1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schlechter Empfang von Astra DVB-S

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von häuschen, 12. Oktober 2009.

  1. häuschen

    häuschen Neuling

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    :confused:Was mache ich falsch, bzw. was ist mit meiner Anlage nicht in Ordnung?
    Es wäre schön, wenn mir Kenner der Materie Tipps und Hinweise geben würden.:D

    Folgende Sender empfange ich mit der angeführten Signalstärke:
    Das Erste: 10,5; ZDF: 8,9; 3Sat: 8,9; Arte: 13,0; WDR-Siegen: 7,4; WDR-Köln: 10,6; NDR-Nds: 7,1; SWR-BW: 10,5; MDR: 7,1; Phönix: 13,0; ZDF-Info (alle):9,0; 1Extra,Doku&Theater:13,0; Eurosport: 7,5; Sat1: 9,9; RTL: 7,4; Vox: 7,2; Pro7: 9,8; Travel: 13,3; Algerie: 12,8; Galicia: 12,5; Canarias: 13,3.

    Ich habe eine 80er Gilbertini-Schüssel, Universal Twin LNB Chess Edition 3, Medion Sat Receiver MD 24005 und ein Medion LCD-TV MD 30238.
    Kabel (Jaeger Sat 16dB Superscreen) vom LNB zum Receiver ca. 15m. Receiver und TV mit Scartkabel verbunden.

    Verrückt ist, dass ich die Sender (die mich eigentlich garnicht interessieren) wie Algerie, Galicia, Canarias etc. bei jedem Wetter einwandfrei empfangen kann.
    Sämtliche Sender, deren Signalstärke unter 10,0 liegt, fallen bei Regen aus. Es erscheint der Schriftzug „kein Signal“ oder das Bild besteht nur aus Klötzchen, der Ton „stottert“ mit dem Text „schlechtes Signal".
    Ausnahme: ZDF & ZDF-Info kann ich fast immer empfangen.
    Verwunderlich: Bei gleichen schlechten Bedingungen, fällt WDR-Siegen ganz aus und NDR-Nds ist noch zu empfangen.
    Auch sind bei weniger guten Empfangsbedingungen senkrechte rote und grüne „Farbbalken“ und ein versetztes „Geisterbild“ zu sehen.

    Beim Empfang von DVB-T sind Bild und Ton einwandfrei.

    Was kann ich tun?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2009
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.934
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Schlechter Empfang von Astra DVB-S

    Signalstärke?
    Oder handelt es sich um Signalqualität in dB?
    Die Signalqualität beim NDR wird von meiner Box ca. 6% höher angezeigt als WDR Siegen.
    RTL mit fast 20% höher als WDR Siegen.
    Da passt/stimmt etwas nicht.:confused:

    Würde das LNB austauschen. Probier mal ein Twin LNB von Alps.
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.356
    Zustimmungen:
    1.528
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Schlechter Empfang von Astra DVB-S

    Vielleicht liegt es daran, das das LNB 0,1dB Rauschmaß hat, das ist viel zu viel!
    Spaß beiseite, es kann verschiedene Gründe haben warum der Empfang zu unterschiedlich ist, es scheint aber eine große Streuung der Transponder untereinander zu geben, das ist ungewöhnlich. Ich tippe auf Reflektionen auf der Leitung, die können hervorgerufen werden durch:
    - schlechte Rückflußdämpfung von Receiver und LNB (Qualitätskriterium das leider viel zu wenige kennen)
    - schlecht aufgesetzte F-Stecker
    - Fensterdurchführung oder sonstige Verbinder und Winkelstecker
    - gequetschtes Koaxkabel
    Weitere Ursache könnte ein übersteuerter Receiver sein (ich habe keine Angabe zum LNB-Gain gefunden, ggf. schickt das zu viel Pegel raus)
    Wie wurde der Reflektor ausgerichtet, und wurde das LNB für maximale Polarisationsentkopplung gedreht?

    Klaus
     
  4. häuschen

    häuschen Neuling

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schlechter Empfang von Astra DVB-S

    Danke für die schnellen Antworten.

    @ Volterra
    Lt. Bedienungsanweisung ist die angezeigte Signalstärke ein C/N Wert (was auch immer das sein mag) und derselbe Wert in dB.
    Das LNB ist neu, aber kein Deut besser als das letzte mit 0,6dB.

    @ KlausAmSee
    Rückflussdämpfung? Hängt sicherlich mit dem Kabel zusammen. Hier habe ich extra das 16dB Jaegerkabel eingesetzt.
    F-Stecker: Nach dem aufschrauben der Stecker jedesmal den Durchgang und auf Schluß geprüft. Beim Anbau des neuen LNB, die Kabel um 50mm gekürzt um eventuell korodierte Leitungsenden zu entfernen.
    Fensterdurchführungen habe ich nicht und die Kabel sind nicht gequetscht.
    Einstellung des Spiegels: Da habe ich Stunden verbracht. Gaaanz langsam, mit vielen Pausen, sowie das LNB noch einen mm vor und zurück und noch ca. 1° gedreht. So wie Spiegel und LNB jetzt stehen ist wohl das Optimum erreicht. .

    Bis hierher war es echte Handarbeit, auch für mich als Laie zu bewerkstelligen, doch nun wird es haarig.

    Übersteuerter Receiver / LNB-Gain? :eek:

    Was muss ich machen, um das zu klären?

    Gruß

    Hartmut
     
  5. häuschen

    häuschen Neuling

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schlechter Empfang von Astra DVB-S

    :eek: Soeben schaue ich aus einem Dachfenster und sehe, daß die Schüssel bei etwas heftigerem Wind wackelt.

    Ich sehe lediglich die Oberkante des Spiegels und die schwingt ca. 10mm vor und zurück.

    Kann mein Problem damit zusammenhängen?

    Gruß
    Hartmut
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.934
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Schlechter Empfang von Astra DVB-S

    Schon möglich oder eher wahrscheinlich. Bei Windstille eher nicht.
    Ein Antennenmast und die Schüssel sollten sich nicht mal nennenswert bewegen, wenn Kyrill tobt.;)
    Receiver können durch zu hohe Verstärkung des LNBs übersteuert werden.
    Abhilfe/Test:
    Mäßig nasses Tempotuch über das LNB legen oder ein Dämpfungsregeler.
     
  7. häuschen

    häuschen Neuling

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schlechter Empfang von Astra DVB-S

    :) Danke, ich werde am Wochenende einen windstillen Moment abwarten und das LNB mit einem feuchten Tempotuch abdecken.

    Mal sehen, was dabei herauskommt.:cool:
     
  8. Discofox

    Discofox Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schlechter Empfang von Astra DVB-S

    Hallo Leute ,

    Nur zur Info,habe auch sporadisch kein Signal gehabt bei verschiedenen Programmen.
    Abhilfe hat immer den Netzstecker rausnehmen und wieder reinstecken gebracht.
    Die Medion Receiver haben von der PLL Hardware schon mal Probleme.
    Bis eines Tages das auch nicht mehr geholfen hat , dann einfach mal aufgeschraubt und siehe da ... Lötstellen am F Stecker schlecht !
    Einfach nachlöten , aber mit Vorsicht , da grosse Hitze die F Buchse zerstören kann !
    Ich hoffe ich konnte so auch mal nen einfachen Tipp geben .
    Gruss D.F !
     

Diese Seite empfehlen