1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schauspieler Ralf Möller: Würde nie für Fast Food werben

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. Juli 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.200
    Anzeige
    Berlin Schauspieler Ralf Möller (49, "Gladiator", "Conan") lehnt es ab, wenn Prominente für Fast Food oder Bier zu werben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.341
    Ort:
    Blackwater Park
    AW: Schauspieler Ralf Möller: Würde nie für Fast Food werben

    Finde ich gut, dass Ralf Möller solche Prinzipien hat, auch wenn sie wieder nur oberflächlich sind. In meiner Grundschulklasse gab es in den Achzigern zwei dicke Kinder, in der Parallelklasse keins. Kann jemand bestätigen, dass es heute anders aussieht?
     
  3. Mr. Moose

    Mr. Moose Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    Mannheim
    AW: Schauspieler Ralf Möller: Würde nie für Fast Food werben

    WIe ich schon so oft gesagt habe:

    Nicht die Werbung ist Schuld, sondern die Eltern, die ihre Kinder in der Hinsicht nicht richtig erziehen.

    Eltern, die selbst gerne Fast-Food verzehren; und damit sind nicht nur Burger-Lokale sondern auch der Konsum von Fertig-Pizzen etc. gemeint; bringen ihre Kinder schon auf diese Schiene. Es ist mit Sicherheit nicht schlimm, ab und zu mal dazuzugreifen, aber es sollte halt nicht die Regel sein.

    Desweiteren hat man als Eltern die Möglichkeit, die Kinder einem Sportverein anzuvertrauen, das sorgt einerseits für die nötige Bewegung der Kinds und andererseits für soziale Integrität. Und teuer ist das ganze auch nicht, so lange es kein Golf- oder Tennisclub ist.
     
  4. Mali2

    Mali2 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2004
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Berlin
    AW: Schauspieler Ralf Möller: Würde nie für Fast Food werben

    Da sollte sich Kai Pflaume mal ein Beispiel nehmen. Bei dem ist der Name nicht Programm (esst mehr Obst !!)
     
  5. wonko

    wonko Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Köln / Topeka, KS
  6. Jane Dee

    Jane Dee Platin Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.096
    AW: Schauspieler Ralf Möller: Würde nie für Fast Food werben

    Dass ist ja mal ne geile Statistik. :D

    Aber als in den USA-lebender Mensch, sollte er mal dort in die Schulen schauen. Da wirds net besser aussehen.
     
  7. achwas

    achwas Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    4.621
    Ort:
    in bw landkreis HN
    Technisches Equipment:
    tv
    AW: Schauspieler Ralf Möller: Würde nie für Fast Food werben

    fast food.lass das doch mal die amis schreiben,wieviel könnten das 20%oder mehr.ich esse auch fast food.habe aber trotzdem kein übergewicht.die frage ist doch nur was mache ich mit meinem körper in der freizeit,vor der konsole oder beim sporttreiben.sagt aber nicht man hat keine zeit,das ist auch nur wieder eine ausrede!!!!!!!!!!!!
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Schauspieler Ralf Möller: Würde nie für Fast Food werben

    Dazu müsste man aber erstmal etwas findem was den Kind auch spaß macht.
     
  9. Jane Dee

    Jane Dee Platin Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.096
    AW: Schauspieler Ralf Möller: Würde nie für Fast Food werben

    Wenn ich von Konsole/PC/TV abhängig bin, geht mir ne Menge Freizeit verloren, wenn ich dann noch ins Fitnessstudio etc. soll. Insofern müssen andere Wege gefunden werden, die Kiddies zu etwas zu "bewegen". Einen guten Weg hat da Nintendo mit seiner Wii gefunden.
     

Diese Seite empfehlen