1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schlechtes Bild, Verstärker und nu???

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von wiesel30, 27. Dezember 2005.

  1. wiesel30

    wiesel30 Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo Zusammen!
    Ich habe seit kurzer Zeit Kabel Digital.
    Die Bild Qualität war irgendwie nicht wirklich "digital".
    Eine Überprüfung im Hauptmenü Reciever gab an: Signal 60%, Qualität 65 %.
    Daraufhin habe ich mir einen Verstärker für das Kabelnetz besorgt!
    Dieser wurde an meine Antennedose in der Wohnung angeschlossen (Anm. 6 Parteien, Übergabepunkt im Keller, Antennendose und Kabel alles bestimmt weit über 10 Jahre alt...).
    Das Bild war danach "digital"! Die Werte lt. Reciever 100% bei Signal und bei der Qualität.
    Jetzt das Problem: bei den "analogen" Programmen die ich normal über den Kabelanschluss empfange, habe ich jetzt Störungen, die ich vorher nicht hatte. Es ist besonders z. B. bei Pro7 - es laufen viele diagonale Streifen (besonders in dunklen Bildern zu sehen) quer über den Bildschirm!

    Was habe ich den jetzt "verschlimmbessert"? Warum verträgt sich das nicht?
    Als Antennenkabel benutze ich wg. der Verdrahtung der Abschirmung (die wollen nicht immer so wie ich) fertige Antennenkabel!

    Kennt jemand so ein Problem? Gibt es da irgendwie noch ein Filter für bzw. gegen?

    Vielen Dank!
     
  2. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    AW: Schlechtes Bild, Verstärker und nu???

    Der Verstärker ist übersteuert, d.h., das Signal an der Antennendose ist so hoch, daß es durch die zus. Verstärkung zu sog. Kreuzmodulationsstörungen kommt. Der Verstärker erzeugt dabei selbst Signale, welche es eigentlich gar nicht im Eingangssignal gibt.
    Die Frage ist eigentlich, warum ohne Verstärker der Digitalreceiver nur 65% Quali liefert. Entweder ist der Receiver Mist, oder die Digitalkanäle sind bei euch im Netz pegelmäßig abgesenkt gegenüber den analogen.
    Was verstehst Du denn unter ,,nicht wirklich "digital" ?



    Cheers
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2005
  3. wiesel30

    wiesel30 Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Schlechtes Bild, Verstärker und nu???

    Hallo Asket_
    Danke für die schnelle Antwort!
    Unter "nicht wirklich digital" verstehe ich halt ein besch* Bild...
    Hatte auch bei einigen Kabel Digital Sendern so was wie zwischendrin mal kleine Kästchen wie nen Standbild - ich hoffe, du kannst dir irgendwie vorstellen was ich meine.... Seit dem Verstärker ist das voll in Ordnung - bis auf siehe Titel...

    Ich habe den von Kabel Digital gelieferten PACE DC 220 KKD im Einsatz!

    Hätte ich doch lieber getrennt vom Kabel Digital kaufen sollen?
    Mit dem 1 Euro doch am falschen Ende gespart?

    Habe ich noch eine andere Möglichkeit die Störungen beim Analog TV wegzubekommen, außer den Verstärker ausschalten oder auf kleinsten Kompromiss herunterzuregeln?
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Schlechtes Bild, Verstärker und nu???

    Wenn am Digitalreceiver 100% Signalstärke angezeigt werden, solltest du den Verstärker, so es geht, runterdrehen. 70...90% Signalstärke sind im allgemeinen das Optimum an Signalstärke.
     
  5. wiesel30

    wiesel30 Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Schlechtes Bild, Verstärker und nu???

    Danke Hans2!
    Werde das mal Testen, wenn das an Signal genügt, habe ich vielleicht den notwendigen Kompromiss gefunden...

    Werde das Ergebnis hier im Titel mitteilen!

    mfg wiesel30
     
  6. wiesel30

    wiesel30 Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Schlechtes Bild, Verstärker und nu???

    Danke nochmals für die schnelle Hilfe!
    Habe zuerst den Verstärker ein wenig zurückgeregelt - war aber immer noch irgendwelche leichten Strörer vorhanden. Habe dann noch ein Antennkabel von TV zum Verstärker zur Anschlussdose getauscht. Jetzt scheint alles zu klappen - bin derzeit jedenfalls mit dem Bild zufrieden :winken:
    ...oder hätte ich die Kiste Bier beim einstellen nicht trinken sollen?... :D
     
  7. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.830
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Schlechtes Bild, Verstärker und nu???

    Mal ne ganz dumme Frage: Ihr hattet bisher wirklich 6 Anschlüsse ohne Verstärker am Kabelanschluß? Wer hat denn das so gebaut?
    Bezüglich der diagonalen Streifen ist es richtg das es sich um Intermodulationen durch den übersteuerten Verstärker handelt. Wichtig ist, das der Verstärker ausreichend Pegel verkraften kann und nicht zu viel Verstärkung hat. Es ist nicht gut einen Verstärker mit viel Verstärkung zu kaufen und diesen "herunterzuprügeln".

    Klaus
     
  8. wiesel30

    wiesel30 Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Schlechtes Bild, Verstärker und nu???

    Hallo!
    Nee, war/ist schon ein Verstärker im Keller vorhanden.
    Für normalen analogen Anschluss schien das auch zu reichen - hatte bisher keine Probleme damit. Nur jetzt durch digital kam halt nicht genug an bzw. Qualität war ungenügend (s.o.).
    Ist ein Wohnhaus aus den 60ern und hat den Kabelanschluss schon wohl ewig... Beim Einzug hatte Bekannter die Anschlussdose in Wohnung wg. Renovierung offen - das bei dem Kabel überhaupt was kam (Wunder gibts halt doch noch). Sind halt alles alte Kabel. Aber dank der vorherigen Tipps scheints ja jetzt zu funktionieren.

    Was passiert denn, wenn ich den Verstärker (verstärkt bis max. 25 (db??)) zur ca. Hälfte herunterregele? Hält der dann nur nen Monat? Oder kann noch mehr passieren - möchte mir natürlich nicht alle Geräte neu kaufen... :eek:

    Gibt es denn alternativ einen Filter für zu starkes Signal?
    Wobei erst verstärken und dann drosseln ist ja auch irgendwie totaler Blödsinn? Oder? Kann bestimmt nur ein Laie wie ich drauf kommen... (Sorry für die Blöde Frage) :eek:
     
  9. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    AW: Schlechtes Bild, Verstärker und nu???

    Nee, da passiert nix. Der Regler sitzt vor dem eigentlichen Verstärker und dämpft nur das Eingangssignal, also das von der Antennendose kommende, zusätzlich, so daß die Gesamtverstärkung zurückgeht.

    Das neue Antennenkabel, welches Du eingesetzt hast, hat das vielleicht so eine Art Verdickung zwischen den Steckern ? Es gibt nämlich sog. Mantelströme, welche auch zu den beschriebenen Störungen führen können. Dem entprechend werden Mantelstromfilter eingesetzt.

    Cheers
     
  10. wiesel30

    wiesel30 Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Schlechtes Bild, Verstärker und nu???

    Nein, das sieht "normal" aus! Da ist nichts zwischen!
    Ist ein fertiges Kabel, mit Stecker und Buchse in gleicher Größe, so wie das alte. Dazwischen nur das Kabel ca. 5 mm dick.

    Sollte ich die fertigen Kabel tauschen?:confused:
    Danach Verstärker wieder voll arbeiten lassen?
    Was für Kabel müsste ich denn dann haben?

    PS: Blöde Technik! Ich wollte doch eigentlich nur TV glotzen mit nem guten Bild auf ner 5 Jahren alten Grundig "Röhren Gurke"...
    Zum Glück gibt 's das Forum und euch hier. Danke!!!:love:
     

Diese Seite empfehlen