1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schatten bei Kabel analog

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Cheops1970, 23. Juli 2011.

  1. Cheops1970

    Cheops1970 Neuling

    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe eine durchgescheifte Verkabelungmit mehreren Dosen, vor die am Hauptanschluß ein Verstärker geschaltet ist. An einer (mittleren) Dose habe ich nun einen "Abzweig" angeschlossen, der in einen Raum geht der bisher keine Antennendose hatte.
    Das Bild an dem "neuen" Fernseher ist supi, aber der Fernseher an der Enddose hat nun "Schatten" im Bild. Klemme ich das neue Kabel wieder ab, so ist das Bild auch hier wieder gut.
    Ich habe einfach an die Antennendose bei "Out" die beiden Kabel geklemmt.
    Was habe ich falsch gemacht? Ich hoffe, die Angaben reichen Euch aus...

    Schonmal vielen Dank für Eure Antworten.

    Michael
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.346
    Zustimmungen:
    1.522
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Schatten bei Kabel analog

    Die Schatten deuten auf Signalreflektionen hin. Verursacht werden die durch Fehlanpassungen (die aber an den Empfangsstellen durchaus auftreten). Um die Effekte so zu verringen, das sie nicht stören, sind bestimmte Entkopplungswerte der Komponenten erforderlich.
    Wenn du zwei Leitungen an den Durchschleifausgang der Antennendose klemmst (wie auch immer du das geschafft hast...), hast du an dieser Stelle eine Fehlanpassung erzeugt. Wahrscheinlich hast du für die neue Antennendose zudem eine Stichdose ganz ohne Entkopplung verwendet (oder eine Durchschleifdose, aber den Abschlußwiderstand vergessen).
    Folgendes Problem tritt auf: das Signal verlässt die Dose und läuft in beide Leitungen. Das Signal, das in die neue Leitung läuft, wird am Ende teilweise zurückgeworfen und läuft zum Knoten zurück. Hier läuft es auch in die andere Leitung. Da das Signal eine Strecke zurückgelegt hat, ist es gegenüber dem Ursprungssignal zeitlich verzögert. Dadurch siehst du diesen Signalanteil als Schatten rechts neben dem Originalbild.
    Es gibt 2 Möglichkeiten zur Fehlerbeseitigung: Es gab mal von einem Anbieter eine Durchschleifdose mit zusätzlichem Stichausgang, ich kann mich aber nicht mehr erinnern, wer das war und ob es diese Dose überhaupt noch gibt. Diese wäre anstelle von der Dose mit der doppelten Unterklemmung einzusetzen, die neue Dose ist dann eine Stichdose. Die andere Möglichkeit ist ein Abzweiger nach der Dose, welcher die neue Dose (Stichdose) über den Stich versorgt.

    Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2011
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Schatten bei Kabel analog

    Bei Polytron ist ADV 11 noch gelistet, der Schwestertyp ADV 18 aber inzwischen nicht mehr.
     
  4. Cheops1970

    Cheops1970 Neuling

    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schatten bei Kabel analog

    Hallo Ihr zwei,

    vielen Dank für eure Antwort, werde mich mal mit denen in Verbindung setzen.
    Wenn ich das Kerlchen nicht mehr bekommen sollte ... mit dem Abzweig ist ein "normales" T-Stück gemeint? Ich würde das dann einfach in eine Leerdose neben der Dose setzen. Lieber vor oder nach die (mittlere) Dose?

    Michael
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Schatten bei Kabel analog

    Abgesehen davon, dass die ADV 11 zu den Anschlusswerten der jetzt verwendeten Dose passen muss (Welcher Typ ist das denn?), wirst Du sie beim Hersteller bestimmt nicht kaufen können.

    Polytron ist im Fachgroßhandel sicher präsent, ein örtlicher Betrieb dürfte die bestellen können. Im Online-Handel ist sie bei shoppingfever.de gelistet.

    Mit Abzweiger meint KlausAmSee bestimmt kein T-Stück. In der Bauform, die man allg. mit dem Begriff "T-Stück" verbindet, kenne ich jedenfalls nur Verteiler. Ein Abzweiger wäre z.B. EAC 02. Die Auswahl des passenden Modells hängt aber wieder davon ab, welche Dosentypen jetzt hintereinandergereiht sind.
     
  6. Cheops1970

    Cheops1970 Neuling

    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schatten bei Kabel analog

    Hi raceroad,

    Die Dose ist eine von Kathrein, ESD44 14dB steht da drauf. Ich habe vom Nachbarn noch einen Stammleitungsverteiler (Splitter) mit Dämpfung 3,5dB von Skymaster.
    Meinst Du so ein Kerlchen? Und: würde der passen?

    Michael
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Schatten bei Kabel analog

    Ein Verteiler ginge zur Not, aber nur, wenn auch für den neu hinzu kommenden Anschluss eine Durchgangsdose mit Abschlusswiderstand installiert würde. Er wäre aber die schlechteste Lösung, weil er einen noch größeren Eingriff in den Istzustand darstellt als der Tausch gegen ADV 11: Ein Verteiler kostest real eher 4 db, während Kathrein (vielleicht etwas optimistisch) für die ESD 44 eine Durchgangsdämpfung von 1 db angibt. Die ADV 11 schluckt im Durchgang 3 db, liegt also näher dran als ein Verteiler. Den geringsten Einfluss hättest Du mit einem Abzweiger wie dem oben genannten EAC 02.

    Sofern der Betriebspegel an der zu tauschenden mittleren Dose nicht grenzwertig hoch und der an den noch folgenden nicht grenzwertig niedrig ist, was ich aus der Ferne nicht beurteilen kann, wird es mit der ADV 11 anstelle der ESD 44 funktionieren. Ich würde es so versuchen, zumal sich ein Verteiler oder ein Abzweiger nicht in einer üblichen UP-Dose wird unterbringen lassen, ohne dem Kabel Gewalt :mad: anzutun.
     
  8. Cheops1970

    Cheops1970 Neuling

    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schatten bei Kabel analog

    Danke für die Info/ Meinung.
    Ich habe nun die Dose bestellt. Sobald ich die habe, werde ich die einbauen, und natürlich eine Info geben, wie es geklappt hat.

    Soweit erst mal vielen herzlichen Dank.

    Michael :winken:
     
  9. Cheops1970

    Cheops1970 Neuling

    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schatten bei Kabel analog

    Hallo Klaus und raceroad,

    shoppingfever war ein super Tipp. Sehr schnelle Lieferung. Dose ist angeschlossen, funzt sehr gut. Das Bild ist wieder sauber und scharf.

    Euch beiden herzlichen Dank !!!!!

    Michael
     

Diese Seite empfehlen