1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

schlechte Bildqualität bei Sportübertragungen mit LCD-TV?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von Berry2, 15. April 2006.

  1. Berry2

    Berry2 Gold Member

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Deutschland
    Anzeige
    Ich habe mir extra für die Fußball-WM einen LCD-TV gekauft nur leider bin ich von der schlechten Bildqualität bei Sportübertragungen mit schnellen Kameraschwenks wie Eishockey und Fußball total enttäuscht. Bei schnellen Kameraschwenks ist das Bild verschwommen und die Farben der Trikots sind bei Totalkameraeinstellungen so verschwommen, dass man kaum die Rückennummern lesen kann. Hält man das Bild an, kann man erkennen, dass es an den Farbrändern der Trikots total pixelig ist. (das Problem tritt unabhängig vom gewählten TV-Sender auf und ist von den in diversen Tests angesprochenen "leicht verschwommenen" Bildern kann auch nicht die Rede sein, zumindest von "leicht" kann keine Rede sein)
    Ist das bei LCD-TVs normal oder habe ich einfach nur ein defektes Gerät erwischt?
     
  2. Eric el.

    Eric el. Gold Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Mühlhausen/Thür.
    AW: schlechte Bildqualität bei Sportübertragungen mit LCD-TV?

    deine Angaben sind ein wenig dürftig. Hast du Digitalempfang oder Analog über Sat, Kabel oder über Terrestik. Dann wäre noch der Typ des LCD interessant. Pauschal wie du das beschreibst kann man darauf keine Antwort geben. Ich tippe aber auf Premiere nach dem Programmangebot, k.A.. oder DSF?
     
  3. Berry2

    Berry2 Gold Member

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Deutschland
    AW: schlechte Bildqualität bei Sportübertragungen mit LCD-TV?

    TV: Toshiba 37WL58P
    Empfang über DVB-S (Humax BTCI 5900)
    die Bildqualität ist aber bei Fußball-DVDs genauso schlecht
    die Fehler treten bei Premiere und auch bei ARD/ZDF auf
     
  4. Eric el.

    Eric el. Gold Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Mühlhausen/Thür.
    AW: schlechte Bildqualität bei Sportübertragungen mit LCD-TV?

    die 58er Reihe von Toshiba zählt eigentlich zu den Geräten die eine gute Bildquali zu Tage fördern. Zugegeben ist Sport ein wenig Datenhungrig aber das ZDF bringt Fußball in guter Quali, die andere Sender zumal man sie auch noch extra bezahlen kann sind weit davon erntfernt.
    Wie hast du dein LCD verkabelt, ist er auf RGB eingestellt und, grad beim ZDF und der ARD wichtig da hier Fußball in 16/9 kommt, die Box auf 16/9 bzw. Breitbild gestellt? Manche Scartkabel sind nicht von hoher Qualität, geschirmt sollten sie schon sein aber 100Euro brauchen sie auch nicht kosten. Falls Filter angewendet werden sollten, Rauschminderung o.ä., die sollte man am TV-Gerät alle ausschalten da hier eh keine Verbesserung erreicht. Wie sich der Humax im Vergleich zu anderen heutigen Set-Top-Boxen schlägt kann ich nicht sagen, aber einige hier im Forum haben noch welche sicherlich im Betrieb, ich glaube Eike hat noch eine.
    Grundsätzlich kann man sagen das die LCD TVs eher auf den HD Betrieb zugeschnitten sind, da sehen sie richtig gut aus, dagegen mit SD TV noch ihre Schwächen haben. Spart ein Sender an der Kapazität deckt das ein LCD gnadenlos auf, eine Röhre verzeiht hier eher. DVDs bei einer richtigen Verkabelung sehen auch gut aus aber dann bitte keine die halbherzig umgesetzt wurden.
    Hier im Forum sind noch andere die sich den 58er geholt haben, CableDX hat glaube auch einen, eventuell kann er spezifische Tipps geben.
    Es ist Ostern und da kann gut sein das nicht soviel Resonanz auf deinen Beitrag herrscht, also Geduld.
     
  5. Berry2

    Berry2 Gold Member

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Deutschland
    AW: schlechte Bildqualität bei Sportübertragungen mit LCD-TV?

    Ich hatte auch erst den Verdacht, dass es vielleicht am Scartkabel liegt. Ich habe den Toshi aber extra zum Nachbarn rübergetragen, der Kabelfernsehen hat. Und da ist das Bild bei Sportübertragungen genauso grottig. Kann dann also eigentlich nicht am Scartkabel liegen.
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.673
    Ort:
    Magdeburg
    AW: schlechte Bildqualität bei Sportübertragungen mit LCD-TV?

    Hallo Berry2, an der Box wird es nicht liegen.Man kann dem HUMAX vieles nachsagen aber keine schlechte Bildqualität.
    (Ich habe habe diese Box nicht mehr sondern siehe meine Signatur)

    Das Problem ist ein anders: Die meisten LCDs sind HDTV optimiert. Zudem arbeiten LCDs mit einer festen Auflösung. Im Gegensatz zu einer Bildröhre.
    Mit einem HDTV-Zuspieler/Receiver und einem HDTV-Bild (z.B. Premiere-HD) hättest Du ein gutes Bild. Ein Bild in Standart-Auflösung muß der LCD nachbearbeiten und seiner festen Auflösung anpassen. Das Bild muß nach oben skalliert werden und das ist mit einem erheblichen Qualitätsverlust verbunden. Im Detail gibts zwar Unterschiede, aber ein richtig gutes PAL-Bild habe ich auf noch keinem LCD gesehen. Schon gar nicht digital, denn dieses System arbeitet mit Bildkompressionen. Leider senden viele Sender, wie schon beschrieben, mit einer zu niedriegen Datenrate. Klötzchenbildung und Auflösungsverlusst ist das Ergebniss. Durch die Hochskaliererrei werden diese Klötzchen (MPEK-Artefakte) nochmals betont. Zudem kommt gegenüber dem normalen Fernseher das zumeist größere Bild.

    Es ist leider so: Mit dem Laien wird Schindluder getrieben wenn von tollen Bildqualitäten bei Flachbildschirmen gesprochen wird. Die meisten lassen sich von den Promo-DVDs und HDTV-Bildern im Laden beeindrucken und von der flachen Gehäuseform. Die Wahrheit ist: Es gibt kein gutes PAL-Bild auf einem HD-Ready-Schirm. Weder analog noch digital.

    Lediglich Sharp hat PAL-Optimierte LCDs auf den Markt gebracht. Und die zeigen in der Tat bei Standart-TV ein befriedigendes Bild.
     
  7. Schwalbe

    Schwalbe Gold Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Philips 42 PFL 7665H
    Philips HTS 8562
    Vu+ Duo
    Edision Pingulux
    Sky Komplett incl. HD
    HD+
    AW: schlechte Bildqualität bei Sportübertragungen mit LCD-TV?

    also ich kann deine ansicht in keinster weise teilen, ich habe schon so manchen lcd von samsung oda phillips gesehen die n gutes pal bild machen schau dir zb den 37pf9966 von phillips an, fällt mir jetzt spontan ein. ne reaktionszeit von 6ms da ist nichts mehr verschwommen bei schnellen bewegungen und du kannst fußball genießen ohne hdtv
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.673
    Ort:
    Magdeburg
    AW: schlechte Bildqualität bei Sportübertragungen mit LCD-TV?

    Im Vergleich mit einer guten Röhre gibts keinen LCD der ein Bild in Pal-Auflösung ohne Verlusste wiedergeben kann. Alles andere ist Schönrederei.
    Mit HDTV-Quellen ist das natürlich schon etwas anderes.

    Übrigens ich drücke es noch diplomatisch aus, ist gibt renomierte Testzeitschriften (wie audiovision) die haben noch andere Worte parat.
     
  9. Eric el.

    Eric el. Gold Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Mühlhausen/Thür.
    AW: schlechte Bildqualität bei Sportübertragungen mit LCD-TV?

    das ist wohl war.


    da war ich wohl zu diplomatisch;)
     
  10. Berry2

    Berry2 Gold Member

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Deutschland
    AW: schlechte Bildqualität bei Sportübertragungen mit LCD-TV?

    Vielen Dank für Eure Antworten. Ich bin dann schon mal von meiner Erwartung geheilt, durch den LCD-TV bessere PAL-Bilder als bei meiner "alten Röhre" zu haben.
    Die schlechte Bildqualität auf meinem LCD könnte aber wohl doch damit zusammen hängen, dass ich noch ein ganz altes Scart-Kabel für die Verbindung zwischen SAT-Receiver und TV nutze. Bevor ist den Fernseher zurückgebe, werde ich auf alle Fälle noch einmal die beiden Geräte mit einem doppelt abgeschirmten Scart-Kabel verbinden. Ich bin schon auf das Ergebnis gespannt.
     

Diese Seite empfehlen