1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schlechter Sat-Empfang, aber Techniker gibt sein Okay!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Matt Angel, 14. Juli 2007.

  1. Matt Angel

    Matt Angel Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bottrop (Kirchhellen-Grafenwald)
    Anzeige
    Hallo Leute,

    mittlerweile bin ich echt verzweifelt, daher eröffne ich diesen Thread.

    Bis vor wenigen Tagen hatte ich noch einen 60er Spiegel an meiner Anlage. Da ich aber bei leichter Bewölkung mit etwas Regen keinen Empfang (0% Signalstärke) mehr hatte, habe ich mir einen 80er Spiegel zugelegt.
    Diesen habe ich mit meinem Schwiegervater und seinem Sat-Finder installiert und ausgerichtet. Da wir nur eine Signalstärke von etwa 60-65% erreichten und auch mit dem 80er Spiegel die gleichen Probleme bei oben erwähnten Wetter hatten, lies ich einen Sat-Techniker kommen.

    Dieser hat mit seinem Test/Prüfgerät die Anlage durchgemessen. Allerdings teilte er mir mit, dass definitiv nicht mehr rauszuholen sei.
    Auf die Frage hin, was ich denn nun tun könnte, antwortete er achselzuckend: "Gar nichts, da ja der Spiegel optimal ausgerichtet sei."
    Er überprüfte noch das Kabel, die Anschlüsse und den Receiver, wobei er nichts fehlerhaftes finden konnte.

    Daher die Frage an euch, was ich denn jetzt noch tun kann, um ein bestmöglichstes Ergebnis zu erzielen.

    Infos, die hilfreich sein können:
    - 80er Spiegel
    - Doppel-LNB
    - 10m langes, gut abgeschirmtes Kabel
    - Digital-Receiver: Homecast S3100CR oder Imperial P1S (beide mit den selben Problemen)
    - keine Beeinträchtigung durch Bäume oder sonstige Hindernisse
    - bei wolkenlosen Himmel zwar guter Empfang aber auch nicht mehr als 65% Signalstärke
    - Es geht mir nur um den Empfang von Astra
     
  2. sylver.1o2

    sylver.1o2 Neuling

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Schlechter Sat-Empfang, aber Techniker gibt sein Okay!

    moin, versuch doch mal einen single lnb zu verwenden, ob du dann besseren empfang hast.

    Gruß
     
  3. Matt Angel

    Matt Angel Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bottrop (Kirchhellen-Grafenwald)
    AW: Schlechter Sat-Empfang, aber Techniker gibt sein Okay!

    Selbst wenn das die Lösung wäre, hätte ich ein Problem mit meinem Nachbar, da ich mir die Anlage mit ihm teile. :confused:
     
  4. AW: Schlechter Sat-Empfang, aber Techniker gibt sein Okay!

    Also entweder ist
    die Schüssel die letzte verbogene Gurke ;),
    schlecht ausgerichtet,
    der "Techniker" hat euch verar.../keine Ahnung
    keine freie Sicht,
    LNB im Eimer

    auch mehreres möglich.
    Bei nur 10m Leitung sollte mehr drin sein als 65% (unabhängig von den ungenormten Receiver-Signalen).
    Bottrop ist ja nun auch nicht gerade Vorgebirgsland mit Extrem-Schlechtwetter.
    Welches "Fabrikat" sind LNB und Antenne ?
     
  5. matterhorn

    matterhorn Gold Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    1.835
    AW: Schlechter Sat-Empfang, aber Techniker gibt sein Okay!

    Ihr teilt euch ein Twin LNB ? :eek:
     
  6. AW: Schlechter Sat-Empfang, aber Techniker gibt sein Okay!

    Warum nicht ? :)
     
  7. matterhorn

    matterhorn Gold Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    1.835
    AW: Schlechter Sat-Empfang, aber Techniker gibt sein Okay!

    Heutzutage doch eher ungewöhnlich und in den Anwendungen ist man damit auch sehr beschränkt.
     
  8. AW: Schlechter Sat-Empfang, aber Techniker gibt sein Okay!

    Naja, es gibt Leute, die haben noch andere Hobbies ;)

    Aber wir schweifen ab.
     
  9. Matt Angel

    Matt Angel Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bottrop (Kirchhellen-Grafenwald)
    AW: Schlechter Sat-Empfang, aber Techniker gibt sein Okay!

    Schlecht ausgerichtet ist sie nicht. Der Techniker hat mir auch die Werte gezeigt. Selbst mit unserem Sat-Finder haben wir die optimalsten Werte erreicht.

    Übrigens: Marke von LNB und Spiegel ist mir nicht bekannt. Ich weiss wohl, dass LNB aus dem Baumarkt stammt, etwa 3 Jahre alt ist und ein Universal-LNB ist.
     
  10. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    @Matt Angel: Die Signalstärke ist völlig egal - es kommt nur auf die Signalqualität an.

    Was genau ist Dein Problem?

    Wenn Du eine bessere Schlechtwetterreserve haben willst, empfehle ich Dir mehr Blech. [​IMG]
    irgend was stimmt da nicht. Jedenfalls sind 80 cm nicht viel - probier es doch mal mit einer Parabolantenne von einem Meter Durchmesser.
    Da hast Du was verpasst.

    [​IMG]

    Im Ernst - Scherz beiseite: Hast Du darüber nachgedacht, Deine Anlage um DVB-T zu erweitern?

    Ich finde DVB-T gut.

    [​IMG]

    Matterhorn schrieb:
    Das finde ich überhaupt nicht. [​IMG]

    Bedenke, dass ich hier fünf Leitungen habe, die kreuz und quer durchs Haus ziehen und drei TV-Geräte und einen Computer mit PCI-Steckkarte versorgen ...

    und das ganze wird - in Bezug auf Astra 19 - von einer 55cm Antenne im Garten gespeist, wo ein Single LNB drin ist.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen