1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schlechter digitaler Empfang

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Michael_M, 18. Januar 2004.

  1. Michael_M

    Michael_M Neuling

    Registriert seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    9
    Ort:
    BW
    Anzeige
    Hallo!

    Seit kurzem habe ich nun auch Premiere (Sagem D-Box 2 inkl. Premiere Start, D-Box-Version für Kabelanschluss, Kabelnetzbetreiber: KabelBW) und bin auch für DigiKabel D freigeschaltet.

    Während auf Premiere Start die Bildqualität noch halbwegs in Ordnung ist, ist auf anderen - nicht zu Premiere gehörenden - Sendern wie ARD digital, ZDF vision und DigiKabel D zum Teil die Bildqualität enorm schlecht (Klötzchen-/Mosaikbildung).
    Ich habe schon die Antennenkabel etc. ausgetauscht - ohne Erfolg...
    Auch unser DECT-Telefon habe ich als Störquelle vermutet und dieses ausgesteckt - ohne eine Besserung der Bildqualität zu erzielen.

    Gibt es eine Möglichkeit, mit der Sagem D-Box2 die Signalstärke/Empfangsqualität meiner Kabel-Antennendose zu überprüfen oder habt ihr Vermutungen, warum die Bildqualität z.T extrem schlecht ist?

    DANKE.
    Beste Grüße,
    Michael.
    PS: Sorry, falls dieses Posting im Forum "Premiere allgemein" falsch sein sollte. Ich war mir nicht sicher, ob ich es im DVB-Kabel-Forum oder im Premiere-Forum posten soll...
     
  2. ukroll96

    ukroll96 Guest

    Hallo Michael_M ,

    mit der Sagem selbst kannst du leider die Signalstärke nicht messen. Aber die Klötzchenbildung deutet in aller Regel auf Probleme mit der Signalstärke hin. Hatte ich vor längerer Zeit auch, bei mir lag es an der Kabelverlegung im Haus, d.h. im Keller am Übergabepunkt war das Signal top, auf dem Weg in die Wohnung verlor das Signal an Stärke und war nicht mehr ausreichend.

    Es müssen,wenn ich das richtig in Erinnerung haben, mindestens 86 db anliegen am Signal.

    Habe dann zwischen d-box und Antennendose einen regelbare TV-Verstärker gesetzt, hat bestens funktioniert. Nachdem die Kabelfirma sämtliche Leitungen im Haus neu gelegt hat, ist das Problem weg.

    Wenn du bei einem Kabelanbieter bist und monatliche Gebühren dafür entrichtest, würde ich die über den schlechten Empfang informieren, sollte die Kabelgebühr im Mietpreis sein, so ist dein Vermieter dein Ansprechpartner.

    Gruß

    UK

    <small>[ 18. Januar 2004, 14:43: Beitrag editiert von: ukroll96 ]</small>
     
  3. corli01

    corli01 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Lev
    Hallo Michael,
    gleiches Paket wie du habe ich auch. Auch das gleiche Problem hatte ich. Nachdem Premiere die Sagembox ausgetauscht hat, hatte sich sich das Problem mit dem schlechten Bild gelöst. Lt. Premiere hat der Receiver ein Problem beim durchschleifen der Programme. Jetzt hängt sich die getauschte Box permanent auf bzw. fällt aus.

    Versuch es mal mit einem T-Stück an das du die Antennenkabel anschließt um die analogen Programme direkt und ohne Umweg zum Fernseher zu bringen.

    Mein Fazit ist:
    3 Wochen Premiere - Schnauze voll - das soweit zum Thema Premiere.

    Gruß
    Corli
     
  4. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    86 dB? Damit richtest Du den besten Fernseher hin!!! Die Signalstärke allein sagt noch lange nichts über die Bildqualität aus. 70 dB sollten in aller Regel reichen. Wichtig sind ein Verstärker am Hauptübergabepunkt und sehr gute Kabel nicht nur vom Keller zur Wohnung, sondern auch zwischen Antennendose und TV-Gerät. Oftmals liefert allerdings der Kabelnetzbetreiber schon ein mangelhaftes Signal ins Haus, so dass selbst die beste Technik nichts nützt...
     
  5. ukroll96

    ukroll96 Guest

    Hallo,

    so sagte es mir jedenfalls der Techniker, der bei meinen Problemen alles durchgemessen hatte. Bei mir lag es am Signal, jetzt, nachdem alles neu verkabelt wurde, keine Probleme mehr. Bin jetzt auch auf SAT umgestiegen. Spare ich ein paar T€uros im Monat.

    Gruß

    UK
     
  6. Egon Olsen vs. Olsenbande

    Egon Olsen vs. Olsenbande Junior Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Frankfurt
    Habe auch Kabelbox gehabt--&gt; die i breites_ st zwar i.O. aber die Leitungsverluste des Kabelbetreibers sind enorm die man nicht wegbekommt--&gt; einzige Lösung: ich habe nach 1 Jahr auf Sat umgestellt--&gt; jetzt ist alles Top.

    Gruetzi
     

Diese Seite empfehlen