1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schlechter Empfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von michel61, 8. Oktober 2006.

  1. michel61

    michel61 Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hessen
    Anzeige
    :mad:
    Hallo Leute, seit letzten Sonntag hat meine Mutter bei den RTL-Programmen schlechten Empfang ( Bildzucken und Pixel im Bild ).Meine Mutter wohnt in Wetzlar ( 35576) und hatte immer guten Empfang.Ist da etwas bekannt oder hat jemand eine Idee woran es liegen könnte.
    Danke M61:winken:
     
  2. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Schlechter Empfang

    HAllo
    Steht evtl. die Empfangsstation eines DECT-Telefons in der Nähe?
    Dieses stört z.b. bei mir den Empfang sobald es zu nahe an die DVB-T Antenne gestellt wird.:winken:
     
  3. Rud.Heck

    Rud.Heck Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    69
    AW: Schlechter Empfang

    Ja, das gleiche Problem habe ich hier, Marburg, auch, aber keine Ahnung woran es liegen könnte.
     
  4. Westerhueser

    Westerhueser Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2006
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Magdeburg
    Technisches Equipment:
    Dachantenne UHF Wisi EB66 (Bereich K21-37) + UHF-Vorverstärker Polytron 20dB,
    VHF - 7 El. (provisorisch),
    Mehrbereichsverstärker 20 dB Hirschmann,
    DVB-T-Receiver Kathrein UFE-370/S,
    Analogtuner Nordmende V300 stereo,
    Monitor Sony PVM-14
    AW: Schlechter Empfang

    Tiefpaßfilter einschleifen in die Antennenzuleitung, um Störungen aus anderen Quellen zu dämpfen. Kostet maximal einen Zehner.
     

Diese Seite empfehlen