1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

schlechter Empfang von Programmen der Pro7Sat1-Gruppe

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von matzel., 10. August 2007.

  1. matzel.

    matzel. Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    noch keines
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Folgendes Problem: Ich empfange mit meiner Digidish 45 2-Teilnehmer-Anlage alle Programme von 19,2E in ordentlicher Qualität (75% mit min. 6 dB). Selbst schwächere Sender wie Bahn-TV kommen so gut rein. Seit der Umstellung der Sat1-, Pro7-, Kabel1- und RTL2-Frequenzen im Juni 2007 kommen diese Sender mit Klötzchen herein, selbst bei strahlend gutem Wetter. Dabei wechselt die Quali von 6 dB sehr sprunghaft sozusagen im Halbsekundentakt. Manchmal ist die Qualität stabil und es gibt keine Probleme, mal schwankt die Qualität und es bilden sich Klötzchen. Alle anderen Frequenzen kommen sehr gut rein. Ich habe an der Anlage auch nen Drehmotor für die Satelliten 13E, 19,2E, 23,5E und 28,XE. Diese kommen auch soweit gut rein - zumindest für die Programme die ich sehen will.

    Die Anlage ist auf nem Balkonständer, die Antenne ist relativ weit unten angebracht wg. der Optik. Zwischen 19,2E und 23,5E steht ein Baum in etwa 75 m Entfernung. Die Stabilität der gesamten anderen Programme schließt jedoch das "ein Objekt wie ein Baum steht im Weg"-Problem aus. Woran könnte das denn noch liegen?

    Bitte haltet mir keine Vorträge, dass ne 2-Teilnehmer-Anlage mit Drehmotor schlecht sei, da man mit einem Receiver nur steuern kann und der andere davon abhängig ist. Der zweite Receiver wird nur recht selten benutzt und dann ist der andere eigentlich auch aus bzw. es wird über den gleichen Satellit geschaut. Das war mir schon bei der Anschaffung klar und ich komme damit super zurecht.

    Vielen Dank schon vorab für Eure Ratschläge!

    Gruß

    matzel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2007
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: schlechter Empfang von Programmen der Pro7Sat1-Gruppe

    Schlechte Ausrichtung der Schüssel.
    Ja , ja ich weiß " Meine Schüssel stimmt" Hört man laufend und nach einer Nachjustierung haut es dann hin.:eek:
     
  3. matzel.

    matzel. Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    noch keines
    AW: schlechter Empfang von Programmen der Pro7Sat1-Gruppe

    Und warum gehen dann bitte alle - wirklich alle anderen - Programme einwandfrei? Eine Neujustierung habe ich auch schon durchgeführt, leider ohne Erfolg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2007
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: schlechter Empfang von Programmen der Pro7Sat1-Gruppe

    Wust ich das das kommt.
    Hätte ich mal nicht geantwortet.
     
  5. matzel.

    matzel. Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    noch keines
    AW: schlechter Empfang von Programmen der Pro7Sat1-Gruppe

    DANKE! Für Dich versuche ichs aber gerne morgen nochmals mit nachjustieren.

    Gibt es sonst noch irgendwelche 45er-Anwender mit dem gleichen Problem?
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: schlechter Empfang von Programmen der Pro7Sat1-Gruppe

    Drehe mal das LNB ein wenig Skew.
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: schlechter Empfang von Programmen der Pro7Sat1-Gruppe

    [​IMG]
     
  8. matzel.

    matzel. Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    noch keines
    AW: schlechter Empfang von Programmen der Pro7Sat1-Gruppe

    Das Gefällt mir schon besser. Ich werde es mal morgen versuchen und dann mal hier berichten. Hast Du noch einen Tipp, wie ich da am besten Vorgehen soll, gerade auch wg. den anderen Sat-Postitionen? Nicht, dass ich diese dadurch verhunze...

    Wie gesagt: Vor der Umstellung der Frequenzen hatte ich garkeine Probleme mit irgendwelchen Sendern und war sehr zufrieden mit dem Technisat-Paket. Meine Vermutung liegt auch daran, dass vielleicht die Transponder selbst dran schuld sind - dagegen spricht jedoch, dass im Forum keine Berichte über dieses Phänomen gibt...
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: schlechter Empfang von Programmen der Pro7Sat1-Gruppe

    Das kann allerdings passieren. gerade bei den äußeren Positionen.
    Dem beim drehen passt sich ja der Skew dem Satelliten an( Schräglage) das ist dann nicht mehr 100% gewährleistet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2007
  10. ECLL800

    ECLL800 Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Simssee
    AW: schlechter Empfang von Programmen der Pro7Sat1-Gruppe

    also, ich glaub' jetzt mal nicht, daß das was helfen wird, aber könnte ja sein...
    Mal 'ne andere Frage: Wird über die Leitungen von der Sat-Antenne auch ein terrestrisches Signal übertragen?
     

Diese Seite empfehlen