1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schlechte Qualität bei Privaten Sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Hallodri, 24. März 2009.

  1. Hallodri

    Hallodri Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe heute meine Smartcard von Kabel Deutschland erhalten, jedoch ist die Signalqualität bei RTL, ProSieben, etc. immer zwischen 70 und 80 am Schwanken. Dies macht sich auch durch leichte Klötzchenbildung und hin und wieder Ton-Probleme (stimmt nicht mit Bild überein) bemerkbar.
    Bei den Freien (ARD, ZDF, usw.) habe ich eine Empfangsqualität von permanent 100.
    Signalstärke ist immer um die 65.

    Betrieben wird alles mit einem Technisat PR-K, am Antennenkabel von der Buchse zum Receiver ist ein hochwertiges Antennenkabel.
    Ich habe noch einen Röhren-TV, und wenn ich dann später einen Flatscreen habe, wird es wohl noch schlimmer aussehen...

    Kann man da garnichts machen? Wenn das nämlich so bleibt, muss ich KD wohl wieder kündigen :(

    Danke schonmal für alle Antworten!
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Schlechte Qualität bei Privaten Sender

    Klötzchenbildung könnte auf ein Empfangsproblem hindeuten, ein asynchroner Ton eher nicht. Erzähl uns mal etwas mehr über Euren Anlagenaufbau, welche Komponenten eingesetzt werden.
     
  3. Hallodri

    Hallodri Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schlechte Qualität bei Privaten Sender

    Hallo!

    Tut mir leid, dass ich mich jetzt erst melde, aber ich musste kurzfristig in meine Heimat zurück und konnte deshalb nicht nachschauen... :(

    Habe jetzt gerade mal nach der Anlage im Keller geschaut, aber viel sehen kann man nicht. Es ist einfach ein grauer Kasten mit Kabel Deutschland-Aufkleber. Öffnen kann man ihn nicht, da man ihn nur mit einem bestimmten Schlüssel öffnen kann. Er sieht aber noch relativ neu aus - keine verblichenen Farben, keine Spinnenweben und kaum Staub zu sehen. Fast so als wäre er erst seit ein paar Tagen da.
    Ich hoffe, das ist ein gutes Zeichen und spricht nicht für ein Problem aufgrund einer veralteten Anlage :)

    Mit dem Ton bei den Privaten geht es jetzt, versetzt ist er nur die ersten 5 Sekunden, danach ist alles synchron. Nur das Bild ist meiner Meinung nach etwas schlechter als bei ARD, ZDF usw.

    Am Schlimmsten ist es aber bei Select Kino. Einen Film dort zu schauen ist der Horror. Extreme Tonaussetzer und massenhaft Artefakte im Bild. Ich konnte keine 10 Sekunden am Stück problemfrei sehen.

    Gruß
     
  4. mepHisto06

    mepHisto06 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Schlechte Qualität bei Privaten Sender

    Einiges davon kann man glaube ich auf den Receiver zurückführen. Hatte den PR-K auch ne Weile. Schönes Gerät, aber ein paar Sekunden Asynchronität bei der Dolby-Digital-Ausgabe hatte ich auch - das wird dann aber wieder besser.
     
  5. Hallodri

    Hallodri Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schlechte Qualität bei Privaten Sender

    Wie gesagt, mit dem Ton kann ich leben, das ist ja nur die ersten Sekunden so. Aber das Bild trübt doch schon ein wenig des TV-Erlebnis... :(
     
  6. panteon

    panteon Guest

    AW: Schlechte Qualität bei Privaten Sender

    Hi ich hatte auch eine weile Probleme mit dem Empfang von Anologen Fernsehen und Digitalen Fernsehen und dann habe ich mir neue Antennenkabel gekauft das brachte auch nicht viel das Bild war schlecht und dann hatte ich beim Technischen Dienst von KDG angerufen und denen das erklärt und dann kam der Techniker da hat in der Wohnung an der Antennendose gemessen und es war kein guter empfang und dann ging er in den Keller da war auch ein schlechter empfang und er muste den ganzen Hausverteiler ausbauen und durch ein neuen Verteiler ersetzen der war kaput dann hat er alle Kanele eingestelt und nun ist das Bild gut so gut war das Bild noch nie bei allen Programmen ist das Bild nun gut und sehr kräftige Farben das war früher aucht nicht mit den kräftigen Farben und nun macht das Fernsehen wieder spass.
    Schöne Grüße
    Panteon
    PS: der Humax 9900C ist auch defekt und der wird nun auch ausgewechselt das hat der Techniker auch festgestellt ich darf nicht auf die Aufnametaste drücken dann bleibt das Bild schwarz und ich muss das Gerät ausschalten und dann wieder einschalten dann geht das Gerät wieder ich kann nur über den EPG aufzeichen sonst nicht wie Ihr sieht manchmal sind mehre Sachen auf einmal kaput und nun warte ich das dass neue Gerät kommt.
     
  7. Senti

    Senti Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Topfield TF5200PVRc, Technisat Digicorder T1
    AW: Schlechte Qualität bei Privaten Sender

    Und das fast ohne Satzzeichen:D

    Ich bin zwar bei UM, aber es ist schon wahr, bei solchen Problemen sollen die ruhig mal messen kommen. Wir hatten auch so ein Problem und es wurde festgestellt, dass sogar ausserhalb des Hauses ein Verteiler defekt war.
     
  8. Hallodri

    Hallodri Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schlechte Qualität bei Privaten Sender

    So, es hat sich was getan...

    Der Technische Kundendienst von Kabel Deutschland hat angerufen (zwar wegen einem anderen Problem [Schlechte Qualität bei Select Kino], aber im Grunde trifft meine Frage auch hier zu), und dort hat man mir gesagt, dass Kabel Deutschland bis zu meiner Wohnung bzw. Antennenbuchse zuständig und verantwortlich ist. Das ist ja schonmal nicht schlecht denke ich.

    Wenn jetzt ein Techniker kommen soll, und der feststellen sollte, dass das Problem in meiner Wohnung vorliegt, soll ich 99 Euro bezahlen. Nur wenn das Problem "vor" meiner Wohnung liegt, müsste ich nichts bezahlen.

    Nun möchte ich ungerne das Risiko eingehen und 99 Euro bezahlen wenn es wirklich an meinen Receiver liegen sollte. Ich habe noch einmal nachgeschaut und festgestellt, dass bei den Sendern, die eine Signalqualität von 100 haben immer eine Stärke von max. 60 haben. Und die mit der schlechteren Qualität immer eine Empfangsstärke min. 65 haben.

    Gibt es auch etwas, das quasi das Gegenteil eines Verstärkers ist? Also etwas womit ich die Stärke nach unten regeln kann und damit evtl. die Qualität damit steigern kann.

    Freue mich auf jede Antwort! :)

    Gruß
     
  9. earl74

    earl74 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Schlechte Qualität bei Privaten Sender

    Hallo,

    vielleicht hilft dir dieser Thread weiter. Geht zwar um KabelBW, jedoch beschreibt der KabelBW Scout hier im Verlauf des Threads wie die "optimalen" PR-K Werte auszusehen haben.

    Forum :: Thema anzeigen - ARD Bild "hüpft" ab und an
     
  10. Pryrates

    Pryrates Junior Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Metz Milos 32 ML
    AW: Schlechte Qualität bei Privaten Sender

    Ich vermute mal, dass es sich bei den von dir beschriebenen Sender mit höherem Signalpegel um die 256 QAM-Sender handelt und bei denen mit nidrigerem um die 64QAM Sender. Dasss da ein Pegelunterschied besteht ist ganz normal.

    Dass 256QAM Sender eine schlechtere Bild und Tonqualität haben ist aufgrund der höheren Kompression ganz normal und kein Fehler.
     

Diese Seite empfehlen