1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schlechte Signalstärke

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von DarkPaddy, 20. August 2010.

  1. DarkPaddy

    DarkPaddy Junior Member

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo !
    Seit knapp 2 Monaten empfange ich Fernsehen über NetCologne.
    Da ich 2 Fernseher besitze und die Antennendose im Wohnzimmer liegt, habe ich an den Fernseher im Wohnzimmer eine Weiche angeschlossen und den anderen Fernseher mit einem Conax Kabel (ca. 15 M lang) verbunden.
    Als ich mir allerdings vor 3 Wochen einen neuen Full HD Fernseher mit integriertem DVB-C Receiver gekauft habe und ihn ins Kinderzimmer gestellt habe, wollte ich endlich digital schauen. Es funktioniert auch soweit, außer
    dass die Frequenzen 113000 und 121000 eine maximale Signalstärke zwischen 9 und 18 % haben und die Signalqualität leider nur ca. 35 % ist.
    Daher kommt es mehrmals täglich, dass bei allen Sendern auf diesen Frequenzen nur " Kein Signal " erscheint.

    Die anderen Frequenzen haben eine Signalstärke von 30 % und eine Signalqualität von 50 %.

    Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen, wie ich das Problem lösen kann ?

    Mfg. DarkPaddy
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Schlechte Signalstärke

    Drei Massnahmen.

    1. T-Stücke sind etwas ganz ganz übles, besser wären Abzweiger (ja, das ist ein Unterschied!). Vor allem bei den angegebenen Kabellängen bitte aber stattdessen einen so genannten Zweigeräteverstärker einsetzen - kostet etwa 10-20 Euro. Ein Kabel geht von der Dose an den Verstärker, in diesen steckst du dann deine zwei Kabel zu den Endgeräten. So ein Verstärker entkoppelt ebenfalls deine Geräte voneinander und päppelt das Signal ausserdem zum Ausgleich der Verteildämpfung um jeweils 6dB auf; bitte keine Verstärker >10dB verwenden, "mehr" ist NICHT "besser"!

    2. Für die Antennenkabel, besonders für die 15m, bitte nicht die billigen dünnen fertig konfektionierten Kabel vom Grabbeltisch oder aus der Discounter-Zubehörwand nehmen. Besorg dir "richtiges" 7mm-Antennenkabel von der Rolle in der gewünschten Meterzahl, konfektioniere es mit ordentlich geschirmten Antennensteckern (oder lass es jemanden machen). Nicht die Winkelstecker mit Plastikkappe verwenden.

    3. Wenn nach (1) und (2) der Empfang auf S02 / S03 (bzw. 113 und 121 MHz) immer noch deutlich schlechter ist: Du hast wahrscheinlich noch eine alte Anschlußdose, die die Kanäle S02 und S03 dem Radio-Bereich zuordnet - das stammt noch aus Zeiten, als dies ebeiden Kanäle für das alte "DSR"-Digitalradio genutzt wurden.
    Das Signal dieser beiden Kanäle wird bei diesen Dosentypen der "Radio"-Buchse der Dose zugeführt wird und auf der "TV"-Buchse stark bedämpft. Tausche die Dose gegen eine neue Dose mit entsprechender Beschaltung aus (oder bei Mehrfamilienanlagen, lass es je nach Versorgungsvertrag von NetCologne oder der Hausverwaltung machen). Am besten kommt hier direkt eine geeignete Multimediadose zum Einsatz, wie sie auch von NetCologne verbaut wird.

    Wenn du diese Schritte durchführst, viel freu weil Empfang gutt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2010
  3. DarkPaddy

    DarkPaddy Junior Member

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Schlechte Signalstärke

    Also zu erstens, werde es auf jeden Fall mal versuchen.
    Kann ich mich im Baumarkt bzw in einem Elektrofachmarkt mal nach einem Verstärker umschauen, oder soll ich lieber einen aus dem Internet bestellen ?

    Zu zweitens, ich habe mir das Coaxialkabel aus dem Baumarkt zum Selbstabschneiden geholt und sie mit 2 solchen Steckern befestigt, wie man im Link sieht.

    http://www.fotos-hochladen.net/21082010159oavw5n06.jpg

    Zu drittens, wenn alles nichts hilft, werde ich es ebenfalls ausprobieren, denn es ist schon nervig, dass man fern schaut und plötzlich das Bild weg ist :mad:.

    Trotzdem Danke für deine Antwort :)
     
  4. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Schlechte Signalstärke

    Was für eine "Weiche"???:(

    Das ist bereits/ noch jenseits von gut o. böse. Die Signalqualität sollte grundsätzlich gegen "100" tentieren.;), während die Signalstärke nicht so entscheident ist.

    Wofür und an was für einen "Exoten" (Verstärker) hast D u dabei gedacht? Bisher hast D u nicht keines der bisherigen Bauelemente (wie Anschlußdose, Hausanschlußverstärker usw.) mit konkreter Bezeichnung benannt.

    Grundsätzlich sollte man, wenn man dauerhaften Erfolg haben möchte systematisch vorgehen. Dies beginnt bei der Sichtkontrolle des nach dem Hausübergabepunktes (HÜP) verbauten Hausanschlußverstärkers HAV), um zumindest auch den Arbeitsbereich festzustellen. Wenn dieser bereits bis 862 MHz reicht, so braucht zumindest da nichts geändert zu werden.:)

    @teucom hat zu Recht auf die Dosenproblematik hingewiesen. Das bedeutet zunächst die vorhandene Dose gegen eine moderne auszutauschen.
    Handelt es sich um eine Einzelanschluß-/ Stichleitungsdose, dann z.B. diese Empfehlung: Kathrein ESD 84 o. ESC 84.
    Bei Durchgangsdosen z.B. diese: Kathrein ESD 44 - siehe auch Kathrein-Werke KG, weltweit fhrend in der Antennensystemtechnik bzl. der technischen Daten/ Vergleich.

    Der Falke
     
  5. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Schlechte Signalstärke

    Danke für die Unterstützung! Das Eingemachte sollte man einem Laien erst zumuten, wenn die nachträglich selbtgemachten Fehler korrigiert sind :). Mit etwas Glück ist dann die Ursache schon beseitigt.

    Ein Zweigeräteverstärker sieht so aus (abweichende Bauformen möglich):
    [​IMG]


    Ich hoffe, auf einer Seite einen STecker und auf der anderen eine Kupplung :), dann passts. Auf den richtigen Anschluß der Abschirmung achten.

    Wenn du den Pfusch :) mit dem T-Stück beseitigt hast, solltest du schon eine deutliche Besserung feststellen. Wie schon oben beschrieben: Wenn dann S02/S03 immer noch deutlich schlechter sind als die anderen Kanäle sind, gehen wir als nächstes die Dose an, zu Modellen hat Der Falk ja schon kompetentes geschrieben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2010
  6. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Schlechte Signalstärke

    Wenn es der Sache dient, dann stets gern geschehen.:winken:

    D u bist aber recht mutig dies zu empfehlen.:) Dies ohne zunächst im Ansatz sicherzustellen, dass dort ein brauchbares Signal wirklich zur Verfügung steht.;) Daher sollten erst einmal bestimmte (genante) Dinge geprüft und zumindest die richtige Anschlußdose verwendet werden:

    Der Falke
     
  7. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Schlechte Signalstärke

    Warum ich das Pferd hier von hinten aufzäume? Selbst wenn es letztendlich doch an Dose und Pegel liegt: Die beschriebene passive Verteilung per T-Stück + langem Billig-Kabel ist auf jeden Fall Murks und sollte so oder so beseitigt werden -- sich als erstes darum zu kümmern ist also nicht unbedingt "mutig", sondern konsequent. Danach, wie oben beschrieben, der nächste Schritt im Drei-Stufen-Plan: Die Dose :).
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2010
  8. DarkPaddy

    DarkPaddy Junior Member

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Schlechte Signalstärke

    Soo, war heute Nachmittag im Baumarkt und Elektrofachgeschäft und habe leider keinen Zweigeräteverstärker gefunden.

    Nach ein bisschen googlen bin ich auf dieses Angebot gestoßen :
    ZWEIGERAETE-VERSTAERKER TVS 8-08 im Conrad Online Shop

    Wäre dieses Angebot in Ordnung ?

    Ach noch eine Frage, wie kann ich herausfinden, ob der HAV bis 862 MHz reicht ?
     
  9. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Schlechte Signalstärke

    Das Angebot ist OK.
    Der Verstärker hat ein Typenschild. Du benötigst einen Rückkanalfähigen Verstärker, wenn auch Internet übers Multikabel genutzt werden soll.

    Hast das Haus einen Servicevertag mit NetCologne? Im Zweifel dort anrufen und Daresse angeben, dann sagt mans dir. In diesem Falle kümmert sich NC nämlich um Hausverstärker und Dosen und um die Einpegelung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2010
  10. DarkPaddy

    DarkPaddy Junior Member

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Schlechte Signalstärke

    Ich habe erst seit ca. anderthalb Monate Vodafone und daher habe ich in den nächsten 22 1/2 Monaten nicht vor, Netcologne Internet zu beziehen :D

    Ach übrigens, ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und die Wohnungsgesellschaft hat sich mit Netcologne in Verbindung gesetzt und daher besitzen alle Bewohner einen Multikabel Fernsehanschluss.
    Internet und Festnetz kann man von Multikabel beziehen, aber es ist kein Muss.
     

Diese Seite empfehlen