1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schlechte Sat-Anlage, was kann ich noch machen um das Bild zu verbessern?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von pinkpanther, 28. März 2009.

  1. pinkpanther

    pinkpanther Neuling

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo.

    Hatte kürzlich erst ein Problem mit dem Sat Empfang.
    Deswegen habe ich mir kurzerhand ein neues Kabel gelegt.
    Das alte Kabel war so schlecht dass ich auf einigen Sendern gar kein Empfang hatte. Zum glück war das ein "nachträglich gelegtes Kabel" Aufputz und durch Kabelschächte so dass ich es relativ leicht ersetzen konnte. Da es erst runter in den Keller geht, dort durch einige Räume und dann wieder hoch unters Dach zum Multischalter, ist es recht lang (35-40 m)
    Mit dem neuen Kabel gehen zwar alle Sender, aber was muss ich feststellen, ohne schlechtwettereserve. Ich hab jetzt beim Regen ständig Artefakte im TV-Bild, und Tonaussetzer.

    Ich beschreibe die Anlage nochmal kurz.

    Die Sat Anlage ist äusserst Marode und an vielen Stellen wurde schon rumgebastelt und improvisiert. Die Teilnehmer-Leitungen vom Multischalter sind nachträglich gemacht und teilweise ziemlich genknaupt. (Mein altes Sat Kabel war z.B. verlängert worden und einfach zusammengedröselt und mit tape isoliert worden)

    Früher gings direkt von 2 Analog LNB (astra+Eutelsat) mit 4 Kabeln zur Sat Aufbereitungsanlage. Irgendwer hat die Analog-LNB durch ein digitales Astra LNB ersetzt und nen Multischalter eingebaut. Die Sat Aufbereitung ist abgeklemmt. Astra H/H wird über nen dicken Verstärker und ne Weiche auf einen Teil des Hausnetzes (inoffiziell, wie ich rausgefunden habe) eingespeist.

    Ich vermute, dass der ganze Kram einfach nicht mehr richtig ausgerichtet ist und der Multischalter/LNB vielleicht nicht der Beste ist.

    Dem Vermieter ists egal, der meinte, ich soll halt Kabel-TV gucken. Die Sat Anlage sei ohnehin nur analog gewesen. Von einem digitalen LNB und einem Multischalter, und was sonst noch ein/umgebaut wurde weiß der Vermieter nichts und er will auch nichts davon wissen.
    Er sagte, aufgrund des Vertrages mit Kabel Deutschland sei die Sat Anlage ohnehin offiziell ausser Betrieb.

    Was kann ich noch machen um den Empfang zu verbessern ohne auf meine Kosten alles zu erneuern/erneuern zu lassen?

    Grüße
     
  2. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.052
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Schlechte Sat-Anlage, was kann ich noch machen um das Bild zu verbessern?

    Da kann man eigentlich nur die Schüssel besser ausrichten und die Flickstellen besser verbinden.

    Oder die Nachbarn überzeugen Geld beizusteuern um die Anlage zu sanieren.
     
  3. hanshagel

    hanshagel Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    ---

    ---
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2009
  4. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.695
    Zustimmungen:
    270
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Schlechte Sat-Anlage, was kann ich noch machen um das Bild zu verbessern?

    Verstärker und Weiche mal abklemmen und das Ganze direkt auf deine Leitung in deine Wohnung legen.

    Wenns dann immer noch schlecht ist - dann muss die Schüssel neu justiert werden bzw. ggf. das LNB getauscht werden.

    Greets
    Zodac
     

Diese Seite empfehlen