1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schaltplan gesucht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von asiaboy, 18. Februar 2007.

  1. asiaboy

    asiaboy Junior Member

    Registriert seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Karlsruhe
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte gerne mein neues Haus mit 2 Wohnungen satempfangstauglich machen. Folgende Wunschvorstellung hätte ich:
    Irgendwann in nahe Zukunft möchte ich zwei Satelittenschüsseln mit Ausrichtungen auf Astra1+2, Hotbird und Telstar realisieren. Empfang dieser Satelitten soll in 8 (!) Zimmern einzeln möglich sein!

    Was genau brauche ich alles an Material (LNB's, Multischalter, DisEqC, Kabel...) und wie soll ich alles genau verkabeln?
    Habt Ihr für mich vielleicht ein Schaltplan und Tipps für meinen Einkaufszettel?
    Kabel würde ich die nächsten Tage verlegen, wenn ich mit den Schlitzen der Wände fertig bin.

    Grüsse

    Asiaboy
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2007
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Schaltplan gesucht

    Nur erstmal soviel zur Verkabelung:

    Von einer zentralen Stelle, in nähe der Schüssel, muß zu jedem Empfangsplatz ein Kabel liegen. Besser zwei zur Nutzung von Twinreceivern. Dort (an der Zentralen Stelle) sollte auch eine Steckdose sein.
    Und besser mehr Räume verkabeln als jetzt notwending. Nicht alle Kabel die du legst müssen jetzt an den Multischalter angeschlossen werden.

    Dann von der zentralen Stelle für jede gewünschte Satelitenposition 4 Kabel zur Schüssel.

    Ferner könnte man sicherhaltshalber von dort (der zentralen Stelle) noch ein Kabel zu dem Punkt legen wo ein Kabelnetzbetreiber das Kabel ins Haus legen würde. Dann hätte man den wechsel auf Kabel als Option offen.

    Ferner noch ein Kabel in den Dachboden (oder wo auch immer eine terisstische Antenne installiert würde). Dann hätte man noch DVB-T als Option.

    Dann natürlcih noch Netzwerkkabel legen. Dafür von einem Punkt (Am besten dort wo Telefon und Co. ins Haus kommen) aus zu jeder möglichen Stelle (mindestens in jeden Raum eines) ein Netzwerkkabel ziehen.
    BTW: Den Telefonanschluß kann man auch über dieses Kabel nutzen. Also das verlegen von Telefonkabeln ist überflüssig.


    Und für alle diese Kabel am besten Leerrohre verlegen. Dann kann man die Kabel später ggf. austauschen.


    Und zur Sat Technik selber: Sollen alle Receiver diese drei Sateliten empfangen oder soll z.B.nur einer alle drei empfangen und die restlichen nur Astra.
    Davon (welche Receiver welche Sateliten) hängt es grundsätzlich ab welche Art der Technik (Multischalter, DisEqC Schalter u. LNBs) du am besten nutzt.


    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2007
  3. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Schaltplan gesucht

    Hallo, asiaboy,
    hier mal ein Plan
    [​IMG]
    so könnte es aussehen, beider Verlegung von den Leerohren nimm gleich welche mit 30mm Innendurchmesser, so kann man bei Bedarf weitere Kabel einziehen, in der ersten Phase reichen mal zwei pro Dose. Besagte Schalter lassen Dir auch noch die Option eines vierten Satelliten zu und weitere Kaskadenschalter, vergiss nicht den Potentialausgleich und die Erdung.
    Gruß, Grognard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Februar 2007
  4. asiaboy

    asiaboy Junior Member

    Registriert seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Schaltplan gesucht

    Danke für die schnellen Antworten.
    Genau den schaltplan von Gognard habe ich gesucht. Frage zum ersten Multischalter (Spaun SMS 17089 NF): gehen auch 16 Anschlüsse rein, weil ich schliesse insgesamt vie Quatro LNB's an.

    Aber so kann ich schon mal die Strippen ziehen.

    Danke!!!!

    Grüsse

    Asiaboy
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Schaltplan gesucht

    Hallo, asiaboy,
    der Schalter von Spaun hat 17 ZF-Eingänge, 16 für die Sat-ZF und einmal terrestrisch passiv, der Kaskadenschalter erweitert das auf 16 Teilnehmer, sprich Du kannst jede Dose mit zwei Koaxialkabeln versorgen, sprich auch Twin-Receiver betreiben.
    So der neue Plan
    [​IMG]
    Gruß, Grognard
    Ps: Potentialausgleich, leg ein einadriges 16mm² gelbgrünes Kabel von der Potentialschiene des Hauses bis zum Antennenstandort
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Februar 2007
  6. asiaboy

    asiaboy Junior Member

    Registriert seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Schaltplan gesucht

    Hallo Gognard,

    vielen Dank für Deine Antwort und fleissiges zeichnen des Schaltplanes, ich weiss es sehr zu schätzen. Vielen Dank nochmal!

    Grüsse
    asiaboy
     
  7. hegauner

    hegauner Senior Member

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    334
    AW: Schaltplan gesucht

    @ Grognard:

    Da Der SMS 17089 NF ja auch schon 8 Teilnehmerausgänge mitbringt, hat asiaboy bei dem gezeichneten Vorschlag sogar noch einmal Kapazität für 4 Twin-Dosen mehr.
    Oder er nimmt den SMK 17089 F (statt SMK 17169 F) und baut das im Prinzip so auf, wie von dir vorgeschlagen. Nur das 8 Kabel zu den Dosen vom SMS und 8 Kabel von der SMK abgehen.
     

Diese Seite empfehlen