1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schlechtes Fernsehbild über Kabel Digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von zauretti, 24. März 2009.

  1. zauretti

    zauretti Neuling

    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo.

    Betreibe seit ein paar Tagen meinen neuen LCD-TV an meinem digitalen TV-Anschluss und bin sehr erschrocken über das miserable Fernsehbild.
    Das Bild ist total pixelig und grob. Alles in allem schlechter als wenn ich den Fernseher ohne Receiver direkt an die Anschlussdose anschließe.
    Ich habe das Digital Home Paket abonniert und meine Smartcard steckt auch im Gerät.
    Das kann ja eigentlich nicht der Sinn sein, dass das digitale Fernsehbild schlechter ausgegeben wird als das analoge.
    Die Signalwerte sind folgende:
    Stärke: 53% / Qualität: 100%
    Wohne in einem Mietshaus mit 28 Parteien. Mindestens 4 davon haben einen digitalen Anschluss über Kabel Deutschland. Im Keller hängt ein Verstärker und alle Leitungen im Haus wurden neu verlegt.

    Kann mir einer weiterhelfen?

    Meine Hardware:
    TV-Gerät: LCD 32LG3000
    Digital Receiver: Humax NA-FOX C
    Anbieter: Kabel Deutschland Berlin
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.670
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Schlechtes Fernsehbild über Kabel Digital

    Also digitalen Anschluss haben sie alle. weil den gibts nicht.
    Digital über Kabel wird auf den ganz normalen Frequenzen übertragen.
    Entweder Receiver mit HDMI besorgen oder ein vernünftiges Scart Kabel. Den die Qualität des Signales ist ja mit 100 % OK.
     
  3. Falk

    Falk Gold Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Schlechtes Fernsehbild über Kabel Digital

    Wie gross war den Dein vorheriger Fernseher gewesen? An meinem 42-Zoll-LCD ist das Bild auch stellenweise nicht so dolle (da gerät die PAL-Auflösung halt an ihre Grenzen), aber ich hatte vorher eine 70cm-Röhren-Glotze, klar das auf einem grossen LCD das Bild subjektiv schlechter aussieht. Dein 32-Zöller hat eine Diagonale von 82cm, wenn Du vorher eine kleine Röhrenglotze hattest ist das halt einfach ein wesentlich grösseres Bild. Mit dem digitalen Anschluss hat das nur bedingt was zu tun, wobei sich hier die Sender natürlich in der Bitrate unterscheiden, ARD hat z.B. auch auf 42 Zoll kein schlechtes Bild nach deren Qualitätsoffensive, im Gegensatz dazu sehen manche Privatsender oder die Drittanbieterkanäle von Premiere schon ziemlich bescheiden aus.
     
  4. brechstange

    brechstange Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    ICH HABE PREMIERE GEKÜNDIGT UND BIN STOLZ DARAUF!
    AW: Schlechtes Fernsehbild über Kabel Digital

    "Willkommen in der digitalen Welt von Kabel Deutschland!"
    An die sogenannten "bestmöglichste digitale Bild- und Tonqualität" wirst du dich gewöhnen müssen.
    It's not a bug, it's a feature.
    Was hast du denn erwartet? Das analoge Signal ist unkomprimiert und das digitale Signal ist komprimiert.
    Bitte nachdenken...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2009
  5. zauretti

    zauretti Neuling

    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schlechtes Fernsehbild über Kabel Digital

    jetzt habe ich es gerafft!:winken:

    Das Bild kommt in geringerer Auflösung an und der Fernseher muss es auf die größere Auflösung des LCD hochrechnen.
    Sorry, ich habe mir darüber im Vorfeld keine Gedanken gemacht.
    Ist ja eigentlich klar, dass es dann beim Röhren-TV in geringerer Auflösung besser aussieht.

    Na dann freue ich mich auf HD-TV im Kabelnetz, damit der Schmutz endlich ein Ende hat. Vorher ist der Röhren-TV für das Fernsehen die definitiv bessere Wahl!

    Danke.

    Gruß
     
  6. zauretti

    zauretti Neuling

    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schlechtes Fernsehbild über Kabel Digital

    an FALK:

    Wie zufrieden bist du denn mit Deinem LCD-TV?
    Hatte vor mir den kleinen Bruder in 37" zu holen.
     
  7. Falk

    Falk Gold Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Schlechtes Fernsehbild über Kabel Digital

    Sehr zufrieden, der LCD (der damals die Top-Serie von Toshiba war und glaube ich noch ist) hat ein super Bild (vor allem bei BluRay-Filmen, alles schön knacke-scharf), einen sehr ordentlichen Ton (fast besser als meine Teufel-Billiglautsprecher) und hat alle Funktionen die man braucht (100HZ, echtes 24p, FullHD, 3 HDMI-Anschlüsse). Das Gehäuse sieht sehr schön aus mit dem silbernen und geschwungenen Standfuss und dem schmalen Lautsprecherband unten (die Bass-Lautsprecher gehen hinten raus) und ist sauber verarbeitet. Habe damals 1600 € dafür gezahlt, jetzt kostet der ja wesentlich weniger, aber ich fand schon damals das Preis-/Leistungsverhältniss sehr gut. Sicher ist Toshiba nicht der Top-Hersteller von LCds, hätte ich mir aber damals ein gleich ausgestattetes Modell von Sony, Samsung und Co. gekauft wäre das teurer gekommen und die sahen alle nicht so schön vom Design aus.

    Die einzigstens Manko die ich sehe sind die Fernbedienung, wo mich allerdings nur nervt, dass die wichtige Taste für die Formatumschaltung (sehe gerne Serien auf Fox und muss da immer das Bild zoomen, da die noch keine 16:9-Ausstrahlung haben) ein bisschen blöd liegt und relativ klein ist und dass bei schwarzem Bild oder Balken ganz leichte Helligkeitsunterschiede bei der schwarzen Farbe sind (Lichthöfe), sieht man aber nur wenn man genau hinsieht und pingelig ist, da aber die Filme ja nunmal meistens bunt sind stört mich das nicht ;)

    Was ich auch noch gut finde: im Standby braucht der Fernseher nur 0,9 Watt, finde ich sehr umweltfreundlich, weiss nicht wie das bei anderen LCDs aussieht.
     
  8. Falk

    Falk Gold Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Schlechtes Fernsehbild über Kabel Digital

    So sieht es aus, kommt natürlich auch auf den internen Scaler an der das Bild hochrechnet, hier zeigen sich halt auch die Preisunterscheide bei den LCDs, die Panels kommen von wenigen Herstellern und geben sich nicht viel, aber bezüglich der Steuerelektronik gibt es halt grosse Unterschiede. Für PAL-Fernsehen ist aber im Prinzip tatsächlich ein Röhren-TV die bessere Wahl, aber mir ist es lieber, ein schlechteres Bild in schön gross zu haben oder ein kleines in besserer Qualität ;)

    HD-TV sieht natürlich gleichmal besser aus, vor allem BluRays gehen auf meinem FullHD-Fernseher schon gut ab, da gibt es schon ein wesentlich besseres Bild. Bei Deinem "HD Ready-LCD" wird aber bei einer 1080er-Auflösung wieder das Bild auf 1368 x 768 Pixel runtergerechnet, das ist auch ein Qualitätsverlust, aber ich denke bei 32 Zoll dürfte das nicht so tragisch sein, bei 37 Zoll aufwärts dürfte das eher eine Rolle spielen, deswegen habe ich mir einen FullHD-LCD geholt.
     
  9. Harry50

    Harry50 Neuling

    Registriert seit:
    9. November 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schlechtes Fernsehbild über Kabel Digital


    Also bei mir ist die stärke auf 98% und die Qualität liegt so zwischen 75 und 60% und es schwankt sehr stark hin und her geht auch mal auf 50 runder aber trotz der hohen singnalstärke von 98% hab ich auch auf verschiedenen Programmen Pixel drin ( Kabel Deutschland ) weiß leider auch nich an was das liegt aber nicht alle Programme.
    Harry
     
  10. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.316
    Zustimmungen:
    6.175
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Schlechtes Fernsehbild über Kabel Digital

    Die Signalstärke sollte auf gar keinen Fall über 70% liegen. Sonst ist das total übersteuert und die Qualität fällt ab.
    Die Qualität sollte eigentlich 100% betragen.

    Was die Bildqualität betrifft: Die ist bei KabelDeutschland, bis auf die ÖR, nicht optimal weil die Datenraten, vor allem die Datenratenspitzen, durch Neuencodierungen die nötig sind weil KDG eigene Senderpakete packt, gekappt sind. Über Sat ist die Bildqualität der privaten Sender besser.
    Das analoge Bild auf einen Flachbildschirm wäre hingegen gar nicht zu ertragen.

    Bei MDCC haben wir nun die Privaten unverschlüsselt im Netz.
    Dort hat man auf den großen Privaten teils erstaunliche Datenraten weil pro Transponder maximal 7/8 Sender drauf sind. Der Wunsch nach HD kommt da fast nicht auf. Das Bild ist top, teils besser als die 1:1 Pakete von Astra.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2012

Diese Seite empfehlen