1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schirmung gammelt am LNB weg

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hanspeter987, 6. Dezember 2012.

  1. hanspeter987

    hanspeter987 Neuling

    Registriert seit:
    6. Dezember 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe jetzt schon zum wiederholten Male das Problem, das die Schirmung von meinem Koax-Kabel (preiswertes Kabel mit 2-fach Schirmung) am F-Stecker am LNB wegfault. Dadurch hab ich natürlich kein Empfang mehr.
    Hat jemand eine gute Idee wie ich das verhindern kann? Eventuell ein hochwertigeres Kabel kaufen und das dann zumindest bis ins Haus legen und dort mit dem alten Kabel verbinden?
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.908
    Zustimmungen:
    473
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Schirmung gammelt am LNB weg

    Ich gehe davon aus, das schlicht und einfach der F-Stecker falsch montiert ist bzw. nicht zum Koaxkabel passt. Selbst bei einem Aufdrehstecker komt keine Feuchtigkeit am Schirm an. Wenn aber womöglich der Schirm auf den Mantel geschlagen wurde (Todsünde!), saugen sich die Wassertropfen durch die Kapillarwirkung schön ins Koaxkabel und alles vergammelt.

    Nachtrag: beim Kompressionsstecker muß der Schirm umgeschlagen werden, bei Aufdrehsteckern darf das nicht gemacht werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2012
  4. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Schirmung gammelt am LNB weg

    Kabel: Im Außenbereich (LNB -- Multischalter) LCD 115

    Am LNB die wasserdichte Steckerausführung verwenden:
    Cabelcon-Wasserdicht-Kombi aus 5.1 W Self Install Kompressionsstecker

    Ggf. zusätzlich LNB tauschen gegen eine Ausführung mit herunterziehbarer Abdeckung (Inverto Eco Serie z.B.).
     
  5. Millex

    Millex Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Schirmung gammelt am LNB weg

    Kannst du mal genauer erklären was du mit "am LNB wegfault" meinst, ist die Kabelisolierung gebrochen oder ist direkt in den Stecker Wasser reingekommen?
    Darf er nicht? Wie willst du da einen Aufdrehstecker montieren? Da hält doch sonst der ganze Stecker nicht.
    Also hier mal eine Anleitung für Aufdrehstecker:Montageanleitung fr F-Stecker / F-Aufdrehstecker
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Schirmung gammelt am LNB weg

    Die Philosophien zur Montage von - ohnehin techn. überholten - Aufdrehsteckern gehen auseinander. Das geht sehr wohl ohne Umschlagen. Ein Vorteil der Methode, bei der nicht umgeschlagen wird, ist, dass man die Schirmdrähtchen nicht so leicht abreißt:

    [​IMG]
     
  7. Millex

    Millex Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Schirmung gammelt am LNB weg

    Das hat doch nie dauerhaft sauber Kontakt wenn man da einen Aufdrehstecker drauf schraubt. So langsam verstehe ich warum hier ständig die Aufdrehstecker schlecht gemacht werden...
     
  8. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Schirmung gammelt am LNB weg

    Ob umgeklappt oder nicht, wird da kein Schuh draus. Die Kontaktmethode für den Außenleiter ist bei Aufdrehsteckern konstruktionsbedingt minderwertig. Schirmungsmaß und Rückflussdämpfung kann man bei dieser überholten Technik sowieso vergessen.
     
  9. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.908
    Zustimmungen:
    473
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Schirmung gammelt am LNB weg

    Als ich vor 8 Jahen mit der Montage von Aufdrehsteckern begann,
    hatte ich mich nach der Beitinger - Anleitung gerichtet.
    Zusammenstellung und Montage Ihrer Anlage (Teil 3) - sat.beitinger.de
    Ca. 70 Quattro LNBs = 280 Aufdrehstecker wurden so montiert
    und bisher gab es nirgends ein Empfangsproblem.:)

    Als ich meine 3 Quattro LNBs aufgrund der Hinweise von @Dipol
    und Klaus am See (ua. bessere Schirmung) vor 2 Jahren
    (also nach 6 Jahren)mit 12 Kompressions-Steckern
    versehen hatte, zeigten sich bei der Demontage
    der Aufdrehstecker keinerlei Feuchtigkeitsspuren oder gar Rostansätze.:)

    Naja - meine 20 Aufdreh-Stecker am MS 17/8 wurden auch ausgetauscht.
    Volterra folgt ja letzlich den Pofiratgeben immer.....

    Das sah an den LNBs alles noch so aus wie 6 Jahre zuvor
    und bei den Amigos versehen die Aufdrehstecker bis heute
    noch immer klaglos ihren Dienst.
    Einige (3) Multiempfangs-Satanlagen wurden in den letzten 2 Jahren
    natürlich nicht mehr mit Aufdrehsteckern ausgestattet,
    sondern mit Selfinstall-Steckern wie zuvor von mir verlinkt.

    Ein eigener Test mit einem Selfinstall-Stecker ergab nämlich zuvor,
    dass nach stundenlanger Eintauchung von Kabel und Stecker in ein Wasserglas,
    anschließend problemloser Empfang gegeben war.

    Es war schwierig den bombenfesten Selfinstall-Stecker vom Kabel zu lösen.
    Wasserspuren waren danach nicht erkennbar.:winken:
    @i2x
    Deshalb gehe ich davon aus, dass die Selfinstall - Stecker
    völlig ausreichen und Kompressionsstecker nicht zwingend
    erforderlich sind - für die ja auch noch eine Zange gekauft werden müsste.....
     
  10. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Schirmung gammelt am LNB weg

    Self-Install sollten ausreichen, dem stimme ich zu. Sind 10x besser als jeder Aufdrehstecker. Hab weiter oben lediglich auf die wasserdichte Ausführung verwiesen.

    Sieht man sehr genau hin, stellt man fest, dass das Schirmungsmaß z.B. der oben erwähnten Self-Install im Sat-ZF-Bereich bei 90dB liegt, passend zu einem doppelt geschirmten Koax (LCD 95 u.A.). So weit so gut, und wer nur einmal ein paar Stecker konfektionieren will, ist da bestens bedient mit.

    Kommen nun dreifach geschirmte Kabel zum Einsatz (z.B. LCD 11x), wird das erhöhte Schirmungsmaß nur mit entsprechenden Steckern gewährleisten werden können und da kommen dann die Kompressionsstecker ins Spiel.
    :)
     

Diese Seite empfehlen