1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schillerstraße ab 2007 Freitags!

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Mr. Moose, 24. November 2006.

  1. Mr. Moose

    Mr. Moose Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    Mannheim
    Anzeige
    Quelle: http://echo.dwdl.de/article/news_8626,00.html


    Schwache Quoten: Sat.1 baut sein Programm um

    Zum Jahreswechsel kommt es zu einen großen Programmumbau bei Sat.1: Die "Schillerstraße" läuft im kommenden Jahr freitags, der schwächelnde Donnerstag wird hingegen durchgehend mit US-Serien besetzt. Umbauten gibt es auch am Vorabend


    Nachdem das zweite Halbjahr bei Sat.1 derzeit nicht gerade optimal läuft - so liegt der Senderschnitt in der Zielgruppe bei derzeit nur 10,7 Prozent und somit 2,2 Prozentpunkte unter dem Wert des Vorjahresmonats - stehen Anfang kommenden Jahres größere Umbauarbeiten an.
    Neben inhaltlichen Änderungen bei den beiden Telenovelas "Verliebt in Berlin" und "Schmetterlinge im Bauch" werden einige Formate umprogrammiert. So kehrt am Vorabend "Lenßen und Partner" wieder auf den 18 Uhr-Sendeplatz zurück. Durch die Verschiebung auf 16 Uhr waren die Quoten zurückgegangen. Zuletzt wurden im Schnitt noch zwischen 14 und 15 Prozent in der Zielgruppe erreicht, um 18 Uhr lief es noch spürbar besser.

    "Blitz" hingegen konnte auf seinem neuen Sendeplatz um 18 Uhr nicht wirklich überzeugen: Marktanteile zwischen 10 und 11 Prozent waren zuletzt die Regel. Ab kommendem Jahr soll "Blitz" nun bereits am Nachmittag sein Glück versuchen. Es übernimmt den derzeitigen "Lenßen und Partner"-Sendeplatz um 16 Uhr. Durch den Sendeplatztausch erwartet Sat.1 eine Stärkung seiner "Sat.1 News", die in den letzten Wochen ebenfalls unter Quotenrückgängen zu leiden hatten.

    Auch in der Primetime gibt es größere Umbauarbeiten: Die Improcomedy "Schillerstraße", die sich derzeit auf dem Donnerstagssendeplatz überraschend schwer tut und zuletzt sogar unter Senderschnitt gefallen war, wird ab 26. Januar freitags um 20:15 Uhr gegen "Wer wird Millionär" ins Rennen geschickt. Der Donnerstag wird hingegen durchgängig mit US-Serien bestückt.

    Um 20:15 Uhr zeigt Sat.1 dann "Without a Trace". Eigentlich sollte die US-Serie, die der Berliner Sender von kabel eins übernommen hat, schon vor zwei Wochen auf dem 21:15 Uhr-Sendeplatz starten. Nachdem RTL aber "C.S.I." dagegensetzte, machte Sat.1 einen Rückzieher und zeigt stattdessen derzeit nur alte Folgen von "Deal or no Deal" - ohne jeden Erfolg.
    Ab Januar laufen ab 21:15 Uhr dann zunächst Doppelfolgen von "Navy CIS", allerdings weiterhin nur Wiederholungen. Die Erstausstrahlungen bleiben am Sonntagabend, wo sie für Sat.1 weit überdurchschnittliche Werte erzielen. Derzeit laufen die "Navy CIS"-Wiederholungen nur um 22:15 Uhr. Die Doppelprogrammierung ist allerdings nur eine Übergangslösung.

    Am 25. Januar startet Sat.1 um 22:15 Uhr nämlich nach Abschluss der Synchronisierungsarbeiten eine weitere US-Serie: "The Unit". "The Unit" ist laut Senderangaben eine actionreiche Serie über eine streng geheime Spezialeinheit, die im In- und Ausland verdeckte Operationen ausführt. In den USA erreicht die Serie bis zu 18,5 Millionen Zuschauer und liegt laut Sat.1 auf einem ähnlichen Level wie "Navy CIS" und "Criminal Minds".
     

Diese Seite empfehlen