1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schikanen gegen Hartz IV Bezieher

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von gabbiano, 14. Oktober 2006.

  1. gabbiano

    gabbiano Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Ich habe gerade folgenden Bericht auf indymedia http://de.indymedia.org/2006/10/159110.shtml gelesen und bin von den geschilderten Vorgängen schockiert. Weitere verlinkte Berichte in den Kommentaren deuten auf eine Glaubwürdigkeit hin. Da werden den Arbeitslosen Meldeaufforderungen so kurzfristig zugeschickt, dass es schwierig wird denen nachzukommen. Wer Pech hat, kriegt eine empfindliche Geldkürzung. Rechtsstaatliche Mittel scheint es dagegen nicht zu geben. Ich bin zum Glück nicht in so einer Situation, wüßte auch nicht, was man da machen könnte.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Schikanen gegen Hartz IV Bezieher

    Mir ging es fast so, hatte aber selbst Schuld.
    Hatte mich in der Uhrzeit vertan.
    Staat um 9.00 Uhr dachte ich ich müsste um 10.00 Uhr da sein.
    Als ich meinen Fehler bemerkte.
    Habe ich sofort den PC an geschmissen und der Dame deren e-mail Adresse draufstand, gemailt das ich es nicht mehr pünktlich schaffen werde mit Auto und so los fahren sind ja auch 14 km bis zum Amt bzw Center .
    Kamm die Antwort zurück.
    Kommen sie halt morgen.
    Das wars.
    Puh. Schweingehabt.
     
  3. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
    AW: Schikanen gegen Hartz IV Bezieher


    *LOL* Welche Quelle postest Du als nächstes als "seriöses" Blatt ? Die Bildzeitung ? Indymedia ist von einem unabhängigen Nachrichtenportal zu einer Spielwiese von 12-14 jährigen verkommen, deren Wortschatz sich im allgemeinen auf "Bullenschweine" für Polizisten und "Nazischweine" für andersdenkende beschränkt. Gleichzeitig werden Beiträge die den Betreibern ( bzw. deren Moderatoren ) nicht gefallen einfach gelöscht. Soviel zum Thema :

    RR
     
  4. gdlanges@compus

    gdlanges@compus Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.217
    AW: Schikanen gegen Hartz IV Bezieher

    Wie wärs mit Schikanen der Hartz IV bezieher gegen das Volk!
     
  5. Hoffi67

    Hoffi67 Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.642
    Ort:
    Dresden
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Schikanen gegen Hartz IV Bezieher

    Trotzdem wie mit Arbeitslosen speziell Hartz 4 Empfängern umgegeganen wird,ist sehr fragwürdig.
    Gerade einige satte und fettgefressene CSU Poiltiker,hauen ab und zu ein paar Breitseiten heraus,daß einen speiübel wird.
    Es werden Arbeitende gegen Arbeitslose ausgespielt und Beispiele aufgezeigt,wie stark der Mißbrauch durch die Hartz 4 Emfänger doch ist,obwohl es eine Minderheit nur betrifft.
    Es wird immer wieder mit neuen Sanktionen und Kürzungen gedroht erbärmlich.Jeden kann die Arbeitslosigkeit treffen.
    Wir sollten endlich aufhören und so tun als würden Arbeitende bessere Menschen seien und der Rest[Arbeitslose]der Abschaum der Gesellschaft.Jeder Mensch ist Gleichgestellt und das Leben ist lang genug,daß jeder auch Rückschläge verkraften muß und gerade wenn man krank oder arbeitslos ist,hat mans schwer genug.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2006
  6. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
    AW: Schikanen gegen Hartz IV Bezieher

    @Hoffi67

    keine Frage, Du hast recht. Doch ausgerechnet indymedia als Quelle :rolleyes: ? Das ist wohl eher nicht hilfreich... Schliesslich würde ich die Zeiotschrift "Praline" auch nicht unbedingt als Beispiel von Journalismus im Bereich Philosophie einbringen :cool:

    RR
     
  7. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    AW: Schikanen gegen Hartz IV Bezieher

    Hey nichts gegen Indymedia ;)
    Wenn ich mal absolut nichts zu tun habe, surfe ich da auch vorbei und lese mir die Flamewars unter den Artikeln durch. Gerade bei Artikeln über den Staat oder Nazis immer wieder lustig. Da posten dann von Ultra-Links bis Ultra-Rechts die diversesten Menschen, wobei die Linken dort alles was weiter Rechts steht als Linksradikal als Nazi beschimpfen.

    Ja, das gute Indymedia. Früher (->>> sehr viele Jahre früher) soll es mal wirklich gut gewesen sein, inzwischen hat es noch viel weniger Niveau und vor allem Wahrheitsgehalt als die Bildzeitung.
    Die Polizei ist egal worum es geht immer die Bullerei, welche sich durch absolute Rücksichtslosigkeit und Gewalt gegenüber den Linken und den sozial Schwachen hervortut. Außerdem sind sie die Freunde der Nazis! Merke, behauptest du dort in den Kommentaren was anderes bist du entweder ein Nazi oder selber Polizist(ich meinte Bulle), oder ein Agent des Verfassungsschutzes, oder alles zusammen.

    Wenn Nazis mal irgendwo wieder eine Fensterscheibe eingeworfen haben(was in etwa so viel Nachrichtengehalt wie ein Sack Reis in China hat) gibt es seitenlange Artikel über das Versagen des Staates, die immer schlimmer werdene Rechte Bedrohung (die man hoch halten muss, ansonsten fehlt einem ja das größte Feindbild) und die spontan organisierte Anti-Nazi Demo in der betreffenden Stadt.
    Die Zahlen einer Demo schwanken dann auch je nach Poster so um die 500%, ob jetzt mal 100, wie in allen anderen Zeitungen oder 500 auf Indymedia. Natürlich wurde man während der Demo von der Polizei schickaniert und es gab gewaltätige Ausschreitungen, aber nur von Seiten der Polizei.

    Indymedia finde ich wie gesagt lustig um da mal drüber zu surfen und mich zu amüsieren, man sollte aber die Nachrichten da nicht unbedingt für voll nehmen, bzw. wirklich kritisch hinterfragen. Denn die Artikel sind da oft weiter von der Wahrheit weg als die Bild Zeitung.


    Jetzt noch zu dem Artikel (der wieder soooo typisch für Indy ist):
    Der Wahrheit dazu steht in einem Kommentar, und zwar in dem, der in den Bereich "Keine Inhaltlichen Ergänzungen" verschoben wurde.
    Und zwar: " nimm niemals böswilligkeit an, wenn doofheit als erklärung reicht... "
    Da kam bei dem Newsschreiber zum allerersten Mal eine Meldeaufforderung zu spät an und er schließt daraus direkt, dass die Arbeitsämter "heimtückisch und kriminell" agieren um die Arbeitslosen zu Mobben. Natürlich passiere das bei allen Arbeitslosen dieses Arbeitsamtes, nicht nur bei ihm, obwohl er dafür keinen einzigen Anhaltspunkt hat.
    Die Wahrscheinlichste Erklärung, dass sein Brief auf dem Postweg irgendwo aus Versehen liegen geblieben ist, oder das Sachbearbeiterin einfach mal vergessen hat, den Brief am 5. aufzugeben, und dass das ganze keine Absicht war, dass kann natürlich nicht sein.
    Nein, das ganze hat System und ist vom Staat so gewollt! Von den Häutplingen(Originalwortlaut) im Hintergrund werden die Sachbearbeiter dann auch noch gedeckt!
    Habe ich schon gesagt, dass alle Artikel bei Indymedia so ähnlich argumentieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2006
  8. Hoffi67

    Hoffi67 Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.642
    Ort:
    Dresden
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Schikanen gegen Hartz IV Bezieher

    Meine Aussage war eher allgemein,was man so aufgreift in den Medien.
    Übrigens wer Interesse hat,am Montag 16.10.06 kommt eine neue Ausgabe von Fakt um 22.05 Uhr auf dem MDR,Thema: drohen neue Sanktionen und Kürzungen bei Hartz 4 Empfängern.Eingeladen sind Menschen wie Du und ich und einige Repräsentanten unseres Sozialstaates.;)
     
  9. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
    AW: Schikanen gegen Hartz IV Bezieher

    @Cmdr_Michael

    Schön geschrieben. Indymedias Artikel haben mit der Wahrheit ungefähr genauso viel zu tun wie Brigittes Konzianerforum mit Gesundheit :D

    RR
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2006
  10. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Schikanen gegen Hartz IV Bezieher

    dich sollte man mal so richtig vermöbeln, damit du mal wieder klar im kopf wirst !

    mein bruder z.b. bekommt jetzt garnichts mehr, ausser ein kleines bisschen für den anteil, den er an wohnung, strom usw. bezahlen muss. das AA behauptet, meine mutter hätte einen 60 euro-überschuss, von dem sie ihn mit durchbringen soll. aber sie hat keinen überschuss, sie bekommt nur eine sehr kleine rente, und zwar 60% dessen, was mein vater zuletzt an rente bekommen hat, bevor er starb und das war und ist nicht viel.
     

Diese Seite empfehlen