1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schlechter Empfang trotz Sendernähe

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von blackpiranha, 29. Januar 2008.

  1. blackpiranha

    blackpiranha Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Rosenheim
    Anzeige
    Hallo,

    ich hab hier in Rosenheim ein ziemliches Problem mit DVB-T.

    Hab in meinem Laptop eine DVB-T-Stick von DNT und eine Außenantenne mit 20dB Verstärkung.

    Trotzdem kann ich nur 15 Sender (von ca. 21 Sendern) empfangen. ARD bekomm ich z.B. überhaupt nicht. Auch die anderen Sender laufen nicht wirklich gut. Ein paar (z.B. Pro7) haben zwar Quality von 90%, aber einen Level von knapp 60.
    Die meisten haben allerdings beide Werte rund um 50 (z.B. ZDF, Eurosport), dementsprechend ist auch die Bildqualität :eek:.

    Ich wohne in der Innenstadt von Rosenheim. Das ist ja jetzt nicht direkt weit vom Wendelstein weg. Die Antenne muss ich ans Fenster stellen, da ich sonst fast keine Sender reinbekomme.

    Kann mir jemand einen Rat geben?

    MfG
     
  2. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Schlechter Empfang trotz Sendernähe

    Vor fast 3 Jahren schrieb jemand im Sticky auf der Übersichtsseite:

    "Ich wohne nahe dem Sender und empfange nur mit Störungen oder gar nicht."
    Die Signale kommen eventuell zu stark an,oder werden zu oft reflektiert und nochmals verstärkt.
    Versuchen sie eine passive Antenne zu probieren.Auch mit Büroklammern oder kurzen Drähten lässt sich zum Testen Empfang herstellen.
    Versuchen sie ausserdem abgeschirmte Bereiche im Zimmer als Antennenstandort zu probieren.



    "Ich habe 100%Güte aber zB.nur 60% Stärke,ist das ok?"
    Ja,wichtig ist die Güte/Qualität.
    Die Stärke ist nur ein relativer Wert der vordergründig zum anpeilen des Signals liegt.Solange das Bild stabil bleibt sind die Anzeigen nur makulatur.

    "Habe ich Qualitätsverluste des Bildes bei niedrigeren Empfangswerten?"
    Nein,die Bildqualität bleibt bei DVB-T immer gleich.
    Störungen machen sich durch Kästchen "Klicks" bemerkbar oder durch "einfrieren"(stehenbleiben) des Bildes,sowie totaler Bildzerfall.

    "Manchmal wird das Bild so Pixelig -zB. bei Fussball-schnelle Bewegung
    oder Wasser-hohe Datenrate nötig.Kann ich da was am Empfang verbessern?"
    Nein,die Sender senden eine bestimmte Datenrate pro Programm und verzichten im Moment auf höhere Datenraten zugunsten von mehr Programmen.
     
  3. blackpiranha

    blackpiranha Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Rosenheim
    AW: Schlechter Empfang trotz Sendernähe

    habe ich vergessen, dazuzuschreiben: mit einer passiven Antenne schauts noch mauer aus. Da bekomm ich eigentlich nur noch 3-4 Sender rein. und mit der Bildqualität mein ich '"einfrieren" des Bildes,sowie totaler Bildzerfall.'.
     
  4. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Schlechter Empfang trotz Sendernähe

    Wohnst du recht abgeschirmt?("Betonbunker",Strassenschluchten)

    Mit dem Laptopempfang ist das eh so ne Sache.
    Vielleicht ist der DVB-T Stick nicht das gelbe vom Ei?
     
  5. blackpiranha

    blackpiranha Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Rosenheim
    AW: Schlechter Empfang trotz Sendernähe

    Wohne halt in der Innenstadt im Erdgeschoss, Antenne steht Richtung Straße raus, die umliegenden Gebäude sind 2-3 Stockwerke hoch. Der Stick hat eigentlich in einem Test mit sehr guten Empfangeigenschaften abgeschnitten, deswegen habe ich ihn mir gekauft. Ich bekomm auch woanders (~60 km vom Wendelstein weg) viele Sender mit einer passiven Antenne rein. Daher denke ich, dass der Stick nicht so schlecht ist. Aber ich versteh einfach nicht, dass ich in Rosenheim einfach keinen richtigen DVB-T Empfang habe, obwohl der Sender 20-25 km weg ist. Analog über die Antenne ist es ja früher auch problemlos gegangen...
     
  6. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: Schlechter Empfang trotz Sendernähe

    6 Multiplexe (Frequenzen) mit insgesamt 23 Programmen sind dort theoretisch zu empfangen.

    Das BR1-Paket mit Das Erste etc. fehlt also. Das wird im VHF-Kanal 10 gesendet. Um den zu empfangen, braucht man eine (relativ große) für VHF geeignete Antenne und nicht die Mini-Dinger, die so gerne gekauft werden. Und eine passive Stabantenne sollte wenigstens 34 cm lang sein.
    Computer strahlen elektromagnetische Felder ab, besonders stark im VHF-Bereich. Die Antenne sollte möglichst weit entfernt vom Computer und anderen strahlenden elektrischen Geräten aufgestellt werden. Mindestens 3 Meter sind für VHF-Empfang anzustreben. Ich habe allerdings den Verdacht, dass mangelnde Abschirmung innerhalb des USB-Sticks ebenfalls eine Rolle spielt. Ein USB-Verlängerungskabel zum Stick kann vielleicht etwas verbessern. Internes Übersprechen von der digitalen zur analogen Signalverarbeitung im Stick kann allerdings auch ein Verlängerungskabel nicht verhindern.

    Welcher Multiplex fehlt denn außerdem noch? Das gemischte Bouquet des Kanal 66?

    Zimmerantennenempfang kann selbst mitten im Sendegebiet schwierig sein. Neulich in einem Hotel am Englischen Garten in München gingen das ARD-Paket und Pro 7 Sat 1 nur mit Aussetzern herein, und das im dritten Stock.
     
  7. blackpiranha

    blackpiranha Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Rosenheim
    AW: Schlechter Empfang trotz Sendernähe

    Hi,

    danke für Deine Antwort.

    Ja, die ganzen Sender auf Kanal 10 bekomm ich nicht rein.
    Kanal 66, also Eurosport, Tele 5, münchentv und HSE habe ich zwar in der Programmliste, allerdings werden die nicht bei jedem Suchlauf gefunden und gehen auch nicht immer her (und wenn dann nur mit Q./L. ~ 50 %).

    Das Antennenkabel ist knapp 3 m lang, aber ich werde es mal mit einem USB-Verlängerungskabel versuchen.

    Ist irgendwie echt blöd, dass ich mit der gleichen Antenne 40 km weiter vom Sendeturm entfernt, alles mit fast 100 % reinbringe.

    MfG
     
  8. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: Schlechter Empfang trotz Sendernähe

    Den Signalqualitätsbalken der DVB-T-Empfänger sieht man leider nicht an, woran der Empfang scheitert: zu schwaches Signal, Übersteuerung durch zu starkes Signal, Gleichwellenempfang entfernter Sender, extremer Mehrwegeempfang zum Beispiel.
    Dass es am Fenster besser geht, heißt nicht unbedingt, dass das Problem in nicht ausreichender Signalstärke begründet ist.
    Dank Laptop besteht ja die Chance, die Empfangslage in Rosenheim genauer zu erkunden. Geht es draußen mit Magnetfußantenne auf dem Autodach besser? Wie sieht es in anderen Stadtteilen aus?
     

Diese Seite empfehlen