Wittmund
    AW: schlechtwetterreserve?

    110 er Triax, Multifeed Astra/Hot Bird, Twin LNB´s MTI Blue Line 0,3 dB Rauschmass, bislang 2 DiSEqC Schalter Spaun SAR 211 F, aber ausgetauscht weil nach 1,5 Jahr hoffnungslos abgesoffen trotz Original Wetterschutzgehäuse, jetzt billigste Schalter von hier und trotz ostfriesischem Sommer noch keinen Empfangsausfall wegen Wetter. (3 mal Klopf auf Holz)
     
  4. Krawutzel

    Krawutzel Senior Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Süd-Österreich
    Technisches Equipment:
    vieles
    AW: schlechtwetterreserve?

    interessant...da muss an meiner anlage aber dann was faul sein - die werte jedenfalls sind optimal laut receiver pegel und satfinder !?!
     
  5. Krawutzel

    Krawutzel Senior Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Süd-Österreich
    Technisches Equipment:
    vieles
    AW: schlechtwetterreserve?

    hmm....hab jetzt diesen lnb-wetterschutz ( para protection unter conrad.de) von conrad gefunden - ich glaub den sollt ich mir mal zulegen, bevor der winter kommt...
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.842
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: schlechtwetterreserve?

    Sieht nach dem üblichen Ausrichtfehler aus. Richte nicht nach Signalstärke, sondern nach Signalqualität aus. Die Signalstärke bzw. den Satfinder verwendest du nur, um die Satelliten grob zu finden (Satfinder), die Feinjustierung muß nach der Signalqualität (C/N) gemacht werden. Hast du auch die Polarisationsentkopplung eingemessen? Ich weiß, hab ich schon 100 mal geschrieben, aber da geht tatsächlich die meiste Signalqualität flöten.

    Klaus
     
  7. futzi

    futzi Senior Member

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Wien
    AW: schlechtwetterreserve?

    Ausfälle bei mir ineressanterweise immer kurz vor den Gewittern - dürfte mit den Spannungen in der Luft zusammenhängen. Wenn es dann ordentlich schüttet geht wieder alles. Schüsselgröße ist bei mir allerdings hart an der Grenze mit einer Wavefrontier t55.

    futzi
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: schlechtwetterreserve?

    Das liegt an den Wolken!
     
  9. Krawutzel

    Krawutzel Senior Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Süd-Österreich
    Technisches Equipment:
    vieles
    AW: schlechtwetterreserve?

    klaus, danke für deine antwort - ich muss leider zugeben dass ich jetzt auf der "seife" stehe - was meinst du mit polarisationsentkopplung und wie messe ich sie ein?
     
  10. zado89

    zado89 Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    833
    AW: schlechtwetterreserve?

    Es gibt aber physikalische Grenzen, ab denen überhaupt nichts mehr geht, egal wie groß die Antenne ist und wie gut die Ausrichtung.

    Das sieht man vor allem daran, dass wegen schlechtem Wetter auch teilweise (sehr sehr selten) der Uplink einiger Sender aus der gleichen Region ausfällt. Und dort wird mit mehreren Metern und mit Sicherheit optimaler Ausrichtung gearbeitet. Die Frequenzbereiche von Upllink und Downlink um die es geht, sind von ihren Eigenschaften durchaus vergleichbar.
     

Diese Seite empfehlen