1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

schlechter Empfang Kanal 50

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von ibs, 5. Mai 2010.

  1. ibs

    ibs Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, guten Tag!
    seit einiger Zeit habe ich Probleme mit dem DVB t Empfang vor allem auf Kanal 50 (ARD), die Qualität schwankt und ist meist ganz unten: Klötzchen oder "schlechtes/kein Signal", manchmal (wetterbedingt?) kurzfristig mal ganz brauchbar.
    Die anderen Bouquets (Kanal 26, 29, 36, 59, 53 und 22) sind z.Zt. ok, soweit ich manche davon überhaupt sehen will.
    Ich wohne im Grenzbereich Burscheid/Wermelskirchen und habe eine Antenne (von früher) mit einem Verstärker auf dem Dachboden. Lt. Auskunft der WDR Hotline soll ich hier eigentlich ARD etc. über Kanal 48 von Düsseldorf empfangen, den findet mein System (Thompson) aber überhaupt nicht , auch die anderen Kanäle sind ja von Köln-Bonn, wie ich das verstehe (Tabelle im Internet).
    Es wurde vor kurzem nebenan ein Haus gebaut, das vielleicht den Empfang aus Richtung Köln oder Bonn stören könnte, müsste das aber nicht sämtliche anderen Kanäle auch beeinträchtigen? Es stand da ein Gerüst dran und auch die meisten anderen Sender waren schlecht (ZDF Kanal 26 z.B.) Das scheint sich nach dem Abbau jetzt gebessert zu haben, nur ARD etc hat sich noch weiter verschlechtert.
    Die sperrige Antenne unterm Dach könnte man kaum anders positionieren, empfiehlt sich eine neue kompakte?
    Kann mich vielleicht jemand hier ein bisschen schlau machen, ich habe von der Technik null Ahnung. Und wenn ich so unsissend einen Radio-Fernsehtechniker im Laden frage, will der mir bestimmt eine Schüssel verkaufen. Ich bin aber ansonsten mit dem DVBT Angebot vollständig zufrieden.
    Für Tipps wäre dankbar
    IBs
     
  2. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: schlechter Empfang Kanal 50

    Das "neue" Haus nebenan kann natürlich den Empfang beeinträchtigen; inwieweit das aber wirklich der Fall ist kann man im Grunde nur vor Ort feststellen wenn man mal den Empfang der Sender mit einem Antennenmessgerät überprüft.

    Früher hat man, wenn die Empfangsstation etwas schwieriger war, gerne zu UHF-Antennen und Verstärkern gegriffen die speziell auf den zu empfangenen Kanal abgestimmt waren um den bestmöglichen Empfang garantieren zu können. So eine Installation macht heutzutage bei DVB-T Empfang bei dem ja viel mehr verschiedene Kanäle als früher empfangen werden zwangsläufig Probleme.

    Ich würd mal den Fernseh-Fachbetrieb des Vertauens einen Blick auf die Anlage werfen und messen lassen, das kostet nicht die Welt aber danach ist dann klar wie die Empfangssituation vor Ort wirklich ist; übers Web können wir alle im Grunde jetzt nur raten was das Problem für den schlechten Empfang ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2010
  3. Weisenauer

    Weisenauer Senior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2006
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: schlechter Empfang Kanal 50

    Diese Antenne muss zum Empfang von DVB-T für vertikale Polarisation ausgerichtet sein (die Antennenstäbe müssen senkrecht stehen).
    Sollte das nicht die Ursache des schlechten Empfangs sein, so könnte auch eine Übersteuerung des Verstärkers infrage kommen, denn der Colonius ist nur rd. 28 km entfernt und strahlt immerhin mit 50 kW. Dann könnte auch eine weniger leistungsfähige Antenne ohne Verstärker zum einwandfreien Empfang ausreichen.
    Ohne Kenntnis der genauen örtlichen Verhältnisse bleibt aber die Ursachenforschung ggf. reine Theorie.
     
  4. ibs

    ibs Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: schlechter Empfang Kanal 50

    Komisch, ich kann hier keine längere Zeile schreiben, da sind smileys im Weg!

    Also, die ursprüngliche Antenne wurde damals für DVB-t gedreht.
    Der Verstärker war mal dazwischengeschaltet worden,
    weil das Signal wohl für zwei weitere Anschlüsse,
    die ich aber z.Zt. gar nicht nutze, nicht reichte.

    Ich werde das dann wohl mal ausmessen lassen, ich könnte mir denken,
    dass es irgendwo unterm Dach noch einen besseren Standort gibt.

    Sind diese kompakten Antennen gleich gut? Die alte ist ja wirklich sehr sperrig.

    Was ich nicht verstehe ist, wenn wirklich das Haus jetzt "im Weg" steht,
    wieso nicht für alle Frequenzen? Z.B. WDR ist sowohl von Köln/Bonn
    als auch von Wuppertal immer einwandfrei (49 und 22).

    Es grüßt aus dem Bergischen Land
    IBs
     
  5. ibs

    ibs Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: schlechter Empfang Kanal 50

    Hallo nochmal, es ist zum Heulen!

    nun war der Techniker da. Die Tage davor war der Empfang -leider(?)- fast immer ok. (kann's am Wetter liegen?) Er hat wirklich stundenlang gemessen, eine neue Antenne montiert und ausgerichtet, nach Duesseldorf hin jetzt. Aber dennoch -wie befuerchtet- an den folgenden Tagen ARD (jetzt Kanal 48) und ZDF (noch immer K26) mit den zugehoerigen Begleitern immer wieder: "schlechtes/kein Signal". Die Dritten Programme alle gut (K25, 46, und 49).

    Ich kann das nicht verstehen. Wer kann mir das erklaeren? muesste nicht meine Antenne, wenn sie vom gleichen Sendemast Signale bekommt, auch alle Frequenzen empfangen? Werden denn manche staerker ausgestrahlt? (dann doch wohl eher die oe/r. Hauptsender, oder?) Koennen nur einzelne gestoert werden?

    Bleibt mir wirklich nur eine Schuessel?
    verzweifelt
    IBs

    PS ach so: der Titel stimmt jetzt ja eigentlich nicht mehr, Kanal 50 ist nicht mehr in meinem Spektrum. (gefunden wurden 482, 506, 514, 538, 594, 674, 690, 698, 746 MHz, soweit ich das verstehe von "ueberall": von D'dorf, W'tal und Kln/Bonn)
     
  6. WWizard2

    WWizard2 Silber Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Kathrein CAS 90
    2x Kathrein UAS 484
    2x ASTRO SBX478 m. UWS 78
    Hotbird 13, Astra 1, Astra 3A, Astra 2F

    1x Kathrein CAS 90
    4x Single 0,2dB
    DVB-T Antenne :
    Televes DAT 45+Axing TA 3-00
    empfangene Sender:
    Aachen, Köln, Langenberg, Düsseldorf, Essen, Wuppertal
    Ahrweiler, Heerlen, Roermond, Luik
    AW: schlechter Empfang Kanal 50

    ..... es mag sein das gerade Deine Empfangslage so "ungünstig" günstig liegt, das Du bereits bei kleinen Überreichweiten eine
    Störung auf dem K 50 vom Stolberg (im gemeinsamen SFN mit Köln!)
    empfängst, welche vll durch Laufzeitunterschiede kommt.

    .... bei K 48 könnte es sein das Du die gleichen Probleme mit D´dorf hast da dort im SFN die Sender Wesel und Kleve arbeiten. Vll. auch hier ein ähnliches Problem...

    Kann mich natürlich auch täuschen.

    Probier auf jeden Fall einen anderen Receiver aus.

    Gruss
    WW
     
  7. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.786
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: schlechter Empfang Kanal 50

    28km und 50kW??
    dann müsste ja mein Receiver auch vollkommen übersteuern, was er nicht tut!
    (5km zum Sender; 50kW)

    @Wwizard2:

    Das mit den Laufzeitunterschieden könnte wirklich die Lösung sein.
     
  8. panikmacher

    panikmacher Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: schlechter Empfang Kanal 50

    Ich habe genau diesen fiesen Empfangseffekt mit dem Sender Kiel Kanal 35.
    Der kann aber eigentlich nicht mit Laufzeitunterschieden kämpfen, da die Frequenz hier, soweit ich weiß, nicht weiter genutzt wird.
    Andere Kanäle 45/57 aus der Richtung kommen super rein.
    Extrem selten wird in letzter Zeit auch Kanal 57 gestört.
    Bis vor einem halben Jahr, gab es seit DVB-T-Einführung, keine Probleme.
    Die Signale schwanken wirklich von "super" bis "o".
    Ich habe auch noch nicht ermittelt was das sein kann, aber ich tippe sehr stark auf irgendeinen Störer (WLAN, Handymasten, oder was auch immer).
    Nebenbei: Vielleicht stören auch diese fiesen Windräder-die dämfen 6db und das ist echt viel.

    Gruß
    P.
     
  9. panikmacher

    panikmacher Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: schlechter Empfang Kanal 50

    Noch `ne kleine Ergänzung: Die Windräder dämpfen nicht nur, ich vermute, die Dinger reflektieren auch die Wellen, sodaß es auf einzelnen Frequenzen zu Löscheffekten, durch die Laufzeitunterschiede kommt. Ist für mich bald die einzige Erklärung für die Ausfälle in meinem Bereich.
    Sollte dieses so sein, dann sollte man die Windanlagenbauer verpflichten, sogar Sendemasten, die auf eigene Kosten laufen, mit zu errichten, um den Empfang überall zu gewährleiten, denn so haben wir nur "ein fast nirgends Fernsehen".

    Gruß
    P.
     
  10. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: schlechter Empfang Kanal 50

    Ich habe hier die Frequenzliste unten in Posting #5 nach Kanal übersetzt:
    22 WDR Wuppertal
    25 WDR Dortmund (via Langenberg)
    26 ZDF Köln + Aachen
    29 RTL Köln + Düsseldorf
    36 3. Privatmux Köln
    46 WDR Düsseldorf
    48 ARD Düsseldorf
    49 WDR Köln
    55 ProSiebenSAT1 Düsseldorf

    Fehlende Kanäle bei Ausrichtung Düsseldorf oder Langenberg:
    35 ZDF Düsseldorf
    52 3. Privatmux Düsseldorf

    Falls es auf K 26 und 36 Probleme gibt, kanalselektiven Suchlauf für 35 bzw. 52 machen.

    Auf den Kanälen 46 und 48 gibt es einen Störsender in der Eifel (Standort zw. Daun und Gerolstein):
    30 ZDF (Kanal in Südwestfalen wiederbelegt)
    46 ARD (Kanal in Düsseldorf wiederbelegt)
    48 SWR RP (Kanal in Düsseldorf wiederbelegt)

    Der Eifelsender hat im Gegensatz zu Köln und Düsseldorf horizontale Polarisation, ist aber wg. seiner Höhenlage (Standort 665 m + Antenne 293 m) nicht zu unterschätzen. Wenn die Antenne bei Burtscheid nicht auf vertikale Polarisarion umgestellt worden ist, ist mit Störungen zu rechnen.
     

Diese Seite empfehlen